Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Grußwort des Bezirksvertreters von DIE LINKE im Stadtbezirk West

Hauptredaktion [ - Uhr]

logo-die-linke2[pmli] Liebe Bürgerinnen und Bürger, ein bewegtes Jahr geht für uns alle zu Ende und ein neues Jahr mit weiteren Bewegungen steht uns bevor. Natürlich, denn ohne Bewegung würde alles still stehen und das wäre nicht wünschenswert. Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang stellt, ist deshalb:

Was hat sich – und uns – bewegt und was wird sich – und uns – bewegen?

Die Antwort für die Vergangenheit können wir uns geben, doch die Zukunft liegt noch offen vor uns, und so befinden wir uns momentan in einem Dämmerzustand.

Es wird an Reformen gebastelt, Zuschüsse werden in Aussicht gestellt, Förderprogramme werden reformiert, der Wirtschaftsaufschwung wird propagiert und, und, und…

Doch was wird real passieren? Das wissen wir nicht. Die Aussichten werden schön geredet, doch was ist dran an den schönen Reden? Auch das wissen wir nicht.

Doch eines wissen wir bestimmt:

Wir alle sind gefordert, das Ruder in die Hand zu nehmen und in die richtige Richtung zu steuern!

In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Bürgerinnen und Bürger hierzu in der Lage sind, sei es überregional in Stuttgart oder vor Ort in unserer Stadt im Ortsteil Wanlo.

Und die Bürgerinnen und Bürger sind es, um deren Wohlergehen es uns geht. Sie haben uns bereits bewiesen, welches Potential in ihnen steckt.

Dieses Potential gilt es zu fördern und zu unterstützen, denn nur die Bürgerinnen und Bürger haben es in der Hand – Das Ruder!

Das Motto für das neue Jahr kann also nur heißen: Rudern und zwar gemeinsam! – Nur so werden wir das erreichen, was wir alle wollen…

Ich wünsche allen, die Kraft und Zuversicht für ein erfolgreiches neues Jahr, verbunden mit den herzlichsten Wünschen für persönliches Glück und vor allem Gesundheit.

Martin Selt
Bezirksvertreter im Stadtbezirk West
Mitglied im Planungs- und Bauausschuss

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.