- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -


1941 bis 1944: Mindestens 49 jüdische Kinder deportiert und ermordet

liste-deportierte-kinder-jugendliche [1][12.10.2012} Mit Blick auf den geplanten Aufenthalt des „Zuges der Erinnerung“ im März nächsten Jahres haben wir beim Verein „Zug der Erinnerung e.V.“ nach jüdischen Kindern und Jugendlichen gefragt, die aus Mönchengladbach (damals: München Gladbach), Rheydt und Wickrath in Vernichtungslager deportiert wurden.

Die Suche beim Bundesarchiv ergab, dass 49 Kinder und Jugendliche im Alter von 1 bis 19 Jahren aus Mönchengladbach deportiert und ermordet wurden. Dabei wurde die Suche auf Geburtsdaten vom 1.1.1925 bis zum 31.12.1944 beschränkt.

Im Gedenkbuch beim Bundesarchiv können weitere Recherchen durchgeführt werden: http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/directory.html [2]

1 Kommentar (Öffnen | Schließen)

1 Kommentar Empfänger "
1941 bis 1944: Mindestens 49 jüdische Kinder deportiert und ermordet"

#1 Kommentar von Redaktion BZMG Politik und Wirtschaft am 7. Dezember 2010 @ 15:50

Vom 10. bis 12. März des kommenden Jahres wird der „Zug der Erinnerung“, eine historische Dampflok mit mehreren Waggons, in denen die von pädagogischen Kräften betreute Ausstellung gezeigt wird, auch in Mönchengladbach Station machen, bevor er in der Region weitere Haltepunkte ansteuert.

Der Zug der Erinnerung, der an den drei Tagen täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein wird, soll insbesondere auch Schulklassen für praktischen Geschichtsunterricht zur Verfügung stehen.

Weiter Informationen: [3]