Daten & Fakten für die tollen Tage in Mönchengladbach

Red. Brauchtum [ - Uhr]

In wenigen Tagen ist es wieder soweit: das närrische Karnevalstreiben beginnt. Rund um die Karnevalstage ist wieder mächtig Programm in Mönchengladbach. Bei den zahlreichen und bunten Veranstaltungen, bleiben aber stets drei Highlights:

Altweiber

Am 12.02.2015 treffen sich pünktlich zu Altweiber die Möhnen nicht nur in der Mönchengladbacher Friedrichstraße zum Feiern, sondern auch auf dem Rheydter Marktplatz.

Im großen Karnevalszelt wird ab 16:00 Uhr gefeiert, was das Zeug hält. Mehrere Musikbands unterstützen die Möhnen dabei. In Anwesenheit beider Prinzenpaare werden dann die schrillsten Möhnenkostüme prämiert.

Rathaussturm am Rosenmontag

Ab 11:11 Uhr steht am 16.02.2015 ganz Rheydt Kopf – in diesem Jahr stürmen die Jecken wieder traditionell vom Rheydter Marktplatz aus auf das Rathaus.

Los geht es beim Rathaussturm zunächst an der Odenkirchener Straße / Ecke Moses-Stern-Straße.

  • Von dort geht es Richtung Bahnhof bis zum Marienplatz
  • weiter in die Stresemannstraße,
  • Harmoniestraße,
  • Friedrich-Ebert-Straße,
  • rechts entlang zur Hauptstraße bis zur Limitenstraße,
  • um dann auf den Marktplatz einzutrudeln.

Kann Oberbürgermeister Hans-Wilhelm Reiners noch verhandeln, um so den Rathausschlüssel nicht an das Prinzenpaar zu übergeben? Oder werden die Jecken auch in diesem Jahr erneut das Rathaus erobern können?

Veilchendienstagszug 2015

Der 17.02.2015 ist in Mönchengladbach der Tag des Straßenkarnevals. Mehr als 350 000 Besucher erwartet Mönchengladbach am Veilchendienstag, denn dann kütt d’r Zoch!

Die Jecken ziehen ab 13:11 Uhr rund 5,5 km durch die Stadt und feiern damit einen der längsten Karnevalszüge Deutschlands.

Rund 3.900 beteiligte Karnevalisten aus 35 Gesellschaften des Mönchengladbacher Karnevals-Verbands (MKV),

  • 32 Fremdgruppen,
  • 71 Festwagen, davon 5 Mottowagen, die neben viel Lokalkolorith auch Themen aufgreifen, die die ganze Republik beschäftigen;
  • 73 Traktoren,
  • 33 Bagagewagen,
  • 51 Fußgruppen,
  • 30 Tanz- und Funkengarden,
  • 36 Musikkapellen,
  • 4 Reitergruppen und 2 Kutschen.

Sie alle sorgen dafür, dass der Veilchendienstagszug für alle Beteiligten ein unvergessliches, superjeckes Erlebnis wird. Bei dem Motto dürfen sich die Besucher des Zuges auch wieder auf eine große Vielfalt von Kostümierungen und Festwagen freuen.

Mit einem farbenprächtigen Blütenmeer, wunderschönen, bunten Kleider und der ganze Leichtigkeit des Südens trumpft der Teneriffa-Blumenwagen auf, der in diesem Jahr den Mönchengladbacher Zug bereichern wird.

Aus Titisee im Schwarzwald grüßt beim Zug der alemannische Karneval. Die „Hefeloch Blätzer“ bezaubern Mönchengladbach mit ihren traditionellen Holzmasken und den intensiv schrägen Tönen der Guggemusik. Aus Schwäbisch-Hall kommt die „Musikkapelle Sulzdorf“ und sorgt zusätzlich für ausgelassene Stimmung.

Eines sollten alle Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr beachten: Auf der Seite der mfi-Großbaustelle gibt es KEINE Aufenthaltsmöglichkeiten an der Hindenburgstraße.

Gegenüber am Vis-à-Vis sind jedoch eingeschränkt Stehplätze vorhanden. Weitere Plätze, an denen ausgiebig gefeiert werden kann, gibt es natürlich überall entlang des Zugweges:

Der Zugplan des Veilchendienstagszugs

  • Lüpertzender Straße (Start 13:11 Uhr)
  • Gero-Anlage
  • Fliethstraße
  • Speicker Straße
  • Hittastraße
  • Aachener Straße
  • Alter Markt
  • Hindenburgstraße
  • Bismarckstraße
  • Regentenstraße
  • Martinstraße
  • Bellstieg
  • Steinmetzstraße
  • Eickener Straße
  • Hindenburgstraße
  • Europaplatz
  • Goebenstraße (Ende – Eintreffen der ersten Wagen ca 15:15 Uhr)

Die ultimative Partyzone mit umfangreichem Rahmenprogramm wird wieder an der Gero-Anlage zu finden sein. Im vergangenen Jahr trennte sich der Mönchengladbacher Karnevalsverband (MKV) von der zu klein gewordenen Sitztribüne an der Hindenburgstraße und errichtete an der Gero-Anlage direkt an der Lüpertzender Straße eine großzügige, schicke Partyzone.

