Glossi [ - Uhr]

Von Arsen, Verwaltung und Vertrauen

Hallo Leute, erinnert Ihr Euch? Da war was mit dem Anspruch auf Vertrauen in die Arbeit der Stadtverwaltung usw. …

Herbert Baumann [ - Uhr]


Ehemaliger Leiter des Bauordnungsamtes nunmehr bei der Bauunternehmung Jessen

Der langjährige Chef des städtischen Bauordnungsamtes, Peter Krämer, ist zum Chef-Lobbyisten der Gladbacher Baufirma Jessen mit Sitz im Nordpark avanciert.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stadt versendet Bescheide über Grundbesitzabgaben

In der kommenden Woche versendet die Stadtverwaltung rund 96.000 Bescheide über Grundbesitzabgaben an alle Haus- und Grundstückseigentümer.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stadt versendet Bescheide über Hundesteuer

Die Halter der rund 13.500 angemeldeten Hunde in Mönchengladbach bekommen ab 08.01.2014 von der Stadtverwaltung den Hundesteuerbescheid für das Jahr 2014.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der Hauptverwaltungsbeamte, das weitgehend unbekannte Wesen • Teil IV: Spannungsfelder

Als es vor 1999 in NRW noch die „Doppelspitze“ aus Oberstadt­direktor und (ehrenamt­licher) Oberbürger­meister gab, waren die „Fronten“ klar.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wochenenddienst 2014 bei der Abteilung Sport

Die Abteilung Sport hat auch für 2014 wieder einen Wochenenddienst eingerichtet.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der Hauptverwaltungsbeamte, das weitgehend unbekannte Wesen – Teil III: Die „Bewerbung“

Viele Kandidaten für das Amt des Hauptverwaltungsbeamten „bewerben“ sich für die verantwortungsvollen Aufgaben allein mit ihrem Parteibuch. Als Referenzen reichen meist die „Meriten“, die sie sich als „brave Parteisoldaten“ erworben haben.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der Hauptverwaltungsbeamte, das weitgehend unbekannte Wesen – Teil II: Die Anforderungen

Während Bewerber auf andere hochbezahlte Positionen in Wirtschaft und Verwaltungen mindestens eine fachliche Grundqualifikation erfüllen und über einschlägige Berufserfahrungen verfügen müssen, können noch so gering qualifizierte Kandidaten zum „Hauptverwaltungs­beamten“ gewählt werden.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der Hauptverwaltungsbeamte, das weitgehend unbekannte Wesen – Teil I: Aufgaben und Bezahlung

[18.11.2013] Seit 1994 gibt es in nordrhein-westfäli­schen kreisfreien Städten, wie Mönchengladbach, keinen Oberstadt­direktor mehr, sondern nur noch einen Oberbürger­meister (OB), der Verwaltungschef ist.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Betreuungsgeld kann jetzt auch online beantragt werden

Betreuungsgeld kann jetzt auch online beantragt werden Bisher wurde beim gemeinsamen Versorgungs­amt für die Stadt Mönchengladbach und den Kreis Viersen 709 Anträge eingereicht Anträge auf Betreuungsgeld für Kinder können seit dem 01.11.2013 auch online gestellt werden.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

OB Norbert Bude fordert mehr „Vertrauen in die Verwaltung und ihre Vorlagen“

Als es im Finanz­ausschuss (07.11.2013) darum ging, dass sich die ehren­amt­lichen Politi­ker teilweise bis spät in die Nacht und an Wochen­enden auf die Haushaltsberatungen vorbereiteten (Lothar Beine, SPD) und Ähnliches auch von Teilen der Verwaltung hätte erwartet werden können, sah sich OB Norbert Bude (SPD)  –  warum auch immer – veranlasst, mehr Vertrauen in die Vorlagen der Verwaltung einzufordern.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Fischte Dr. Fischer mit Rückendeckung von OB Bude bewusst im Trüben? – Fraktionsantrag von CDU, SPD, Grünen und FDP als „Ohrfeige“ – FWG fordert bewertungsfähige Unterlagen

Wenn in der so genannten „freien Wirtschaft“ ein Bereichsleiter seinem Vorstand und dem Aufsichtsrat eine Maßnahme zur Entscheidung vorschlägt, bei der sich herausstellt, dass sie statt veranschlagter und veröffentlichter 1,25 Mio. EURO in Wirklichkeit über 17 Mio. EURO kostet, wäre dies Anlass, ihm nahezulegen, das Unternehmen zu verlassen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Stadtplaner Burghart Burau nun in Leverkusen

Burghart Burau, Abteilungsleiters für Bebauungsplanung und stellvertretender Fachbereichsleiter hat die Stadtverwaltung Mönchengladbach in Richtung Leverkusen verlassen und ist dort Abteilungsleiter für Städtebauliche Planung.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Verwaltung will „Auswirkungen auf Kinder- und Familienfreundlichkeit“ auf den Prüfstand stellen

Das ist ein Ergebnis der gestrigen Sitzung des Hauptaus­schusses (19.09.2013). Diesen Vorschlag präsentierte Sozial­dezernent Dr. Michael Schmitz (CDU) und wurde dabei in vorderster Linie von Lothar Beine (SPD) unterstützt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bundestagswahl am 22. September: Wahlbrief jetzt zur Post bringen!

