Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Erster Mönchengladbacher Luftbildkalender für 19,95 EURO

Hauptredaktion [ - Uhr]

Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach hat ihr Fotoarchiv geöffnet. Spektakuläre Schnappschüsse aus der Vogelperspektive bieten einen Überblick der besonderen Art auf Mönchengladbacher Stadtgebiet, so beispielsweise von den Auswirkungen des Braunkohletagebaues auf den Mönchengladbacher Süden.

Der erste Mönchengladbacher Luftbildkalender wurde von der WFMG zusammen mit der Agentur spicOne im DIN A2-Format entwickelt. Hinter der Agentur spicOne steht als kreativer Kopf der Kommunikations-Designer Stefano Picco, der zahlreiche Dienstleitungen im Bereich der Gestaltung anbietet.

Die Motive sind von den Luftbildfotografen Ulrich Zillmann und Holger Stefan Lubbe erstellt worden. Ulrich Zillmann ist freier Fotojournalist mit dem Schwerpunkt Luftbildfotografie. Wichtig sind ihm dabei die Themen Stadt- und Raumplanung sowie Eingriffe in Natur und Landschaft durch Handel (Verkehrswege) und Industrie. Dies findet sich wieder in Reportagen über technologische Forschung und Entwicklung.

Der Kalender ist pünktlich zur Vorweihnachtszeit fertig. In den Innenstädten von Mönchengladbach und Rheydt ist der Kalender ab dem 10. November in ausgewählten Geschäften für 19,95 Euro erhältlich. (Innenstadt MG: Buchhandlungen Degenhardt, Bücherstube Wackes, Innenstadt Rheydt: Mayersche Buchhandlung Rheydt, Tellmann Einrichten + Gestalten). Außerdem bietet die WFMG einen E-Bay-Shop unter  http://stores.ebay.de/wfmoenchengladbach, über den der Kalender bestellt werden kann, allerdings nur gegen eine Gebühr für Versand und Verpackung.

Foto: WFMG/Zillmann


Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.