Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Städtischer Archivleiter Dr. Christian Wolfsberger (47) verstorben

Hauptredaktion [ - Uhr]

[02.08.2017] Er war ein zuvorkommender, engagierter und kompetenter Sachwalter des Gedächtnisses der Stadt Mönchengladbach, der Leiter des Stadtarchivs Dr. Christian Wolfsberger. Am 01.08.2017 verstarb er nach langer schwerer Krankheit.

Wolfsberger, der 1970 in Würzburg geboren wurde, hatte das Mönchengladbacher Archiv seit September 2004 geleitet.

Für Wolfsberger, der an der Julius-Maximilians-Universität in seiner Geburtsstadt Geschichte und Politische Wissenschaft studiert hatte, war das Stadtarchiv nicht weniger als „das Gedächtnis der Stadt, Ort der Forschung, Erinnerungsort und Lernort für junge Generationen zugleich.“

Wolfsberger war mit seinem Archivteam nicht nur „Verwalter“ von mehr als vier Kilometern Akten, die das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Leben der Stadt dokumentieren und 80.000 historischen Bildern, Fotos und Postkarten von Mönchengladbach, Rheydt und Wickrath beherbergt.

Bei Vorträgen, Führungen, in zahlreichen Artikeln und Kolumnen und nicht zuletzt als Autor und Herausgeber von Büchern zur Mönchengladbacher Stadtgeschichte gelang es ihm immer wieder, Menschen für historische Themen zu begeistern.


Ein Kommentar zu “
Städtischer Archivleiter Dr. Christian Wolfsberger (47) verstorben”
  1. Wer Herrn Dr. Wolfsberger kannte oder einmal kennen lernte, wird von dieser Nachricht sehr betroffen sein.

    Nicht nur, weil er viel zu früh verstarb und seine Familie hinterlässt, sondern auch, weil er in der Tat ein großer Verlust für die Stadt und ihr „Gedächtnis“, das Stadtarchiv ist.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.