- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

Im Westen nichts Neues

tvb-vorstand_foto-mvg [1]Beckrath liegt im Stadtbezirk WEST und auf der Jahreshaupt­versammlung des TVB, die am 12. März im Wey-Stübel stattfand, gab es nichts Neues. Das heißt, es gab schon einiges zu berichten, aber nichts Weltbewegendes.
v.l.:  Jürgen Jansen, Brigitte Frentzen, Thomas Peters (Foto: Manfred von Gehlen)

Nach der Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden, Thomas Peters, gedachten die anwesenden Mitglieder der Verstorbenen Peter Brühl, Meta Fricke und Willi Lewald.

Da die Handballabteilung in die SG Wickrath-Beckrath ausgelagert wurde, konnte man sich etwas ausführlicher mit den anderen Abteilungen beschäftigen. Besonders die Gymnastikabteilungen, die von Käthi Herbertz, bzw. von Rosita Wolters geleitet werden, bereiten dem Verein viel Freude.

Zudem wurde noch eine Gruppe von Beatrix Ruske gegründet, die vornehmlich Senioren ab 60 Jahren anspricht. Das Sportangebot soll helfen, die Motorik im Alter zu erhalten oder zu verbessern.

Die neue Gruppe beginnt am 15. April mit dem Übungsbetrieb. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen. Trainiert wird jeweils donnerstags in der Turnhalle am Denkmal von17 – 18:30 Uhr.

Ehrungen werden wie bereits seit Jahren auf dem Bürgertreff am 20. Juni durchgeführt. Gemeinsam mit dem Gesangverein „Einigkeit“ Beckrath gestaltet der TV Beckrath den beliebten Bürgertreff.

Einige Chöre werden singen und die Speicker Fanfaren werden für gute Blasmusik sorgen. Weiter im Angebot ist ein Nagelbalken, Büchsenwerfen und Torwandschießen.

Ganz neu im Programm ist das „Bullenreiten.“ Oberbürgermeister Norbert Bude und Bezirksvorsteher Arno Oellers sollen zu aller Gaudi den Stier ebenfalls bei den Hörnern packen.

Gemeinsam, das ist die Kooperation vom GV und dem TVB, geht’s eben doch besser. Vorher, am12. Juni, heißt es wieder „BECKRATH GOES ROCK“ mit der Band „SUNNY“.

Die „Kriegskasse“ ist angesichts einer möglichen Kostenbeteiligung an der Bepflasterung des alten Schulhofs gut gefüllt.

Ferner gab der TVB seine Zusage zur Teilnahme am Umzug Kirmessonntag an den DHV. Ein Seniorennachmittag ist ebenfalls wieder geplant.

Der Verein hat zurzeit 389 Mitglieder. Davon sind 31 Ehrenmitglieder und 188 sind Passive. Der Beitrag ist gestaffelt und reicht von 17 – 84 Euro.

Die SG hat zurzeit 12 Jugend- und sechs Seniorenmannschaften. Versammlungsleiter Dirk Bohlen dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und stellte die Vorgeschlagenen zur Wiederwahl.

Nach den Wahlen setzt sich der Vorstandwie folgt zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Thomas Peters,
  • 1. Geschäftsführer: Jürgen Jansen,
  • 1. Kassiererin: Brigitte Frentzen,
  • 2. Vorsitzender: Michael Rostek,
  • 2. Geschäftsführer: Lutz Wormuth,
  • 2. Kassiererin: Sonja Peters,
  • Kassenprüfer: Elisabeth Engels, Gaby Kamp und Inge Peters.
  • Beisitzer: Bernd Lambertz, Dirk Rhode und Achim Wilms.
  • Pressewart: Manfred von Gehlen.
  • Unfallsachbearbeiterin: Miriam Veldboer.

Ein besonderes Schmankerl hat sich der TVB für alle Jubilare die am Stichtag 1.1.2010 50 bzw. 60 Jahre im Verein sind ausgedacht. Hierzu wird der Vorstand sich bei den Betroffenen noch melden. Sie dürfen sich aber jetzt schon mal freuen.