Zentrum: Ilse Lukaschek folgt Herbert Kampmann als Vorsitzende

Hauptredaktion [ - Uhr]

herbert-kampmann.jpgDer Gründungsbeauftragte der Zentrumspartei für den Stadtverband Mönchengladbach und dessen 1. Vorsitzende, Herbert Kampmann, ist zurückgetreten.

Schon bei Beginn seiner Aufbauarbeit für die Mönchengladbacher Zentrumspartei hatte der Wickrathberger angekündigt, dass er sich möglichst kurzfristig aus der aktiven Politik zurückziehen wolle.

Am Rande der Informationsveranstaltung zu der von der NVV AG geplanten Bio-Gas-Anlage in Wanlo erklärte Kampmann gegenüber BZMG, dass die Partei schneller als erwartet eine Struktur erreicht habe, die seinen „Rückzug“ – früher als von ihm geplamt – möglich gemacht habe. Besonders habe es ihn zufrieden gemacht, dass die Zentrumspartei überraschend einen Ratssitz errungen habe.

Zukünftig wird Kampmann einen Beirat des Stadtverbandes aufbauen, der den Zentrums-Vorstand unterstützen soll.

22_lukaschek_ilseDie Mitglieder wählten Ilse Lukaschek, die sich seit der Kommunalwahl verstärkt der Frauen- und Sozialpolitik widmet habe, zur neuen 1. Vorsitzenden.

Besonders unterstützt wird Ilse Lukaschek bei ihren Aufgaben von den stellvertretenden Vorsitzenden Birte Kaup (26) und Sebastian Mostertz (22). Beide verfügen nach Angabe von Zentrumspressesprecher Christoph Gärtner über profunde Kenntnisse aus Studium und Praxis im sozialen und wirtschaftlichen Bereich und wollen diese Kompetenzen in ihrer Arbeit für die Zentrumspartei einsetzen.

Gärtner weiter: „In Anerkennung der großen Verdienste und seiner unermüdlichen Arbeit, ohne die die Zentrumspartei in Mönchengladbach mit dem innerhalb nur eines Jahres Erreichten nicht denkbar wäre, wurde Herbert Kampmann am 06.01.2010 auf der Mitgliederversammlung in den Räumen des Volksvereins zum Ehrenvorsitzenden unseres Ortsverbandes ernannt.“

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar