Die Hundewiesen haben eröffnet

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

TÜTCHEN1In Mönchengladbach sind 17 Hundewiesen eröffnet. Dort können Hundebesitzer dann ihre Tiere ohne Leinenzwang ausführen.

Unter anderem entstehen diese an der Gladbacher Straße oder auch am Vituspark. Die Stadt Mönchengladbach weist jedoch darauf hin, dass die Hundehalter auf diesen Flächen nicht von ihrer Haftung entbunden werden.

Wir haben alle Flächen einmal aufgelistet:

Bezirk Nord:
– Hettweg (hinter der ehemaligen Kaserne; Größe in Quadratmetern: 20.863)
– Spielkauenweg (ehemaliger Stadionparkplatz, 11.243 qm)
– Vituspark (Wiese oberhalb der Rheydter Straße, 3.775 qm)

Bezirk Ost:
– Ahrener Feld (Wäldchen, 20.615 qm)
– Hansastraße (gegenüber der Kirche, 1.740 qm)
– Kruchenstraße / Trimpelshütte (neben Parkplatz Kruchenstraße, 12.161 qm)
– Zillkeshütte (Nähe Loosenweg, 8.241 qm)

Bezirk Süd:
– Bellermühlepark (hinter der Tennishalle, 3.400 qm)
– Bruchstraße / Eickes Mühle (südlich des Weihers, 5.831 qm)
– Dahlener Straße / Sperberstraße (Hocksteiner Heide, 3.396 qm)
– Hubertusstraße (gegenüber des Elisabeth-Krankenhaus, 13.416 qm)
– Rostocker Straße (zwischen Friedhof und Sportplatz, 2.157 qm)
– Schützenstraße (Wiese hinter dem kleinen Weiher, 6.423 qm)
– Stockholtweg (gegenüber der Feuerwehr, 3.883 qm)

Bezirk West:
– Gladbacher Straße (hinter dem Borussen Fan-Shop, 8.578 qm)
– Neukircher Weg (südlich des Parkplatz von Schloss Wickrath, 17.869 qm)
– Vogtsgarten (an der Pauenstraße, 5.368 qm)

Weitere Auskünfte über die Hundeauslaufflächen in Mönchengladbach erhalten Sie unter: (Ordnungsamt) Tel. 02161-256240, www.moenchengladbach.de und www.clean-up-mg.de

Siehe auch hier: http://www.bz-mg.de/stadtbezirk-ost/planungsausschuss-hundeauslaufflachen-sollen-genehmigt-werden.html

Ein Kommentar zu “Die Hundewiesen haben eröffnet”
  1. Liebe Leser der BZM,

    ich finde es toll, das den Hundebesitzern jetzt Freilaufflächen zugeteilt worden sind, die eine artgerechte Haltung der Tiere erlaubt.

    Freilaufflächen dienen nicht nur den Tieren zum Freilauf, sollen auch zur Kommunikation dienen, zwischen vielen Hunde-und Hundenichtbesitzern,manchmal ist die Kommunikation halt zwischen beiden Parteien gestört ,weil beide sich unverstanden fühlen, die eine Seite ist verständlich sauer weil manche die Hinterlassenschaften Ihrer Hunde nicht weg machen, die anderen haben stets beklagt keinen vernünftigen Auslauf für die Tiere zu haben.

    Mit den Freilaufflächen ist also beiden Seiten geholfen.

    Ich denke das auch viele eifrige Zuschauer jetzt an den Freilaufflächen stehen und die spielenden Hunde beobachten,was ein schöner Anblick ist und vielleicht kommt so der ein oder andere noch darauf sich auch ein Tier anzuschaffen.Ich wünsche den Hundehaltern viel Spaß auf den Freilaufflächen.

Ihr Kommentar