- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

DJK Giesenkirchen: Thomas Reynders soll Friedel Königsmark als Vorsitzender beerben – Wann wird die Sportanlage Puffkohlen in Angriff genommen?

[1][20.11.2012] Einen Tag vor Nikolaus, also am Mittwoch, den 05.12.2012 soll es so weit sein: Thomas Reynders soll das Amt des Vorsitzenden der DJK/VfL Giesenkirchen von Friedel Königsmark übernehmen.

So verlautete es aus dem Umfeld des Giesenkirchener Sportvereins, dessen 1. Fußballmannschaft momentan mit 4 Punkten und einer Differenz von -40 Toren auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga steht, die von der SpVg Odenkirchen angeführt wird, die so genannter Herbstmeister wurde.

Reynders war mit Königsmark und dem damaligen Fußballobmann des Giesenkirchener Traditionsvereins, Siggi Moosen, verbissener Verfechter des von Ex-Bezirksvorsteher für Giesenkirchen, Frank Boss (CDU), initiierten Vorhabens „Giesenkirchen 2015“, das am intensiven Widerstand der Giesenkirchener Bürgerinitiative GIB und vieler Giesenkirchener scheiterte.

Gleichzeitig ging damals die Kooperation zwischen der CDU und FDP zu Bruch. Frank Boss verlor bei der Kommunalwahl sein Direktmandat an Horst-Peter Vennen (SPD) und behielt nur knapp über einen der beiden Listenplätze sein Ratsmandat.

Reynders war zwischenzeitlich einmal Nachfolger von Siggi Mossen, bevor es in Giesenkirchen um ihn still wurde. Sein Bestreben, bei ATV Biesel als Sponsor aufzutreten, war wohl nur von mäßigem Erfolg gekrönt.

Ob die Rückkehr von Reynders als Vorsitzender der Giesenkirchener DJK (er wurde schon im März 2009 als Königsmarks Nachfolger gehandelt) dazu beitragen kann, den Abstieg zu verhindern, muss sehr bezweifelt werden.

Wohin die Reise der DJK geht, ist wohl auch langfristig ungewiss, weil im Laufe der Zeit nicht wenige Mitglieder den Verein verlassen haben.

Ungeachtet dessen ist die Giesenkirchener SPD den Giesenkirchenern gegenüber in der Pflicht, die Sanierung der Sportanlage Puffkohlen anzugehen, so wie sie es vor der Kommunalwahl versprochen hatte.

Damals war noch nicht klar, welche politische Konstellation es geben würde. Dass die Grünen, die sich seinerzeit ebenfalls gegen „Giesenkirchen 2015“ positioniert hatten, sie unterstützen werden, dürfte außer Frage stehen.

Sollte die FDP auf den Ausgang des Giesenkirchener Dialoges (der als Konsequenz aus der Nichtbeteiligung der Giesenkirchener Bürger bei „Giesenkirchen 2015“ durchgeführt wurde) gewartet haben, müsste sie sich nunmehr auch wieder mit der Problematik „Puffkohlen“ befassen und dazu beitragen, dass die Anlage mindestens bis zur Kommunalwahl 2014 saniert ist.

1 Kommentar (Öffnen | Schließen)

1 Kommentar Empfänger "DJK Giesenkirchen: Thomas Reynders soll Friedel Königsmark als Vorsitzender beerben – Wann wird die Sportanlage Puffkohlen in Angriff genommen?"

#1 Kommentar von Norbert Buening am 1. Dezember 2012 @ 14:46

Ich weiß nicht, wer hier die Qualitäten von Thomas Reynders als Sponsor beim ATV Biesel beurteilt – jedenfalls jemand der die Tatsachen nicht kennt.

Als 1. Vorsitzender des ATV Biesel habe ich die Aktivitäten von Thomas Reynders von Beginn an begleitet.

Seine Aktivitäten haben uns entscheidend geholfen, insbesondere bei der Neuaufstellung unserer 1. Herren.

Den Erfolg dieser Aktivitäten kann jeder in der momentanen Tabelle anschauen. Die 1. Herren Mannschaft ist mit 14:0 Punkten Spitzenreiter in der Bezirksliga. Zu diesem Erfolg hat Thomas Reynders erheblich beigetragen. Von mäßigem Erfolg kann gar keine Rede sein!