Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

E-Mail '
Forderung der Kommunen zur Grunderwerbsteuer: "Volle Auszahlung an die Kommunen"'

Von Bernhard Wilms [ - Uhr]

Eine Kopie von '
Forderung der Kommunen zur Grunderwerbsteuer: "Volle Auszahlung an die Kommunen"'
senden.

* Required Field






Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.



Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.


E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...
Ein Kommentar zu “
Forderung der Kommunen zur Grunderwerbsteuer: „Volle Auszahlung an die Kommunen“”
  1. Die Gewerbesteuer gehört auf den Prüfstand. Vor allem im Hinblick auf die Filialisten (Aldi, Lidl, Norma, dm, Rossmann, demnächst Kaufland), die nicht die volle Höhe (wenn überhaupt!) wie unternehmergeführte Einzelhandelsunternehmen vor Ort bezahlen.

    Dazu die Unternehmen, die ihren Hauptsitz nicht in MG haben (DHL, Zalando –die zahlen wahrscheinlich gar keine, weil immer nur rote Zahlen-, Esprit, Raven usw.).

    Warum die sogenannten Freiberufler (Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Rechtsanwälte, Architekten) davon ausgenommen sind ist (außer dank Lobbyimus) genauso wenig nachvollziehbar.

    Alles sogenannte Leistungsträger.

    So können Städte und Gemeinden auf keinen grünen Zweig kommen.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.