Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: „HDZ-Betreiber Mfi steht vor Verkauf – Wird die Stadt über den Tisch gezogen?“

„Erleben die Verantwortlichen der Stadt Mönchengladbach mit den ‚Mönchengladbach-Arkaden‘ eine ähnliche Situation wie es den ‚Düsseldorf-Arkaden‘ in Bilk passiert ist?“, fragen die Mönchengladbacher Linken.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Arcaden: Dritter Kran auf der Großbaustelle

Immer mehr Kräne wachsen auf der Großbaustelle für die „Mönchengladbach Arcaden“ in den Himmel.

Karsten Simon [ - Uhr]

Die Windradprojekte der NEW, der Tag gegen Lärm und der Naturschutz

Am 24. April 2013 war der Tag des Lärms. Bei den zahlreichen Beiträgen dazu im Radio ging es im Wesentlichen um Alltagslärm (Verkehr, laute Musik usw).

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Veränderungen in der mfi-Welt „normal“ – Wann kommt es zum Eigentümerwechsel bei den Mönchengladbach Arcaden und mit welchen Folgen?

Dass die RP nicht im Verdacht steht, Kritiker oder gar Gegner der Mönchengladbach Arcaden und dem aktuellen Erbauer „mfi“ zu sein, darf als sicher angenommen werden. Umso mehr verwundert die detaillierte Berichterstattung über Vorgänge rund um die „Bilker Arcaden“ von 2005 bis heute.

Red. Rheydt [ - Uhr]

3. Mai 2013: Zeit für Begegnung – Aktionstag für die Gleichstellung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung

Am Freitag 03.05.2013 findet der diesjährige Aktionstag „Zeit für Begegnung“ – erstmals auf dem Rheydter Harmonieplatz – statt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

mfi & Mönchengladbach Arcaden: Dr. Tackenberg weist auf wichtige Veränderungen hin

Was schon seit Monaten gemunkelt wird, scheint immer mehr zur Gewissheit zu werden, die „mfi-Welt“ verändert sich:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Finanzspritze fürs Arbeitslosenzentrum

Die Stadtsparkasse Mönchengladbach unterstützt die unverzichtbare Arbeit des Arbeitslosenzentrums an der Lüpertzender Straße wieder durch Mittel aus dem PS-Sparen.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

NEW-Aufsichtsratvorsitzender Lothar Beine bei Ortstermin mit der Bürgerinitiative „Windkraft mit Abstand“

Am Rande der Sondersitzung des Rates am 16.04.2013 vereinbarten Lothar Beine (SPD) und Vertreter der BI „Windkraft mit Abstand“ eine kurzfristige, persönliche Begehung im Umkreis von geplanten Windkraftanlagen (WKA).

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Land NRW fördert Machbarkeitsstudie für einen Prüfstand für Antriebsstränge von Windenergieanlagen am Forschungszentrum Jülich

Der Ausbau der Windenergie ist eine der tragenden Säulen des Klimaschutzes ‚made in NRW’, meint Umweltminister Remmel. Das Land habe sich zum Ziel gesetzt, 15 Prozent des Stroms bis zum Jahr 2020 durch Windenergie zu erzeugen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Zwei Premieren am 16.04.2013 im Rheydter Ratssaal

Neben der Premiere, dass auf der Tagesordnung des Rates am Dienstag (16.04.2013), ein Ratsbürgerentscheid stand, gab es ein Premiere der ganz besonderen Art: Mit Marianne Reiners (90) wohnte erstmals eine Rollstuhlfahrerin einer Ratssitzung bei.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Greenpeace-Studie sorgt bei Energiekonzernen für Unmut und bestätigt Umweltverbände und Bürgerinitiativen

Für Wirbel und bei den Kraftwerksbetreibern für großen Unmut sorgt die aktuelle Greenpeace-Studie „Tod aus dem Schlot“.

Hauptredaktion [ - Uhr]

3.100 Todesfälle durch Deutschlands schädlichste Kohlekraftwerke – Greenpeace-Studie: Dreckigste Kraftwerke stehen in NRW und Brandenburg

Mikroskopisch kleine Feinstaubpartikel aus deutschen Kohlekraftwerken verursachen jährlich etwa 3.100 vorzeitige Todesfälle in Deutschland und Europa [PDF-Grafik öffnet nach Klick]. 

