Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Senioren im Phantasialand • Ein Erlebnisbericht

Red. Neuwerk [ - Uhr]

So lautete die Einladung der Awo Volksgarten. Ein Freizeitpark bietet jede Menge Spass, Aktionen und Attraktionen. Manch einer gerät in Aufregung, der Puls schlägt schneller, das Herz fängt an zu rasen – nichts für alte Leute, oder doch?

Bei Opa fing früher mit 66 Jahren das Leben an, nur machten die Knochen keine Achterbahnfahrt mehr mit. Die Vorstellungen von einem geruhsamen Rentnerleben ohne lästigen Wecker am frühen Morgen haben sich in den letzten 30 Jahren doch sehr verändert.

Die Generation Silberhaar beginnt heute bei den „best agern“, umworben von Freizeit- und Sportangeboten. Die aktiven Senioren wollen möglichst lange körperlich fit und geistig rege bleiben.

Bestens vorbereitet auf das Rentenalter läutet der Wecker die Tagesaktivitäten ein.

Während Oma längst nicht mehr wie eine Bilderbuch-Oma aussieht, schockt ein Opa in Motorradkleidung heute wirklich niemand mehr.

Ganz so abwegig ist also ein Seniorenausflug ins Phantasialand nicht. Am 21.04.2015 führte Rainer Ossig eine große Reisegruppe der AWO Volksgarten dorthin.

Hier der reichlich bebilderte Erlebnisbericht.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.