Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Grundbesitzabgaben 2016 • Teil X: Vorschläge für Begründungstexte sowie „Kalkulation Abfallentsorgungs­gebühren“ zum Download

Es ist nicht jedermanns Sache, gegen Bescheide Widerspruch einzulegen und dazu auch schlüssige Begründungen abzugeben. Vor diesem Hintergrund hatte BZMG in der letzten Woche angeregt, dass „Widersprüchler“ ihre Texte zur Verfügung stellen mögen, die dann auf BZMG zur Verfügung gestellt würden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Ankunftszentrum für Flüchtlinge im ehemaligen JHQ • Landtagsabgeordnete Monika Düker:„Das könnte eine Vorzeigeeinrichtung werden“

Davon, dass die Arbeiten im ehemaligen JHQ weit gediehen sind, konnten sich Vertreter der grünen Fraktion anlässlich eines Besuchstermins am Montag, 18.04.2016, im ehemaligen JHQ Rheindahlen überzeugen.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


EU-Bürger lehnen Glyphosat ab • EU-Parlament stimmt trotzdem für weitere Zulassung • Erfolg für Monsanto & Co.

Bei der Abstimmung am 13.04.2016 über die weitere Zulassung von Glyphosat stimmte das EU-Parlament mit einer Mehrheit von 374 Abgeordneten dafür. 225 Abgeordnete stimmten mit „Nein“, 102 enthielten sich.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe Nr. 7 aus 2016 der “Odenkirchener Nachrichten” erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Kommunale Behindertenbeauftragte NRW tagten in Mönchengladbach • Ministerialrätin Birgit Szymczak vom NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales zu Gast

Am heutigen Montag, 18.04.2016, fand im Mehrgenerationenhaus in der Friedhofstraße (DER PARITÄTISCHE) eine ganztägige Konferenz der kommunalen Behindertenbeauftragten NRW statt.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XIII: VdK protestiert gegen die Herausnahme von Bussen aus der Hindenburgstraße: „Menschen mit Behinderungen sind keine Versuchskaninchen“

Mit völligem Unverständnis protestiert der Kreisverband Mönchengladbach im Sozialverband VdK NRW im Namen seiner über 4.100 Mitglieder und weiterer Betroffener, in einem Schreiben an die Fraktions- und Parteiführungen von CDU und SPD, gegen die Entscheidung der GroKo Mönchengladbach in der Sitzung des Planungs- und Hauptausschusses am 12.04.2016, „testweise“ für 12 Monate die Buslinien vom Alten Markt in Richtung Hauptbahnhof über Viersener und Steinmetzstraße zu führen.


Andreas Rüdig [ - Uhr]

Buchbesprechung: Religiös-kultureller Reiseführer für Kevelaer

Kevelaer ist ein Wallfahrtsort am Niederrhein. Das vorliegende Buch stellt 30 Kapellen, Heiligenhäuschen, Wegkreuze und religiöse Skulpturen vor, von denen manche etwas abseits der bekannten und  vertrauten Routen liegen.


Herbert Baumann [ - Uhr]


MdL Hans Christian Markert (Grüne) mit konkreten Lösungsansätzen und praktischen Hinweisen für eine faire Verbraucherpolitik

“Wer arm ist, der ist ein Klimaheld”, sagt Hans Christian Markert am 14.04.2016. Warum das? Menschen mit wenig Geld sparen zwangsläufig – häufig zumindest – nicht nur beim Stromverbrauch. Dass nicht alle Armen “Klimahelden” sind, machte der Grünen-Politiker ebenso deutlich. Die folgenschweren Stromsperren in der Republik steigen von Jahr zu Jahr. Und immer deutlicher.


Hauptredaktion [ - Uhr]


VORMERKEN und MITMACHEN: Zum ersten Mal: „MaarKram“-Trödeln auf dem Maarplatz in Geneicken am kommenden Sonntag, 24. April ab 11:00 Uhr • BIG startet neue Veranstaltungsreihe

Auch wenn das Datum „nachdenklich“ stimmt und als Aprilscherz anmutet. Es ist wirklich so, dass sich Interessierte seit dem 1. April zur Teilnahme an einem Trödel­markt auf dem Maarplatz anmelden können. Mit dieser neuen Veranstaltungsreihe setzt Bürgerinitiative Geneicken (BIG) ihr Konzept fort, den Maarplatz in Geneicken zu einem wichtigen Treffpunkt des sozialen Lebens in der Honschaft weiter zu entwickeln.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Grundbesitzabgaben 2016 • Teil IX: Steueramt fordert zur Widerspruchs­begründung mit Terminsetzung auf • Begründungstexte zur Veröffentlichung auf BZMG zusenden • Muster für Begründungsschreiben zum Download

[16.04.2016] Zu den Gebührenbescheiden über Grundbesitzabgaben 2016 gingen bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach mindestens 710 Widersprüche ein, teilweise mit Begründungen, teilweise mit dem Hinweis, dass Begründungen nachgereicht würden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


“Redezeit” mit Angela Tillmann (SPD) und anderen am 22. April um 17:30 Uhr im Haus Zoar

Die SPD Landtagsabgeordnete Angela Tillmann lädt herzlich zu einer neuen Veranstaltungsreihe ‚Redezeit‘ ein. In kleiner Runde möchte sie mit interessierten Bürgern und Bürgerinnen über Themen sprechen, die interessieren und bewegen. Ob Fragen, Meinungen, Bedenken, Ideen, jeder Beitrag ist willkommen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XII: Für B90/Die Grünen ist “Feldversuch” teuer und für Kunden unattraktiv

Weniger Busse, mehr Aufenthaltsqualität – diesen Ansatz verfolgen CDU und SPD offiziell mit ihrem einjährigen Testlauf, ab 10. Juli 2016 nur noch die Hälfte der Busse über die Hindenburgstraße fahren zu lassen. Bergauf bleibt alles beim Alten, bergab werden die Busse über die Steinmetzstraße geführt. Aus Sicht der Mönchengladbacher Grünen ist dieser Test jedoch alles andere als zielführend.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Buchbesprechung “St. Vitus Emmerich”

St. Vitus heißt eine katholische Kirche im Emmericher Stadtteil Hochelten. Ihre Kapitelle “werden von wissenschaftlicher Seite aus als sehr wertvoll beurteilt”, wie der Autor im Vorwort berichtet.


Andreas Rüdig [ - Uhr]

Buchbesprechung “Fettnäpfchen Niederlande”

In den Niederlanden trinken die Menschen nachts Kaffee, streuen Hagelkörner auf ihr Butterbrot, übergießen die Pommes Frites mit Erdnußsoße und schlürfen hoch konzentriertes Salmiakpulver.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Verkehr Hindenburgstraße • Teil XI: Galeria Kaufhof Mönchengladbach lehnt Vorstoß von CDU und SPD ab • Geschäftsleiter Steffen Siewert: „Das ist kein guter Stil“

„Mit großer Verwunderung musste ich als einer der größten Anrainer der Hindenburg­straße der Presse entnehmen, dass die Ratsfraktionen von SPD und CDU eine alternative Routenplanung für den Bus­verkehr zur Entscheidung bringen wollen“, erklärt Galeria-Geschäftsleiter Steffen Siewert.