Spannender Stichwahl-Abend im Rheydter Ratsaal beendete Kommunalwahl in Mönchengladbach [mit Video]

Hauptredaktion [ - Uhr]

Schon kurz nach 18:00 Uhr zeichneten sich am Abend der Stichwahl zwei Dinge ab: Erstens dass es ein knappes Ergebnis werden würde und zweitens, dass die Wahlbeteiligung in Mönchengladbach noch niedriger ausfallen würde als bei den bisherigen Kommunalwahlen.

Nach 111 (von 2013) ausgezählten Wahlbezirken lag Norbert Bude (SPD) noch knapp vor seinem Kontrahenten von der CDU, Hans Wilhelm Reiners.

Absoluter Stimmengleichstand war nach 169 Ergebnissen zu verzeichnen. Danach schwankte das Ergebnis überwiegend im Bereich von zwei Stellen hinter dem Komma.

Um 18:30 Uhr waren 204 von 213 Wahlbezirke ausgezählt und Hans Wilhelm Reiners hatte „die Nase vorne“. Daran änderte sich bis zum Ende der Auszählungen nichts mehr. Das letzte Ergebis ließ lange auf sich warten.

„F5“ war in dieser Phase die meistbenutzte Taste der elektronischen Geräte.

Während das Ergebnis für 212 von 213 Wahlbezirksergebnissen noch auf der Leinwand zu sehen war, ließ der jubelnde Aufschrei eines CDU-Mitgliedes kurzzeitig das Gemurmel im Ratsaal verstummen.

Er hatte über sein Smartfone das Endergebnis mit dem Sieg für Hans Wilhelm Reiners schneller als es auf der Leinwand angezeigt werden konnte.

Dem Jubel der CDU-Anhänger folgten frenetische „HaWi“-Rufe.

Rechtzeitig zur offiziellen Bekanntgabe des Ergebnisses durch Wahlleiter Bernd Kuckels erschien Reiners, begleitet von lang anhaltendem Applaus seiner Anhänger im Ratssaal. Erster Gratulant nach Bekanntgabe des Ergebnisses war CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Hans Peter Schlegelmilch.

Reiners benötigte erkennbar lange, um seinen Erfolg zu realisieren und nahm unzählige Glückwünsche, auch von politischen Mitbewerbern entgegen.

Der unterlegene Norbert Bude hatte Reiners schon vorher gratuliert.

 

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar