Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...     In eigener Sache: Um die Performance der BürgerZeitung zu verbessern, nehmen wir dezeit diverse Anpassungen vor. • Das kann dazu führen, dass BZMG kurzzeitig einmal nicht zur Verfügung steht. • Wir bitte um Ihr Verständnis. • Danke dafür.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

PEPP – Attac kritisiert Zustimmung der Krankenhausgesellschaft zu Entgeltsystem – Psychiatrische Kliniken als Geschäftsmodell für Investoren?

Das globa­lisierungs­kritische Netzwerk Attac kritisiert den weiteren Schritt der Privati­sierung und Kommerzialisierung im Gesundheitswesen.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Dr. Günter Krings (CDU): „Die Einführung gibt der LVR-Klinik ausreichend Zeit, sich auf die künftige Veränderung einzustellen“

» Mit der schrittweisen Einführung des neuen Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen seit dem Jahr 2013 soll der Weg von der Finanzierung kostenorientierter Budgets hin zu einer leistungsorientierten Krankenhausvergütung eingeleitet werden.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Die Meinung der Mönchengladbacher Bundestagskandidaten

Es ist keines der Themen, die im Bundestagswahlkampf eine herausragende Stelle einnehmen, die „Verordnung pauschalie­render Entgelte Psychiatrie und Psychosomatik“ = PEPP. Erst die Aktion „STOPP PEPP“ der Gewerkschaft verdi und der Personalräte der LVR-Kliniken bringt das Thema ins Bewußtsein der Öffentlichkeit.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Hans Joachim Stockschläger (FDP): „Die Versorgung psychisch kranker Menschen wird zukünftig transparenter und leistungsorientierter vergütet“

» Systematische Qualitätssicherung in der psychiatrischen und psychosomatischen Versorgung soll umgesetzt werden – ohne Fallpauschalen!


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Dr. Hermann Behrendt (AfD): „Fallpauschalen passen nicht für psychische Erkrankungen“

» Die von Gesundheits­minister Bahr verordnete Einführung von Fallpauschalen statt der bisherigen Tagessätze im Bereich der Psychiatrie halte ich für nicht sachgerecht.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Gülistan Yüksel (SPD): „Das Gesetz der Bundesregierung folgt nicht dem Grundsatz, dass das Vergütungssystem der Versorgung dient.“

» Der Gesetzentwurf setzt falsche, sehr problema­tische ökonomischen Anreize. Einrichtungen haben dann einen Vorteil, wenn sie besonders viele Patienten mit geringem Versorgungsbedarf behandeln oder wenn sie ihre Behandlungsstan­dards so weit absenkten, dass nur relativ wenig pflegerisches und therapeutisches Personal eingesetzt werden muss.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Bernhard Clasen (DIE LINKE): „PEPP gefährdet adäquate Behandlung und Betreuung von psychisch kranken Menschen“

» Bundesgesundheits­minister Bahr (FDP) will ab 2017 die Leistungsvergütungen für die psychiatrischen Kliniken mit denen der „nomalen“ Kliniken gleich setzen.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SPECIAL: Neues Entgeltsystem PEPP – Dr. Gerd Brenner (B90/Die Grünen): „Neue Krankenhauspauschalen gefährden die Gemeindepsychiatrie in Mönchengladbach“

» Die Abkürzung der Ende 2012 von Bundesgesundheits­minister Daniel Bahr (FDP) in Kraft gesetzten Verordnung „Pauschalierende Entgelte Psychiatrie und Psychosomatik“ klingt harmloser als sie ist: „PEPP“ gefährdet perspektivisch auch notwendige Behandlungen in der LVR-Klinik in Mönchengladbach.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

„PEPP ist NEPP“ – Die Proteste von LVR-Mitarbeitern und der Gewerkschaft verdi gehen weiter [mit O-Ton]

Am 13.04.2013 berichteten wir über eine Demonstration „Aktive Mittagspause“ der Mitarbeiter der LVR-Klinik an der Heinrich-Pesch-Straße, mit der sie  gegen ein von Bundesminister Bahr (FDP) geändertes Abrechnungsverfahren zwischen den Krankenkassen und den psychiartischen Kliniken protestierten.


Hannelore Huber [ - Uhr]

Anmerkungen zu Bahrs PEPP-Verordnung

Ich bin entsetzt über dieses Vorpreschen von Gesundheitsminister Bahr (FDP) und frage mich, wie er dazu kommt, ein solches Vorgehen zu wählen.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

LVR-Klinikmitarbeiter: „PEPP ist NEPP“ … und sehen die Versorgung psychisch Kranker in Gefahr [mit O-Ton]

Es war ein reges Kommen und Gehen bei der gestrigen „Aktiven Mittags­pause“ im Foyer der LVR-Klinik an der Heinrich-Pesch-Straße und eine nicht minder abwechslungsreiche Diskussion.


1