Wer – wie bisher rund 26.700 Wahlberechtigte in Mönchengladbach – für die Bundestagswahl Briefwahl beantragt hat und seine ausgefüllten Wahlunterlagen mit dem Stimmzettel per Post ans Wahlamt schicken möchte, sollte sich jetzt sputen.

Glossi [ - Uhr]

Von Tarnmänteln, Kontrolle, Selbstversorgung und „Brot & Spiele“

Während die einen zur Vergebung der Sünden die Kirchenbänke drücken und Wohltätigkeiten spenden, singen die anderen dazu das Lied der sozialen Gerechtigkeit und betonen ihren Einsatz für Alte, Arme und Kranke – danach gehen dann alle wieder erleichtert und mit christlichen und sozialen Tarnmäntelchen versehen ins Rathaus.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

FWG bezieht Position: Christkindlmarkt muss weiterhin auf dem Alten Markt stattfinden

Der Christkindlmarkt soll an der Stelle stattfinden, wo er immer stattgefunden hat und das auch am 1. Advent,“ erklärt FWG-Fraktions­vorsitzender Bernd Püllen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Peter Krämer, Leiter des Fachbereichs Bauordnung und Denkmalschutz, geht in den Ruhestand

Peter Krämer, seit 1989 Leiter des städtischen Fachbereichs Bauordnung und Denkmal­schutz, geht Ende August im Alter von 63 Jahren in den Ruhestand.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Neuer Beigeordneter: Oberbürgermeister Norbert Bude begrüßte Beigeordneten Hans-Jürgen Schnaß zu dessen Dienstantritt

An seinem heutigen ersten Arbeitstag bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach erhielt Hans-Jürgen Schnaß (52), neuer Beigeordneter der Stadt, ersten Besuch.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

OB Norbert Bude verabschiedete Beigeordneten Peter Holzenleuchter

Am 30.06.2013 endet die 8-jährige Wahlzeit von Peter Holzenleuchter, der als Beigeordneter und zuständiger Dezernent für die Fachbereiche öffentliche Ordnung, Personal, Verwaltungsentwicklung und Feuerwehr in den Ruhestand tritt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Inklusion in Schulen kommt in NRW nur schleppend voran – OB Norbert Bude im Interview mit wdr5 [mit O-Tönen]

Am 05. und 06.06.2013 gab es im nordrhein-westfälischen Landtag eine Anhörung zum 9. Schulrechtsänderungs­gesetz mit dem Schwer­punkt „Inklusion in Schulen“. Dazu sprach wdr5-Westblick-Redakteur Udo Prenzel mit OB Norbert Bude, der auch Vorsitzender des NRW-Städttages ist.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

zensus2011: Mönchengladbach irgendwie fast „normal“ – Differenz von – 6.265 Einwohner noch zu klären

Wer sich gerne mit Zahlen und Statistiken befasst, findet in den Ergebnissen der im Mai 2011 durchgeführten Befragungen ein weites Betätigungsfeld. Seinerzeit wurden bundesweit stichprobenweise Haushalte und objektgenau der Status der Wohnungen und Gebäude abgefragt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Fraktionsvorsitzendenkonferenzen – OB Bude wehrt sich: „… schlichtweg Blödsinn wider besseres Wissen.“

In einer offiziellen Stellungnahme widerspricht Oberbürgermeister Norbert Bude (Archivfoto) eindeutig der heute in den Medien geäußerten Kritik gegen das Vorgehen in der Fragestellung weiterer Einzelhandelsansiedlungen im Nordpark:

Bernhard Wilms [ - Uhr]

FDP wird künftig nicht mehr an Fraktionsvorsitzendenrunden teilnehmen: „OB Bude nimmt dem Rat die Möglichkeit einer Beratung“

So sieht die Konsequenz aus, die FDP-Fraktionsvorsitzender Dr. Anno Jansen-Winkeln (Archivfoto) aus einem Vorgang zieht, der sich in der gestrigen Ratssitzung 22.05.2013) ereignete.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Mönchengladbach startet in die Feierlichkeiten zum 150. Parteijubiläum

Mit besonderem Stolz blicken die Sozialdemokraten auf das Jahr 1863 zurück, als Ferdinand Lassalle den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein (ADAV) gründete und so das Fundament für die heutige SPD legte.