Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Herbert Baumann [ - Uhr]


MdL Hans Christian Markert (Grüne) mit konkreten Lösungsansätzen und praktischen Hinweisen für eine faire Verbraucherpolitik

“Wer arm ist, der ist ein Klimaheld”, sagt Hans Christian Markert am 14.04.2016. Warum das? Menschen mit wenig Geld sparen zwangsläufig – häufig zumindest – nicht nur beim Stromverbrauch. Dass nicht alle Armen “Klimahelden” sind, machte der Grünen-Politiker ebenso deutlich. Die folgenschweren Stromsperren in der Republik steigen von Jahr zu Jahr. Und immer deutlicher.


Hauptredaktion [ - Uhr]


VORMERKEN und MITMACHEN: Zum ersten Mal: „MaarKram“-Trödeln auf dem Maarplatz in Geneicken am kommenden Sonntag, 24. April ab 11:00 Uhr • BIG startet neue Veranstaltungsreihe

Auch wenn das Datum „nachdenklich“ stimmt und als Aprilscherz anmutet. Es ist wirklich so, dass sich Interessierte seit dem 1. April zur Teilnahme an einem Trödel­markt auf dem Maarplatz anmelden können. Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe setzt Bürgerinitiative Geneicken (BIG) ihr Konzept fort, den Maarplatz in Geneicken zu einem wichtigen Treffpunkt des sozialen Lebens in der Honschaft weiter zu entwickeln.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Grundbesitzabgaben 2016 • Teil IX: Steueramt fordert zur Widerspruchs­begründung mit Terminsetzung auf • Begründungstexte zur Veröffentlichung auf BZMG zusenden • Muster für Begründungsschreiben zum Download

[16.04.2016] Zu den Gebührenbescheiden über Grundbesitzabgaben 2016 gingen bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach mindestens 710 Widersprüche ein, teilweise mit Begründungen, teilweise mit dem Hinweis, dass Begründungen nachgereicht würden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


“Redezeit” mit Angela Tillmann (SPD) und anderen am 22. April um 17:30 Uhr im Haus Zoar

Die SPD Landtagsabgeordnete Angela Tillmann lädt herzlich zu einer neuen Veranstaltungsreihe ‚Redezeit‘ ein. In kleiner Runde möchte sie mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen über Themen sprechen, die interessieren und bewegen. Ob Fragen, Meinungen, Bedenken, Ideen, jeder Beitrag ist willkommen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XII: Für B90/Die Grünen ist “Feldversuch” teuer und für Kunden unattraktiv

Weniger Busse, mehr Aufenthaltsqualität – diesen Ansatz verfolgen CDU und SPD offiziell mit ihrem einjährigen Testlauf, ab 10. Juli 2016 nur noch die Hälfte der Busse über die Hindenburgstraße fahren zu lassen. Bergauf bleibt alles beim Alten, bergab werden die Busse über die Steinmetzstraße geführt. Aus Sicht der Mönchengladbacher Grünen ist dieser Test jedoch alles andere als zielführend.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Buchbesprechung “St. Vitus Emmerich”

St. Vitus heißt eine katholische Kirche im Emmericher Stadtteil Hochelten. Ihre Kapitelle “werden von wissenschaftlicher Seite aus als sehr wertvoll beurteilt”, wie der Autor im Vorwort berichtet.


Andreas Rüdig [ - Uhr]

Buchbesprechung “Fettnäpfchen Niederlande”

In den Niederlanden trinken die Menschen nachts Kaffee, streuen Hagelkörner auf ihr Butterbrot, übergießen die Pommes Frites mit Erdnußsoße und schlürfen hoch konzentriertes Salmiakpulver.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XI: Galeria Kaufhof Mönchengladbach lehnt Vorstoß von CDU und SPD ab • Geschäftsleiter Steffen Siewert: „Das ist kein guter Stil“

„Mit großer Verwunderung musste ich als einer der größten Anrainer der Hindenburg­straße der Presse entnehmen, dass die Ratsfraktionen von SPD und CDU eine alternative Routenplanung für den Bus­verkehr zur Entscheidung bringen wollen“, erklärt Galeria-Geschäftsleiter Steffen Siewert.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Linksfraktion begrüßt BUND-Bürgerantrag zu “Seasons” und beantragt Sondersitzung des Ausschusses • Mario Bocks: „Traumtänzerei der GroKo“

So oder so ähnlich könnte das Büro der Vertragspartner der Stadt Mönchenglad­bach in Sachen „Seasons“ im JHQ aussehen, wenn es denn in einen „Briefkasten“ passt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil X: GroKo stellt alles auf null • Ein Jahr lang Busse “probeweise” bergab nur noch über die Steinmetzstraße

