- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

ARGE-Mönchengladbach geht ans Netz

Unter http://www.arge-mg.de/ [1] führen 6 Hauptmenuepunkte­Ã‚ den Besucher zu Informationen rund um das Arbeitslosengeld II sowie zu Hinweisen über­Ã‚  Dienste und Leistungen zur Eingliederung in Arbeit und Ausbildung der ARGE-Mönchengladbach.

  • Wann sind wir für Sie da?
  • Wie finden Sie zu uns?
  • Was kann die ARGE für mich tun?
  • Welche Bildungsangebote kann ich nutzen?

Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen findet man ab sofort auf der neuen Internetseite der ARGE Mönchengladbach.

Neben allgemeinen Informationen zu Öffnungszeiten, der telefonischen Erreichbarkeit gibt es dort spezielle Informationsangebote in einem übersichtlich gestalteten Lexikon von A, wie Antrag, über E, wie Ein-Euro-Job oder Einkommensanrechnung bis Z, wie Zumutbarkeit.

In einem Downloadbereich können aktuelle Anträge und Vordrucke „runtergeladen“ werden oder Merkblätter und Broschüren eingesehen werden.­Ã‚  Eine umfangreiche Zusammenstellung interessanter Jobsuchmaschinen und die Auflistung hilfreicher regionaler Unterstützungsangebote­Ã‚  komplettieren das Angebot.­Ã‚ 

Ein besonderes Augenmerk möchte die ARGE auf das implementierte Bildungsportal lenken. Dort finden Intererssierteschnell zum gewünschten Qualifizierungsangebot und können aus 51 verschiedenen Maßnahmen aus dem gewerblich-technischen-, dem kaufmännischen-, dem sozial/Gesundheitsbereich oder aus dem IT und Medienbereich auswählen, sich über Fortbildungsinhalte informieren und den Weg zum passenden Bildungsträger finden.

Die Macher der Seite haben sich von den Grundprinzipien leiten lassen:

  • Das Wesentliche auf einen Klick,
  • Finden nicht suchen
  • Information nicht Animation (weniger ist oft mehr).
  • Aktualität und Service sind oberste Gebote.

­Ã‚ Ã¢Â€ÂžEs freut mich sehr, dass unsere­Ã‚  Kunden/innen nun eine weitere aktuelle und umfassende regionale Informationsplattform nutzen können“, bemerkte ARGE-Chef Klaus Müller.