Bezirks-Jungschützen-Tag: Jugend-Majestäten 2011/12 ermittelt

Red. Brauchtum [ - Uhr]

BJT2011_Foto-KatzDer Bezirks-Jungschützentag wird jährlich von der Bruderschaft ausgerichtet, die den amtierenden Prinzen stellt. Das ist in diesem Jahr die St. Konrad Schützenbruderschaft Ohler-Ohlerfeld unter dem Präsidenten Achim Reihermann.

Die Leitung und Aufsicht beim Schießen hat der Vorstand der St. Sebastianus Schützenjugend im Bezirksverband Mönchengladbach, Rheydt, Korschenbroich unter Bezirksjungschützenmeister Frank Engel.

Begonnen wird der Jungschützentag mit einer Hl. Messe. Die wurde von Heinz Herpers aus Krefeld zelebriert, da Bezirksjungschützenpräses Johannes van der Vorst in seiner Pfarrei in Geistenbeck eine Hochzeit hatte.

Herpers und van der Vorst sind befreundet und kennen sich aus der gemeinsamen Zeit in Odenkirchen. Alle der zahlreichen Besucher waren sich einig, daß war eine Messe wie man sie sich wünscht.

In der jüngsten Gruppe, Bezirks-Schülerprinz, waren fünf Bewerber/innen. Nach 55 Minuten und beim 120 Schuß viel der Vogel von der Stange. In dieser Klasse wird mit Luftgewehr geschossen.

Kira Lehnen, von der St. Rochus Schützenbruderschaf Brioch-Peel war die Glückliche und ist ab Stadtschützenfest am 4. September Schülerprinzessin.

Ihre Ritter sind Jean-Pierre Mörsheim, von der St. Paulus Schützenbruderschaft Mülfort und Benedict Gaspers, von der St. Petrus und Paulus Pfarrbruderschaft Lürrip.

Hiernach wurde mit Kleinkaliber auf dem großen Schießstand auf den Vogel des Bezirksprinzen geschossen.

Nach einer Stunde und 166 Schuß gab der hölzerne Vogel, der in alter Zeit auch Papagei genannt wurde, seinen hohen Ausblick auf und stürzte zu Boden. Unten angekommen zerlegte er sich in viele kleine und große Teile.

Nach ca. 120 Schuß nahm er eine bedenkliche Schräglage ein, blieb zum Schrecken der Schützen aber oben. Das Zittern ging weiter bis zum 166 Schuß.

Hier war die Glückliche Natascha Toelstede, von der Pfarrbruderschaft Hermges. Sie war 2006/07 Ritterin beim Bezirks-Schülerprinz.

Ihre Ritterinnen sind Janine König von der St. Rochus Schützenbruderschaft Broich-Peel und Jenny Habiciak von der St. Paulus Schützenbruderschaft Mülfort.

Ritter/in beim Schülerprinz bzw. Prinz sind jeweils die beiden Schützen, die vor dem Prinz bzw. Schülerprinz geschossen haben. Die jeweils zwei haben sozusagen den Vogel lose geschossen.

Bezirksprinzessin Natascha Toelstede mit ihrer 1. Ritterin Janine König und Bezirksschülerprinzessin Kira Lehnen mit ihrem 1. Ritter Jean-Pierre Mörsheim sind nun berechtigt, am Diözesanjungschützentag 2011 in Jülich, nächste Woche, am 28. und 29. Mai teilzunehmen. Alle vier haben schon zugesagt.

Bei etwas Glück sind sie dann eher Diözesanprinzessin / Diözesanschülerprinzessin, -prinz, als daß sie im Bezirksverband gekrönt werden.

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar