Hauptredaktion [ - Uhr]


1941 bis 1944: Mindestens 49 jüdische Kinder deportiert und ermordet

liste-deportierte-kinder-jugendliche[12.10.2012} Mit Blick auf den geplanten Aufenthalt des „Zuges der Erinnerung“ im März nächsten Jahres haben wir beim Verein „Zug der Erinnerung e.V.“ nach jüdischen Kindern und Jugendlichen gefragt, die aus Mönchengladbach (damals: München Gladbach), Rheydt und Wickrath in Vernichtungslager deportiert wurden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gülle aus Methangas-Anlage ausgelaufen

biogasanlage-juweltopWie Radio Euskirchen und spiegel-online berichten, sind am Dienstagmorgen aus einer Methangasanlage in Prüm bis zu 1.000.000 Liter Gülle ausgelaufen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Zug der Erinnerung“: Mönchengladbachs Bündnisgrüne unterstützen [mit Video]

[11.10.2010] Nachdem der „Zug der Erinnerung“ seit 2007 schon eine Vielzahl bundesdeutscher Städte bereist hat, soll er im März 2011 auch in Mönchengladbach Halt machen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Ausbau Borsigstrasse kommt

logo-mg-ost„Der Planungs- und Bauausschuss empfiehlt der Bezirksvertretung Ost den Ausbau der Borsigstraße und die notwendige Verlegung des Dünner Feldweges im Bebauungsplan 547/V nach den vorliegenden Ausbauplänen zu beschließen.“

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Sieht man mit dem Zweiten wirklich besser?

logo-durchblick-orangeZumindest nicht ganz so klar, wie der Werbeslogan des Senders suggerieren will. Methangasanlagen und Energiewende – da muss das ZDF dringend nacharbeiten, und sich schlauer machen als man z.B. im Ausschnitt hören konnte, der im Artikel von Frau Stechmesser zu hören ist.

Gertrud Stechmesser [ - Uhr]

Redaktionelle Hilflosigkeit des ZDF: „Bürgerinitiativen behindern den Ausbau der Erneuerbaren Energien“ – Das behauptet jedenfalls das ZDF in seinem Magazin „Reporter“ vom 30.09.2010.

Es ist eine Unverschämtheit, wenn in dem Beitrag behauptet wird, die Bürgerinitiativen würden den Ausbau der Erneuerbaren Energien behindern. Dies ist schlicht eine Verleumdung. Da wir bei einem Teil der Dreharbeiten anwesend waren, wissen wir, dass es den Menschen um weit wichtigere Dinge als ihre persönlichen Befindlichkeiten geht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Recht zurecht gebogen und auf den Kopf gestellt?

paragraphen-thb1Bekanntlich ist die Stadt Mönchengladbach zu 50% an der NVV AG beteiligt; die restlichen 50% hält die RWE. Städtische Vertreter im Aufsichtsrat der NVV sind:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Heute morgen in Wanlo… – quod erat demonstrandum [mit Bildergalerie]

bzmg-aIMG_1254Einen kleinen Vorgeschmack darauf, was die Wanloer, Beckrather, Hochneukircher und andere erwarten dürfen, wenn die Maistransporter zur Methangas-Anlage über ihre Straßen und Wege fahren, gab es heute morgen um 7:30 Uhr am Wanloer Markt: Das absolute Chaos!

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Gemeinde Jüchen stellt weitere kritische Fragen – Grüne stufen NVV als „persona non grata“ ein

00Unter TOP 3 der Tagesordnung der heutigen Sitzung des Jüchener Gemeinderates stand die Abstimmung einer sechsseitigen Stellungnahme der Gemeinde Jüchen zum Bebauungsplan und zur Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Mönchengladbach, zu der Mönchengladbach der Gemeinde Jüchen eine Fristverlängerung eingeräumt hatte (PDF öffnet nach Klick auf das Bild).

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Was wäre, wenn …

biogasanlage-juweltop… in Wanlo, Beckrath oder Hochneukirch geschehen würde, was unlängst in Köln-Roggen­dorf geschah? Dort platzte am 06.09.2010 um 7.30 Uhr der Tank eines Gülletransporters aus den Niederlanden mit Ziel Pulheim.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Jüchener Rat berät Stellungnahme

biogasanlage-juweltopAuf der Tagesordnung der Sitzung des Gemeinderates Jüchen am Donnerstag, den 23.09.2010 steht eine erneute Diskussion zur Methangas-Anlage.

