Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Barrierefreiheit in Mönchengladbach im Magazin „Leben & Weg“ des Bundes­ver­bandes Selbsthilfe Körperbe­hinderter (BSK) [mit Download]

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

[03.04.2017] Mönchengladbach ist bundesweit bekannt, jetzt auch beim Thema „Barrierefreiheit & Inklusion“.

Dies ist einem Artikel des Magazins für selbstbestimmtes Leben von Menschen mit Körperbehinderungen „Leben&Weg“ des BSK (Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.) zu entnehmen.

In einer fiktiven Anzeige macht sich die Redaktion auf die Suche nach „starken Männern“ für Mönchengladbach, um „… Inklusion weiterhin hinten anzustellen“ (Zitat Ende).

Im zugehörigen Artikel geht das Magazin auf die Situation für Menschen mit Behinderungen ein, die versuchen an Ausschusssitzungen und kulturellen Veranstaltungen im Mönchengladbacher Ratssaal Abtei teilzunehmen, und beschreibt den Vorgang vom 24.02.2016, als Ausschussmitglieder den E-Rollstuhlfahrer Albert Sturm in einem denkwürdigen und nicht ungefährlichen „Kraftakt“ die fast 30 Stufen hinauftrugen.

Den Auszug aus „Leben&Weg“ finden Sie mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers hier:

und hier als PDF zum Download:

Artikel „Barrierefreiheit und sonst nix“

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.