Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Städte in Not – Leistungen für die Bürger erhalten

logo-staedtetag-nrw[pmg] Der Städtetag Nordrhein-Westfalen betont angesichts der dramatischen Finanzsituation der Städte die Bedeutung der öffentlichen Dienstleistungen und fordert Land und Bund auf, die Handlungsfähigkeit der Städte wieder herzustellen und nachhaltig zu stärken.

Glossi [ - Uhr]

Gespart werden muss überall – Überall!

schlagloch-gewaechsAlle jammern. Die einen über die Schlaglöcher, die anderen über das Geld. Schlaglöcher sind ja nun auch wirklich nicht schön … haben aber einen interessanten Nebeneffekt:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sanierung Sportanlage Schlachthofstraße wird teilweise aus der Sportpauschale finanziert

Nach der zuletzt durchgeführten Untersuchung des Tennenspielfeldes der Sportanlage Schlachthofstraße wurden erhebliche Überschreitungen bei den gemessenen Arsen- und Blei- und Chrom-Prüfwerten festgestellt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ampel beschließt einen Preis für besonders umweltgerechtes Bauen

logo-ampel-thbAuf Anregung der Ampel-Kooperation im Rat werden die Stadtsparkasse MG und die NVV AG in Kooperation mit der Stadt Mönchengladbach einen jährlichen Preis für besonders umweltbewusstes Bauen ausloben. Das Preisgeld wird 10.000 Euro betragen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD-Parteitag: Lothar Beine gibt Zwischenbericht [mit O-Ton]

DSC_0653-beineAnlässlich des Unterbezirks­parteitages der SPD am 12.06.2010 erläuterte der Fraktionsvorsitzende Lothar Beine den Delegierten u.a. die Gründe für die Verschiebung der Haushaltsberatungen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Frauen-Fußball-WM ohne wirtschaftlichen Erfolg für die Stadt Mönchengladbach

frauenfussball_wmIn der Folge des Besuches der Grünen-Vorsitzenden Claudia Roth am 15.04.2010 in Mönchengladbach drängten sich mindestens sieben Fragen auf, die wir Kämmerer Bernd Kuckels stellten und die dieser an Dezernent Dr. Gert Fischer (für die Frauen-Fußball-WM zuständig) zur Beantwortung weiterreichte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU: „Eigenverantwortung des Sports stärken“

logo-cdu4[pmcdu] Kann der Stadtsportbund Aufgaben, die bisher die Stadt Mönchengladbach erfüllt, übernehmen und dabei auch noch einen Beitrag zur Kostensenkung leisten?

Hauptredaktion [ - Uhr]

Frauen-Fußball-WM & neue Bustrasse im Nordpark

frauenfussball_wm„Das Sicherheitskonzept zur WM funktioniert ohne eine neue Bustrasse.“ Das ist das Recherche-Ergebnis von FDP-Geschäftsführer Hans Joachim Stockschläger.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Abfallannahmestelle Luisenthal bald mit optimierten Abläufen?

luisenthal-umstrukturierungDie Abfallumladestelle Luisenthal in Geistenbeck wird von der Fortführung des Mittleren Ring zwischen Duvenstraße und Stapper Weg betroffen und verliert etwa 2.000 qm an Fläche.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Die Linke zum Verschieben der Haushaltsberatungen 2010/2011

logo-die-linke21Die Mehrheit von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP hat die Verabschiedung des Haushaltes in den September-Ratszug verschoben. Der CDU Fraktionsvorsitzende Dr. Schlegelmilch sieht darin den Versuch:  „…. irgendwie einen Weg zu finden, die Macht zu erhalten.“ Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE im Rat der Stadt Mönchengladbach, Helmut Schaper:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Frauen-Fußball-WM: Neue Busstraße – Ja oder Nein?

frauenfussball_wm„Die Frauen-Fußball-WM wird keinen zusätzlichen Aufwand für Infrastrukturmaßnahmen verursachen“, antwortete Sportdezernent Dr. Fischer am 21.04.2010 auf BZMG-Anfrage.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Ampel-Kooperation braucht „Mehr Zeit für gute Lösungen“

logo-ampel-thbNachdem am vergangenen Wochenende die Fraktionen von SPD, Grünen und FDP den Haushalt beraten hatten, haben sich die Ampelpartner am Montag zur weiteren Beratung und Abstimmung zusammengesetzt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Die Linke: „Der Haushalt ist abzulehnen“

logo-die-linke21[pmli] Haushaltsentwurf und Haushaltssicherungskonzept sind für die Fraktion DIE LINKE im Mönchengladbacher Rat nicht zustimmungsfähig.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Haushaltssicherungskonzept: Kann die Ampel ihre Absage an Steuererhöhung aufrecht halten? – Wie verhalten sich die anderen?

bzmg-dsc_1566Es ist Pflicht eines Kämmerers, den Politikern und Bürgern die finanzielle Zukunft der Stadt aufzuzeigen. Das tat Bernd Kuckels (FDP) in seiner gestrigen Rede, durch die er mit klaren Worten den Doppelhaushalt 2010/2011 in den Rat einbrachte. Traditionsgemäß gab es darüber keine Debatte, vielmehr verwies OB Norbert Bude die Angelegenheit in die Ausschüsse und gab damit auch den „Startschuss“ für Diskussionen in den Fraktionen.