Nicht unerwartet hat die GroKo, was den Busverkehr auf der Hindenburgstraße anbelangt, nun auch schriftlich ihre Unzufriedenheit mit dem Ergebnis der Untersuchung des Nahverkehrsconsultant Matthias Schmechtig und des Facharbeitskreises „Busverkehr Hindenburgstraße“ zum Ausdruck gebracht.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Spielplatzfinder für Kinder in Rheydt ab sofort für jede Kinderhosentasche

„Hey! Rheydt“ ruft der neue Spielplatzfinder, der 33 Ziele für Kinder in einer übersichtlichen Kartenansicht Rheydts verortet und allen Abenteurern im Quartier Lust macht, gleich los zu ziehen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe APRIL 2016 von “Schaufenster Hardt/Venn” erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Klage des „Fonds Heimerziehung West“ gegen Uwe Werner endete (zunächst) mit einem Versäumnisurteil • Klagevertreter nicht zur Verhandlung erschienen [mit Audio]

Es war eine kurze Verhandlung, zu der etwa 20 Zuschauer in den Gerichtssaal ins Gladbacher Landgericht gekommen waren, um Uwe Werner ihre Solidarität zu zeigen.

Nach nur insgesamt etwa 30 Minuten endete die Verhandlung mit einem so genannten Versäumnisurteil, also ohne Urteil in der Sache.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Frühere Bürgermeisterin Renate Zimmermanns verstorben • Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners: „Sie hat mit Energie und Tatkraft alles für Mönchengladbach gegeben“

Die Stadt Mönchengladbach trauert um die frühere Bürgermeisterin Renate Zimmermann, die gestern (3. April) nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren verstorben ist.


Glossi [ - Uhr]


April, April • Die Aufklärung

Hallo Leute, gestern war es wieder einmal so weit: Es war der 1. April, an dem der eine oder andere auf eine falsche Fährte gesetzt wurde. Heute bin ich es wieder, der „Aufklärung“ betreiben soll.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Lenkungsausschuss „Fond Heimerziehung West“ klagt in Mahnverfahren gegen ehemaliges Heimkind • Weitere Betroffene demonstrieren vor dem Landgericht an der Hohenzollernstraße für ihre Rechte

Am kommenden Montag, 04.04.2016, findet vor einer Zivilkammer des Landgerichts Mönchengladbach ein wahrscheinlich in Deutschland einmaliger Prozess statt.

Uwe Werner, Vorsitzender des Vereins „1. Community Mönchengladbach e.V.“, im Bild rechts mit dem Vorsitzenden des Sozialausschusses des NRW Landtages, Günter Grabrecht (SPD), wird vom Lenkungsausschuss „Fond Heimerziehung West“ auf Rückzahlung von 6.500 EURO verklagt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Seasons: BUND fordert sofortige Aufkündigung der Vereinbarung mit den „Brudermännern“ • Offener Brief an Politiker mit wenig Resonanz • Bürgerantrag soll Planungen beenden [mit Download]

» Der Rat der Stadt Mönchengladbach beauftragt den Oberbürgermeister, die am 02.11.2015 beratene und von ihm für die Stadt Mönchengladbach unterschriebene Vereinbarung zwischen der Stadt und der DAWANT Company Ltd. (DAWANT), Hong Kong, vertreten durch Hans Brudermann (Chairman) und Siegfried Markus Brudermann (Partner Tourism-Projects), sowie der THE SEASONS GLOBAL FZCO (SEASONS), Dubai, vertreten durch seinen Vorsitzenden Nedal El Hossary, mit sofortiger Wirkung zu kündigen bzw. auslaufen zu lassen, die Kooperation mit den genannten Gesellschaften zu beenden, alle Planungen für eine Fortsetzung des Projekts „Seasons“ einzustellen und Alternativen zu verfolgen. «


Hauptredaktion [ - Uhr]


Nun amtlich: Archäologische Funde auf der Baustelle Roermonder Höfe

Das Grundstück an der Lüpertzender Straße, auf dem die so genannten “Roermonder Höfe“ entstehen sollen, wurde nachweislich seit dem Mittelalter bebaut und genutzt.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Schlegelmilch und Heinrichs wollen sich bei NEW-Themen als befangen erklären • Für heute wird gemeinsame Erklärung erwartet

Immer dann, wenn es um Belange von Mönchengladbacher Vereinen und Verbänden geht, erklären sich Mitglieder von Ausschüssen und Rat für befangen, verlassen meist den Raum und nehmen an Beratung und Beschlussfassung zu diesen Tagesordnungspunkten nicht teil.