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

FWG Jüchen: Feinstaub und Radioaktivität – Werden Gesundheitsgefahren durch den Braunkohletagebau in der Jüchener Politik ignoriert? [mit Download]

Den Braunkohletagebau haben die Hochneukircher direkt vor der Tür. Mit allen seinen Auswirkungen, Gefahren und Risiken. Dazu kommt Lärm nicht nur vom Tagebau, sondern auch noch durch Autobahn und Bahn.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Dichtheitsprüfung – Offener Brief an Oberbürgermeister Bude und Rat zur Aufhebung der Fristensatzung

Zum Thema „Dichtheitsprüfung“ sandte Klaus Lau, Beiratsmitglied des Vereines „DND – Dicht­heitsprüfung-Nein Danke e.V.“, am 24.03.2013 einen offenen Brief an Oberbürgermeister Bude und die Ratsmitglieder.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

FWG Jüchen fordert Resolution zum Genehmigungsverbot für Fracking

„Der Rat fordert die Landesregierung auf, der Gewinnung von Erdgas durch das Fracking-Verfahren keine Genehmigung zu erteilen. Zusätzlich wird die Landesregierung aufgefordert, auch den Bundestag dazu zu bewegen, dieser Form der Erdgasgewinnung eine Absage zu erteilen.“

D. Pardon [ - Uhr]

Die Masterplaner „erlauben“

Ob gewollt oder ungewollt brachte die Rheinische Post das Absurdum des politischen Spiels namens Masterplan auf den Punkt:

Klaus Lau [ - Uhr]

Keine Kommunale Willkür bei Dichtheitsprüfung! – Bürgerinitiative ruft zur Teilnahme an Online-Unterschriften-Aktion auf

Die Reaktion der Bürgerinitiativen in NRW gegen die Dichtheitsprüfung und Zwangssanierung auf das nun verabschiedete Gesetz ist eindeutig: Auch in Wasserschutzgebieten fehlt jeder Nachweis über den behaupteten Zusammenhang zwischen defekten privaten Abwasserleitungen und einer Grundwasserbeeinträchtigung.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach ab Mittwoch in der Beratung

Nach vorliegenden Informationen soll das Ergebnis der Masterplanung in der kommenden Ratssitzung am 13.03.2013 um 15:00 Uhr in den Rat „eingebracht“ werden.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Projekt „200 Tage Fahrradstadt Mönchengladbach“ startet heute

Morgen, 07. März 2013 startet in Mönchengladbach das Projekt „200 Tage“ Fahrradstadt Mönchengladbach. Initiator ist der Gladbacher Künstler Norbert Krause.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Engeblecker Straße: Bauverwaltung hält Zusage an Behindertenverband nicht ein

Hohe Bordsteinkanten sind für viele behinderte Menschen und unsichere Rollatornutzer eine Sturzgefahr, für Rollstuhlfahrer stellen sie ab 3 cm Kantenhöhe eine unüberwindliche Hürde dar.

Glossi [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil VIII: Grimshaw’s Photoshop-Vision

Hallo Leute, ist es Euch eigentlich schon aufgefallen, was Grimshaws Grafiker zum in vielerlei Hinsicht bemerkenswerten Datum 12.12.12 raffiniert mit der allseits bekannten Grafiksoftware Photoshop „komponiert“ haben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ratsinformationssystem: Verbesserungen in kleinen Schritten

Das Ratsinformations­system (RIS) der Stadt Mönchengladbach hat, was die Nutzerfreund­lichkeit anbelangt, gegenüber entsprechenden Systemen anderer Kommunen zwar noch „Luft nach oben“, jedoch wurde seit kurzem mit Einführung einer „Druckmappe“ eine interessante Verbesserung implementiert.

Hauptredaktion [ - Uhr]

NEW Re baut Windrad auf der Vollrather Höhe in Grevenbroich

Die erste Windenergieanlage des NEW Tochterunternehmens NEW Re GmbH auf der Vollrather Höhe im Grevenbroich steht.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil VII: (Zeitliche) Zugzwänge und kritikwürdige Umsetzungspläne

Der Rat soll in seiner Sitzung am 13.03.2013 um 16:30 Uhr dem Wunsch der Finanzierer des Masterplanes (MG 3.0 & Sponsoren) nachkommen, und die Politiker bis dahin einer möglicherweise, gegenüber der Version vom 12.12.2012, modifizierten Endfassung ihr Placet geben.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil VI: Der Realität entschwunden? – Beispiel City-Ost: Grünzug und Gladbach-Tal in weiter Ferne

Er wäre sicherlich schön anzusehen und vielleicht auch wünschens­wert, ein großzügiger Grünzug zwischen Breitenbachstraße und Kranzstraße, aber faktisch an der kurz- und mittelfristigen Realität vorbei geplant und selbst langfristig eher irreal.