- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

Junges Gemüse trifft reifes Obst • Schüler und Senioren kochen gemeinsam • Kochfreudige Senioren gesucht • Osterkochen am 24.03.2015

[1]Kochshows sei Dank gewinnt Kochen mit frischen Zutaten auch wieder in der jungen Generation an Wertschätzung. (Infos nach Klick auf Grafik)

Während Kochen für die einen eine lästige Plage ist, der man mit Fertiggerichten begegnen kann, lassen andere ihrer Kreativität in der Küche freien Lauf lassen. Glücklich ist dabei, wer beim Kochen noch Oma oder Opa, Mutter oder Vater über die Schulter schauen und dabei manchen Kniff lernen kann.

Manch schmackhaftes Familienrezept genießt buchstäblich in der Familie eine hohe Aufmerksamkeit, wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Dabei bringen junge Leute manchmal auch einen „neuartigen“ Kniff in ein althergebrachtes Rezept, der in den Geschmacksnerven für positive Überraschung sorgt.

Keine Frage: Wer einen guten Sinn für Geschmack hat, gerne Wissen weitergibt und annimmt, aufgeschlossen und kreativ ist, dem macht auch Kochen in einer alters gemischten Gruppe Spaß.

Das Projekt „Junges Gemüse trifft reifes Obst“ bringt Schüler und Senioren zum gemeinsamen Kochen zusammen.

6 mal soll es in diesem Jahr dienstags von 14:00 bis 16:00 Uhr in der Schulküche der Hans-Jonas-Gesamtschule in Neuwerk dampfen, brodeln und zischen, wird mit frischen Zutaten geschnippelt, gewürzt und natürlich auch probiert und gegessen.

In lockerer Atmosphäre treffen sich Schüler und Senioren, um miteinander zu kochen. Dabei können klassische Gerichte und moderne Küchenideen miteinander ausgetauscht werden.

Die Kochtreffs finden zu verschiedenen Jahreszeiten statt und stehen jeweils unter einem bestimmten Thema. Vorab wird ein erstes Treffen organisiert und die Rezepte abgesprochen.

Im Rahmen der Aktion werden die Rezepte gesammelt, um ein Kochbuch zu erstellen.

Acht Schüler der Hans-Jonas-Gesamtschule würden nun gerne mit acht Senioren eine kochende Leidenschaft entwickeln.

Kochfreudige Senioren können sich ab sofort bei Petra Grotheer, Stadtteildiakonin in Neuwerk und zuständig für das Projekt „Quartier Bettrath-Hoven“, melden.

Kontakt und Treffen:

Petra Grotheer, Ehrenstraße 31 (Helga-Stöver-Haus), Telefon: 0163- 4216224, Email: QuartierBettrath@diakonie-mg.de [2]

  • Das Treffen für die erste Rezeptplanung findet am 10.03.2015 von 14.00 bis 15.00 Uhr im Wohnbereich 1 des Helga-Stöver-Haus, Ehrenstraße 31 statt.

Die ersten Kochtermine sind:

  • Dienstag, 24.03.2015 „Genießen rund um Ostern“
  • Dienstag, 28.04.2015 „Keks, Kuchen und Krümel“
  • Dienstag, 09.06.2015 „Vitaminschock! Gemüse und Obst“