Direkt am Zugweg erwarten vier überdachte Tribünen und eine weitere nicht überdachte Tribüne die Jecken. Daneben existieren ein spezieller barrierefreier Bereich für Rollstuhlfahrer, zwei Ausschänke und zwei Imbissbuden.

Selbstverständlich ist auch die vorhandene WC-Anlage barrierefrei. Außerdem gibt es ein beheiztes Catering-Zelt mit Raucher-Lounge und VIP-Bereich.

Tickets von 10 bis 38,- Euro können Sie bestellen unter E-Mail: horst.beines@mg-mkv.de bzw. Telefon: 02166 5555014.

Services rund um den Veilchendienstagszug

  • Barrierefreier Zug – Es stehen am gesamten Zugweg Behinderten-WCs zur Verfügung.
  • Kindersammelstelle – Im bunten Treiben des Veilchendienstags­zuges kann es passieren, dass Kinder verloren gehen. Die zentrale Sammelstelle für Kinder ist die Polizeiwache Alter Markt, Rathausstraße 2-4, 41061 Mönchengladbach.

Der gesamte Innenstadtbereich ist ab 11:40 Uhr bis ca. 19:00 Uhr für sämtlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Fahrpläne der Bahn werden vom Veilchendienstagszug nicht beeinträchtigt.

Für den Busverkehr in der Stadt gibt es diese Änderungen: Ab ca. 11:15 Uhr fahren die Busse nicht mehr den Europaplatz an, sondern weichen zum Platz der Republik aus.

Andere Linien fahren eine großräumige Umleitung, was zu Abweichungen der Fahrpläne führen kann. Gegen ca. 19:00 Uhr fahren die Busse wieder ab Europaplatz und werden bei Bedarf mit Einsatzwagen verstärkt.

Busverkehr an den Karnevalstagen

An Karneval steht wieder an den Tagen vom 12.02.2015 (Altweiber) bis einschließlich zum 16.02.2015 (Rosenmontag) die MöBus-Nachtexpress-Flotte zur Verfügung. Es fahren sechs Linien zwischen 0:15 Uhr bis 03:15 Uhr ab der Haltestelle „Alter Markt“ und von 0:35 Uhr bis 03:35 Uhr ab „Marienplatz“.

Durch die Karnevalszüge in den einzelnen Stadtgebieten ist in der Zeit vom 15.02. bis einschließlich zum 17.02.2015 mit Behinderungen im Busverkehr zu rechnen. Am Rosenmontag (16.02.2015) und Veilchendienstag (17.02.2015) wird nach dem Ferienfahrplan gefahren.

Am 17.02.2015 findet der Veilchendienstagszug in Mönchengladbach statt. Dieser sorgt für erhebliche Einschränkungen im Busverkehr. Um die Innenstadt wird eine weiträumige Umleitung gefahren. Die Haltestellen am Mönchengladbacher Hauptbahnhof/Europaplatz sind während des Karnevalszuges gesperrt und werden zum Platz der Republik verlegt.

Stadtteilumzüge


Zu guter Letzt noch etwas für die Kleinen: Denn für sie ist gerade der Sonntag und Montag interessant, denn dann ziehen die Stadtteilzüge in den Stadtteilen von Mönchengladbach.

Hier ein Überblick der einzelnen Züge:

  • 15.02., 11:00 Uhr in Eicken
  • 15.02., 12:11 Uhr in Venn
  • 15.02., 13:11 Uhr in Holt
  • 15.02., 14:00 Uhr in Rheindahlen
  • 15.02., 14:11 Uhr in Odenkirchen
  • 15.02., 14:11 Uhr in Hardterbroich
  • 15.02., 14:11 Uhr in Giesenkirchen
  • 16.02., 11:11 Uhr in Hardt
  • 16.02., 11:11 Uhr in Rheydt
  • 16.02., 13:11 Uhr in Neuwerk
  • 16.02., 14:11 Uhr in Wanlo
  • 16.02., 14:11 Uhr in Pesch

Foto: M. Bösche 

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar