Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Braunkohletagebau: Solidarische Sonntage im September – Initiativen organisieren Nachmittagsveranstaltungen im Hambacher Forst

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kulisse_WaldcampBereits seit Beginn der Waldbesetzung vor nunmehr fast fünf Monaten bieten die Waldbewohner an den Sonntagnachmittagen Kaffee und Kuchen im Waldcamp an.

An jedem letzten Sonntag im Monat finden geführte Waldspaziergänge für die interessierte Bevölkerung statt. Diese Termine nahm der Verein Buirer für Buir (BfB) zum Anlass, Solidarische Sonntage für die Waldschützer zu initiieren und zu organisieren.

Veganes-PicknickNach einem reichhaltigen veganen Buffet, das die engagierten Mitglieder des Vereins anlässlich des Beginns der Sommerferien angeboten hatten, gab es am vergangenen Sonntag eher geistige Nahrung zu genießen.

Bei „Buir Literatuir in der Natuir“ zeigten die Akteure der Initiative ein abwechselungsreiches und polarisierendes Programm: mit bürgerlichen Gedichten, KabaR(W)Ettistischem, Literarischem aus „Die Grube“ und Trommeleinlagen von der Trommelgruppe rund um Fodé Camara und Franz Ridderbecks verbrachte man gemeinsam einen anregenden Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein inmitten der Reste des Hambacher Forsts, die der Konzern RWE  auch noch vernichten will.

Exkursion zum Tagebauaussichtspunkt

Auch an den nächsten Sonntagen wird wieder ein vielfältiges Programm geboten:

Die BUNDjugend NRW und die BUND Regionalgruppe Köln laden am Sonn­tag, den 9. September, alle Interessierten zu einem solidarischen Sonntagsspaziergang in den Hambacher Forst ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr der Parkplatz an der Autobahn-Anschlusstelle Buir am nördlichen Ende der L 276.

Von dort geht es gemeinsam zur Waldbesetzung, wo es bei Kaffee und Kuchen Informationen über den Hambacher Forst, die Waldbesetzung und aktuelle Aktivitäten der Klimaschutzbewegung gibt.

Baumpatenschaften

Mit symbolischen Baumpatenschaften dokumentieren BUNDjugend- und BUND-Mitglieder ihre Verbundenheit mit dem Wald. Zugleich sind die BesucherInnen eingeladen, eine Patenschaft für einen der uralten Bäume zu übernehmen.

Mehr Infos zu den Baumpatenschaften: www.nandu.net/de/baumpatenschaften

Unter dem Motto: Wald statt Kohle und gegen die Abholzung durch RWE macht das Klimabündnis Niederrhein am Sonntag, dem 23. September 2012 eine Exkursion ins Rheinische Revier:

Am Aussichtspunkt des Braunkohletagebaus Hambach in Elsdorf berichtet Karl-Heinz Ochs von der IB 50189 ab 13:00 Uhr von den vom Tagbau verursachten Belastungen, die die Menschen vor Ort aushalten müssen, bevor ab 14:00 Uhr im Forst bei Kaffee und veganem Kuchen zum Informationsaustausch eingeladen wird.

Am 30.09.2012 wird dann, ebenfalls ab 14:00 Uhr, neben Kaffee und Kuchen auch ein geführter Waldspaziergang angeboten.

Mehr Infos:  

http://www.buirerfuerbuir.de/

http://www.bundjugend-nrw.de/

http://www.klimabuendnis-niederrhein.de/

Mehr Infos zur Besetzung: http://www.hambacherforst.blogsport.de/

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.