Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Dr. Jansen-Winkeln (FDP): EWMG-Aufsichts­rats­vor­sitzen­der fassungslos über Nieland

Hauptredaktion [ - Uhr]

In seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender sandte Dr. Anno Jansen-Winkeln BZMG diese Pressemitteilung:

„Bei der 100% igen städtischen Tochter EWMG hat sich in den vergangenen Wochen ein Betriebrat gegründet. Dr. Anno Jansen-Winkeln hat dies im Namen des Aufsichtsrates in der Sitzung am 24.6.2008 ausdrücklich begrüßt. Er hat im Namen und unter Beifall des anwesenden Aufsichtsrates ausdrücklich dem neuen Betriebsrat unter Vorsitz von Herrn Hans Kremer eine gute Zusammenarbeit angeboten. „Ein Betriebsrat hat sich oft bewährt, wenn das Betriebsklima verbesserungsbedürftig ist. Ich erhoffe mir hier neue Impulse“, so Dr. Anno Jansen-Winkeln.

Umso irritierter ist der Aufsichtsratsvorsitzende darüber, dass der Geschäftsführer Manfred Nieland dem neuen Betriebsratsvorsitzenden am ersten Tag seiner neuen Amtszeit eine Abmahnung schickte. Dabei hatte Herr Kremer lediglich die notwendigen Maßnahmen ergriffen um­  die Betriebsratswahlen korrekt durchführen zu können.­ 

Jansen-Winkeln: „Ich habe kein Verständnis dafür, dass Geschäftsführer M. Nieland nicht die Möglichkeit ergreift auf die Belegschaft zuzugehen. Das Tischtuch zu zerschneiden schadet der EWMG.“ Dr. Jansen-Winkeln kündigt an, dass sich der Aufsichtsrat mit dem Thema „Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat“ in der Aufsichtsratsitzung nach der Sommerpause beschäftigen wird.“

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.