Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Platt lä’ese on schriive he en de Bürjerzidung • Neues BZMG-Redaktionsteam „Mundart“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Aufmerksame Leser von Kommentaren auf BZMG werden festgestellt haben, dass in letzter Zeit einige dieser Kommentare in niederrheinischem Platt daherkamen.

In Mönchengladbach und Umgebung Geborene oder seit ihrer Kindheit hier Aufgewachsene können Platt verstehen und teilweise auch sprechen.

„Platt-lesen“ ist da schon schwieriger und „Platt-schreiben“ erst recht. Dabei ist dieser Dialekt ein Teil der Niederrheinischen Kultur, die leider mehr und mehr in Vergessenheit gerät.

Um einen kleinen Beitrag zum Erhalt dazu zu leisten, bieten wir Mundart-Autoren und -Interessierten die Mitarbeit im neuen BZMG-Redaktionsteam „Mundart“ an, weil sich BZMG dieser heimischen Kultur verpflichtet fühlt.

Hier können Autoren erlebte, überlieferte und erfundene Geschichten und andere Beiträge in niederrheinischem Platt veröffentlichen. In Schriftform, O-Ton oder als Video. Möglich und denkbar ist nahezu alles.

Der Kreativität und dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Auch Mitschnitte von Lesungen, beispielsweise aus Veranstaltungen der Heimatvereine, sind herzlich willkommen.

Von Interessierten, die sich der Pflege und Erhalt der Mundart aus und rund um Mönchengladbach verschrieben haben, freut sich die BZMG-Redaktion zu hören oder zu lesen!

Kontakt über redaktion@bz-mg.de oder telefonisch unter 02166-924303.

Informationen rund um die niederrheinische Mundart und über Veranstaltungen sind in der Kategorie „Lust auf Platt“ zu finden.

Ein Kommentar zu “Platt lä’ese on schriive he en de Bürjerzidung • Neues BZMG-Redaktionsteam „Mundart“”
  1. Dat ess doch all enns jät.

    Vrö’er kosse de meeste Buur om Maat Platt kalle – hüüt?

    Die kikke klöschtisch, wenn esch enns jät „Breetöllesch“ or „Zuppejrönnt“ han meut.

    Esch wollden „Möll“ han – „Können sie das auch Deutsch sagen“?

    Äver wat sollet – et jöff em Reet wi’er „Onjeschwedde“ be de Bäkker.

    Wat dat es? Probeere!

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.