Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) gibt Auskunft zum Heimfond „Anerkennung und Hilfe“ • Schwierige Verhandlungen mit den Bundesländern [mit O-Ton]

[14.05.2017] Auf Einladung von Gülistan Yüksel, Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Mönchengladbach, war die Bundesarbeits­ministerin Andrea Nahles (SPD) am 11.05.2017 ins Arbeitslosenzentrum (ALZ) gekommen, um sich über die Arbeitsweise des ALZ, dessen speziellen Problemstellung und die des Volksvereins und der „Neuen Arbeit“ zu informieren.


Hauptredaktion [ - Uhr]


In Psychiatrien und Einrichtungen der Behindertenhilfe untergebrachte Ehemalige Heimkinder können Entschädigungen und Rentenersatzzahlungen erhalten • Verein hilft bei der Registrierung

[15.01.2017] Ab sofort können ehemalige Heimkinder, die zwischen 1945 und 1979 in Heimen, Anstalten und Einrichtungen der Behindertenhilfe und in Psychiatrien untergebracht waren, in Anerkennung erlittenen Leides und Unrecht eine pauschale Geldleistung in Höhe von 9.000 Euro erhalten.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Endlich Entschädigungen für Ehemalige Heimkinder mit Behinderungen? • Bundeskabinett beschließt auch “Wissenschaftliche Aufarbeitung” des verübten Unrechts

Nach langen Verhandlungen hat das Bundeskabinett die Errichtung einer Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ beschlossen. Das teilte die Mönchenglad­bacher Bundestagsabgeordnete Gülistan Yüksel (SPD) heute mit.


Hauptredaktion [ - Uhr]


„1. Community – Ehemalige Heimkinder NRW e.V.“ lädt zum gemeinsamen Frühstück ein

Vor der internen Jahreshauptversammlung am 08.10.2016 lädt der Verein „1. Community – Ehemalige Heimkinder NRW e.V.“ von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr zu einem gemeinsamen Frühstück in den Tagestreff „Bruno-Lelieveld-Haus“ des Mönchengladbacher Vereins Wohlfahrt e.V., Erzberger Straße 8 ein.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


“Schikane gegen ehemalige Heimkinder?“ • Bericht in AKTUELLE STUNDE vom 4. Mai zum Nachlesen [mit Artikel-Download]

Am 04.05.2016 strahlte der WDR in „Aktuelle Stunde“ den Beitrag „Schikane gegen ehemalige Heimkinder?“ aus. Weil aus medienrechtlichen Gründen der Bericht ab dem 01.06.2016 nicht mehr zu sehen war, hier noch einmal die Textfassung:


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Ehemaligen Heimkindern respektvoll begegnen! • Immer noch vorsätzliche „amtliche“ Diskriminierung? [mit Video]

Manche Zeitgenossen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Menschen zu tun hatten, denen es durch ihre, ihnen aufgezwungene persönliche Entwicklung verwehrt wurde, Selbstbewusstsein zu entwickeln, neigen immer noch dazu, durch bewusstes oder unbewusstes Gehabe, Vertrautheit zu erzeugen, indem Sie im Kontakt mit diesen Betroffenen gerne auf das (vielleicht) ehemalige DU zurückgreifen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


“Schikane gegen ehemalige Heimkinder?“ • Bericht in AKTUELLE STUNDE [mit Video-Link]

Passend zum Start des diesjährigen Katholikentages in Leipzig strahlte der WDR am 18.05.2016 einen Bericht aus, den ein Fernsehteam am 04.05.2015 bei und mit dem Vorsitzenden des Mönchengladbacher Vereins „1.Community-MG e.V.“, Uwe Werner, drehte.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


MdL Angela Tillmann (SPD) mit „Redezeit“, einem neuen, nachahmenswerten „Format“ des Bürgerdialoges • Ehemalige Heimkinder übergeben Petition

Geredet, gesprochen und diskutiert wurde viel am Freitagabend (22.04.2016) im Haus Zoar am Kapuzinerplatz, wobei Angela Tillmann nur zu Beginn zum Mikrofon griff. Der Rest spielte sich an den neun Tischen mit jeweils vier Stühlen ab.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Klage des „Fonds Heimerziehung West“ gegen Uwe Werner endete (zunächst) mit einem Versäumnisurteil • Klagevertreter nicht zur Verhandlung erschienen [mit Audio]

Es war eine kurze Verhandlung, zu der etwa 20 Zuschauer in den Gerichtssaal ins Gladbacher Landgericht gekommen waren, um Uwe Werner ihre Solidarität zu zeigen.

Nach nur insgesamt etwa 30 Minuten endete die Verhandlung mit einem so genannten Versäumnisurteil, also ohne Urteil in der Sache.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Lenkungsausschuss „Fond Heimerziehung West“ klagt in Mahnverfahren gegen ehemaliges Heimkind • Weitere Betroffene demonstrieren vor dem Landgericht an der Hohenzollernstraße für ihre Rechte

Am kommenden Montag, 04.04.2016, findet vor einer Zivilkammer des Landgerichts Mönchengladbach ein wahrscheinlich in Deutschland einmaliger Prozess statt.

Uwe Werner, Vorsitzender des Vereins „1. Community Mönchengladbach e.V.“, im Bild rechts mit dem Vorsitzenden des Sozialausschusses des NRW Landtages, Günter Grabrecht (SPD), wird vom Lenkungsausschuss „Fond Heimerziehung West“ auf Rückzahlung von 6.500 EURO verklagt.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


PiPA-Ratsgruppe schenkt dem Verein ehemaliger Heimkinder mit dem Namen „1.  Community Mönchengladbach e.V.“ gebrauchtes Notebook

In dieser Woche war es soweit, Christian Ibels (Die PARTEI), Geschäftsführer der PiPA-Ratsgruppe konnte dem Vorsitzenden des Vereins „1. Community Mönchenglad­bach e.V.“, Uwe Werner, das versprochene gebrauchte Notebook übergeben.


HERAUSGEBER BZMG [ - Uhr]


In eigener Sache: Neues Special “Opfer von Gewalt” mit Schwerpunkt Ehemalige Heimkinder

Die Verrohung in unserer Gesellschaft nimmt bedauerlicher Weise zu. Die Schicksale der Opfer treten nach anfänglicher Entrüstung schnell in den Hintergrund. Länger im medialen Fokus bleiben meist die Täter, wobei oft nach „Entschuldigungsgründen“ gesucht wird, warum ein Täter beispielsweise zum Zeitpunkt der Tat unzurechnungsfähig gewesen sein könnte.


1