Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

AWO Volksgarten feierte Karneval mit Halt Pohl und Halt Uut

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Eine Woche vor „Altweiber“ stimmten sich die Mitglieder der AWO Volksgarten auf den Karneval ein.

Den Terminkalender fest im Blick hatte Rainer Ossig, Vorsitzender der AWO Volksgarten, bereits frühzeitig mit den Akteuren ihre Auftritte festgemacht.

So spielte wieder der „Orjelsmann vom Jeestebeck“, Gert Wulms, nach bewährter Manier auf. Der „Orjelsmann“ machte nicht nur an der Drehorgel eine gute Figur, sondern glänzte auch durch das Vortragen von Witzen.

Nebenbei sammelte er wieder für die Kinderkrebsklinik Spenden ein; über 50 Euro fanden den Weg in den Klingelbeutel.

Eine zweite rollende Musikbox fuhr mit AWO-DJ Klaus auf. Dieser drehte zwar nicht an einer Kurbel, sondern an Knöpfen, doch damit brachte er die ersten Gäste schon vor offiziellem Beginn der Veranstaltung in Stimmung.

Die Tanzgruppe des TSF Mönchengladbach 2010 e.V. unter Leitung von Klaus Peter Schmitz schwangen wieder ihre Beine. „Die Mädels trainieren unter unserem Dach“, erklärt Rainer Ossig diesen guten Draht.

In Begleitung vom Hofmarschall, Hubert Klüttermann, überbrachte Kinderprinzessin Vanessa I nebst Pagin Alina und dem Pagen Fin die närrischen Botschaften der Karnevalsgesellschaft Halt Uut Pesch 1935 e.V.

Prinz Julian I war leider aus Krankheitsgründen verhindert. Mitgebracht hatten sie außerdem eine kleine Gruppe der „Pescher Bambis“.

Mit Käsehappen, Berliner, Blut- und Fleischwurst, Frikadellen, Brot, Zwiebeln, Gurken und natürlich wieder viel Bockwürstchen fanden die Gäste am Bufett eine gute Grundlage für die kommenden närrischen Stunden vor.

Kein Wunder also, dass bei guter Karnevalsmusik noch lange weiter gefeiert, erzählt und gelacht wurde. Die letzten Gäste verließen die Begegnungsstätte auf der Neusser Straße nach 20.00 Uhr.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.