Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Am 25. Mai auch Wahl des Integrationsrates • VHS coached Kandidaten in 4-teiliger kostenloser Seminarreihe • Start am Samstag 15. Februar 2014

Hauptredaktion [ - Uhr]

Vor dem Hintergrund der Wahlen der Integrationsräte, die in diesem Jahr zusammen mit der Kommunalwahl am Sonntag, 25. Mai, stattfindet, bietet die Volkshochschule in enger Kooperation mit der Geschäftsstelle des Integrationsrates erstmals potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten eine professionelle Schulung unter dem Motto „Politik in unserer Stadt mit gestalten“ an.

„Wir suchen Migrantinnen und Migranten, die das Leben in unserer Stadt mit gestalten möchten und bereit sind, für den Integrationsrat zu kandidieren. Daher wird erstmals eine kostenlose Qualifizierung zur Vorbereitung auf diese Aufgabe angeboten“, so Michaela Morschhoven, Geschäftsführerin des Integrationsrates.

Integrationsräte sollen dazu beitragen, eine erfolgreiche und gleichberechtigte politische Teilhabe von Zugewanderten herbeizuführen. Mitglieder der Integrationsräte müssen über Kenntnisse der Strukturen, Abläufe und Mechanismen der Kommunalpolitik verfügen.

Die angebotene Seminarreihe, die ab 15. Februar an vier aufeinanderfolgenden Samstagen im Gebäude der VHS, Lüpertzender Straße 85, stattfindet, umfasst vier eintägige Module zu den Themenspektren „Lebenswelt Kommune“, „Arbeit des Integrationsrates“, „Ziele entwickeln und erreichen“ und „Öffentlichkeitsarbeit“.

Ein Trainertandem, bestehend aus einem erfahrenen Mitglied des Integrationsrates sowie einer Trainerin unter anderem aus dem Bereich interkulturelle Kommunikation und Moderation wird die Kandidatinnen und Kandidaten für die Integrationsratswahlen auf ihre Aufgabe als Mitglieder des Integrationsrates vorbereiten.

Das Trainertandem für Mönchengladbach besteht aus Andrea Hagemann und Peter Steier.

Die Qualifizierungsreihe wurde in Kooperation mit dem Landesintegrationsrat NRW, dem Landesverband der Volkshochschulen NRW, der Landeszentrale für politische Bildung NRW und dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW entwickelt.

Anmeldungen sind bei der Volkshochschule unter der Rufnummer 02161/25 – 64 00 möglich.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.