Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch         Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...    Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Kleine Tonnen passé? • Teil I: facebook-Fund: mags & GroKo wollen kleine Restmülltonnen abschaffen • Widerstand zeichnet sich ab

Hauptredaktion [ - Uhr]

[11.10.2017] facebook-Gruppe/-Seite: Radio 90.1
Kommentare: ca. 140
Likes o.ä.: über 150

Durch Klick auf Grafik Diskussion öffnen



Ein Kommentar zu “
Kleine Tonnen passé? • Teil I: facebook-Fund: mags & GroKo wollen kleine Restmülltonnen abschaffen • Widerstand zeichnet sich ab”
  1. Klar. War mit zu rechnen, dass CDU und SPD das wollen.

    Kann mir jemand vorführen, wie man so ein Riesenteil eine enge steile Kellertreppe rauf hievt? Angeblich macht das auch die mags.

    Was kostet sowas extra?

    Wird dann am Ende noch teurer als die kleinen Tonnen, dafür mehr Aufwand und Gestank oben drauf.

    Bestimmt toll wenn Müll 2 Wochen im Keller vor sich hin stinkt.

    Das wird uns jetzt als Vorteil verkauft, weil weniger zu zahlen wäre. Wie lange?

    Gladbach ist mit allen Kosten, ob Müll, Wasser, Grundsteuer immer vorne weg dabei. In anderen Städten sind die Gebühren viel niedriger.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.