Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Mönchengladbachs erste Fahrradstraße „Blaue Route“ eröffnet: Verbindung zwischen Berliner Platz und Rheydter Markt: Vorfahrt auf ganzer Linie für den Radverkehr

Hauptredaktion [ - Uhr]

[20.09.2017] Die „Blaue Route“ verbindet die Innenstädte von Mönchengladbach und Rheydt und führt vom Berliner Platz über die Viktoriastraße zur August-Oster-Straße, Buscher Straße, Richard-Wagner-Straße sowie Brucknerallee hin zum Marktplatz in Rheydt.

Die an den blauen Fahrbahnrandmarkierungen und Beschilderungen erkennbare Route gilt als attraktive innerstädtische Schnellverbindung und Alternative zu den Hauptverkehrsachsen Friedrich-Ebert-Straße/Rheydter Straße und Theodor-Heuss-Straße/Gartenstraße.

Die Förderung des Radverkehrs und die Stärkung des Radverkehrs im Modal Split sind ebenso wie die steigende Bedeutung der elektrisch unterstützten Fahrräder mit hohen Geschwindigkeiten Gründe dafür, dass attraktive innerstädtische Schnellverbindungen eingeführt werden sollen.

Die Idee geht auf Initiative u.a. des  ADFC zurück. Das Projekt wurde im Rahmen über ein Crowdfunding aowie durch zahlreiche Bürger-Spenden unterstützt.

Die Route kann ohne merkliche Verkehrseinschränkungen für alle Verkehrsteilnehmer genutzt werden.

In der Straßenverkehrsordnung gibt es eine entsprechende Beschilderung, die eine Fahrradstraße kennzeichnet.

Hier gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern und Fahrradfahrer dürfen nebeneinander fahren; außerdem herrscht Vorfahrt auf der ganzen Route natürlich für alle Verkehrsteilnehmer

Die Gehwege bleiben den Fußgängern vorbehalten.


Ein Kommentar zu “
Mönchengladbachs erste Fahrradstraße „Blaue Route“ eröffnet: Verbindung zwischen Berliner Platz und Rheydter Markt: Vorfahrt auf ganzer Linie für den Radverkehr”
  1. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt in die fahrradfreundliche Richtung.

    Nach Jahrzehnten als autofreundliche Stadt verabschieden sich offenbar die “Vordenker” und “Planer” unserer Stadt endlich von ausgedienten Leitbildern.

    Nächster Zielpunkt sollte es sein, die umliegenden Stadtteile der City MG mittels ausgebauter und funktionstüchtiger Radwege mit dem Zentrum der Stadt zu vernetzen.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.