Glossi [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Vermutlich über 1.000 Schreiben – Herzlichen Glückwunsch!

aktenWie ich gehört habe, sollen bis zum Ende der Offenlegung am 10.09.2010, 23:59 Uhr, über 1.000 Stellungnahmen eingegangen sein. Die einen wird’s freuen, die anderen werden „das kalte Grauen“ bekommen, alle müssen sich darauf einstellen, dass dies vielleicht kein Einzelfall bleibt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Es ist nie zu spät [mit Medien-Hinweis]

„Man darf niemals „zu spät“ sagen. Auch in der Politik ist es niemals zu spät. Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Einwendungen per E-Mail noch bis heute 23:59 – Probleme mit der Adresse

biogasanlage-juweltopBis heute, 10. September 2010,23:59 Uhr können Stellungnahmen und Einwendungen auch noch per E-Mail abgegeben werden. Wie sich gestern herausstellte, kamen mehrere E-Mails an die dafür vorgesehene Adresse als nicht zustellbar zurück:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Wurden drei Strassen in Beckrath an die NVV zum Maistransport „verkauft“?

biogasanlage-juweltopDiese Frage treibt den Beckrather Günter Klingen um, der sich seit einigen Wochen mit den Verkehrsproblemen befasst, die die Beckrather durch die Maistransporte zur Methangas-Anlage erwarten müssten. Dazu Günter Klingen:

Glossi [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Auch die Jüngsten haben eine Meinung

lukas-Mais-TreckerVielleicht hätte man Kinder, wie den 8-jährigen Lukas und Jugendliche einmal fragen sollen, was sie von einer derartigen Anlage halten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage: CDU kritisiert OB Bude, er ignoriere betroffene Bürger

logo-cdu41[pmcdu] Die CDU kritisiert die Äußerungen von Oberbürgermeister Norbert Bude (SPD) zur geplanten Biogasanlage in Wanlo:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Mindestens 828 Schreiben mit Einwendungen aus Wanlo, Beckrath und Hochneukirch [mit Bildergalerie und O-Ton]

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Quo vadis?

standortvariantenSeit Wanlo als Ort für die geplante Methangas-Anlage vorgestellt wurde, taucht eine Aussage der NVV immer wieder auf: Insbesondere die Nähe zur Kompostieranlage mache das Gelände zum idealen Standort.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Woher kommt der Mais wirklich? Nichts Genaues weiß man nicht

Verkehrsuntersuchung-Stand-Aug-2010_Seite_01Offenlage heißt Offenlage, weil alles offengelegt werden muss. Das macht die Stadt mit den Unterlagen, die ihr u.a. vom Investor zur Verfügung gestellt werden. So kann auch die von der NVV beauftragte Verkehrsuntersuchung in der 3. Version eingesehen werden. Darin ist eine Vielzahl Maistransport-Routen eingezeichnet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage: BUND gegen Maisanbau [mit Link zu ZDF-Beitrag]

weiger-bundIn der Sendung ZDF-Umwelt am 05.09.2010 nahm der Vorsitzende des BUND, Hubert Weiger, zum Maisanbau für die Energiegewinnung Stellung.

Karl Dahlmanns [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Wanloer mit Weitblick – 2019 [Ende]

biogasanlage-juweltopUnd weiter gehts mit den “Spotlights”, die die Wanloer nachdenklich machen.
Zurück zu den „Spotlights“ von 2011 bis 2013 und von 2014 bis 2015sowie von 2016 bis 2018

Karl Dahlmanns [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Wanloer mit Weitblick – 2016 bis 2018 [mit Fortsetzung]

biogasanlage-juweltopUnd weiter gehts mit den “Spotlights”, die die Wanloer nachdenklich machen.
Zurück zu den „Spotlights“ von 2011 bis 2013 und von 2014 bis 2015

Karl Dahlmanns [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Wanloer mit Weitblick – 2014 bis 2015 [mit Fortsetzung]

biogasanlage-juweltopUnd weiter gehts mit den “Spotlights”, die die Wanloer nachdenklich machen.
Zurück zu den „Spotlights“ von 2011 bis 2013

Karl Dahlmanns [ - Uhr]

Methangas-Anlage: Wanloer mit Weitblick – 2011 bis 2013 [mit Fortsetzung]

biogasanlage-juweltop„Spotlights“, die die Wanloer nachdenklich machen: