Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


Außergewöhnlicher Streik der EthikBank Eisenberg • Forderung nach dem Ende der EU-Förderung von Konzern- und Großbanken • Infos zur Verleihung des „Black Planet Awards“ an die Deutsche Bank [mit Video]

Am 16. März 2016 gab es ein außergewöhnliches Ereignis.Der Vorstand der EthikBank beteiligte sich ebenso wie sämtliche Kolleginnen und Kollegen des Finanzinstituts aus Eisenberg an einem eintägigen Streik.

Hauptredaktion [ - Uhr]


B90/Die Grünen: „Stadt sollte sich Klage gegen AKW schnell anschließen“

Die Pannenserie nimmt keine Ende: Nach einem erneuten Zwischenfall wurde ein Reaktor des umstrittenen belgischen Atomkraftwerks Tihange heute am 23.02.2016 wiederum abgeschaltet.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ist die Weiternutzung alter Atomkraftwerke vertretbar? • Informationsveranstaltung am Donnerstag, 25. Februar, in der Volkshochschule Mönchengladbach

Zu dieser Fragestellung laden die Volkshochschule Mönchengladbach und attac Mönchengladbach zu einer Informationsveranstaltung ein.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


Willy Wimmer zur Münchner Sicherheitskonferenz • Kritik an CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel [mit Video]

Vergangenes Wochenende fand in München die 52. Sicherheitskonferenz statt. Die unter dem Motto „Frieden durch Dialog“ ins Leben gerufene Konferenz setzt sich offiziell zum Ziel, militärische Konflikte durch Dialog zu vermeiden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Dietmar Brockes (FDP): „Uneingeschränkte Nutzung von Bargeld erhalten!“

Die Bundesregierung plant in Zukunft in Deutschland eine Bargeld-Obergrenze zu verhängen. Demnach sollen Barzahlungen nur noch bis zu einer Höhe von 5.000 Euro erlaubt sein, alle anderen Zahlungen müssen digital vonstattengehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne für Beitritt zur Klage gegen Schrott-AKWs: „GroKo ohne klare Position“

Bereits Ende Januar brachten die Mönchengladbacher Grünen einen Antrag in den aktuellen Ratszug ein, in dem Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners gebeten wird, die erforderlichen Schritte zum Beitritt der Stadt Mönchengladbach zur Klage der Städteregion Aachen auf Abschaltung des Kernkraftwerks Tihange einzuleiten.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Städteregion Aachen klagt gegen Weiterbetrieb von „TIHANGE“

Die belgischen „Schrottreaktoren“ Tihange und Doel haben inzwischen traurige Berühmtheit erlangt und sind mittlerweile auch Thema in den überregionalen Medien geworden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Mit einem 10-Punkte-Papier startet die NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion in das Jahr 2016

Die 10 Schwerpunktthemen erstrecken sich über die gesamte Bandbreite der politischen Arbeit.

Eine große Bedeutung nehmen die Themen Integration und gesellschaftliches Zusammenleben ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Mönchengladbach soll Klage gegen AKW Tihange beitreten • Bündnis 90 / Die Grünen Mönchengladbach stellen Ratsantrag

Die Städteregion Aachen hat beschlossen, gegen das belgische Atomkraftwerk Tihange zu klagen; das teilte die Städteregion am Donnerstag (28.01.2016) mit. Diese Entscheidung nimmt die Fraktion der Mönchengladbacher Grünen zu Anlass, einen Antrag in den Stadtrat einzubringen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


So genannte „Regulatorische Zusammenarbeit“ soll Konzernen den Angriff auf Demokratie und Gemeinwohl ermöglichen

Wie LobbyControl berichtet, soll das Grundgerüst des TTIP-Freihandelsab­kommens zwischen den USA und der EU soll dieses Jahr stehen.

Kern der Verhandlungen ist die so genannte „regulatorische Zusammenarbeit“:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


Bundestag schafft geheime Hausausweise für Lobbyisten ab • Ende des „Hinterzimmer-Lobbyismus“?

Der Bundestag hat die geheime Vergabepraxis von Hausausweisen für Lobbyisten abgeschafft. Derzeit können Interessenvertreter keine neuen Hausausweise mehr beantragen, wie abgeordnetenwatch.de am Freitag­nachmittag aus Parlamentskreisen erfuhr.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


„Engländersiedlungen“ = „Asbestsiedlungen“? • Entsorgung offensichtlich problematisch • Anwohner umliegender Wohngebiete besorgt • Ähnliche Problematik auch bei „Lilienthalstraße“?

Es scheint nicht „nur“ ein Verdacht zu bestehen, sondern Gewissheit zu sein, dass die so genannten „Engländerhäuser“ asbestverseucht sind. So dokumentieren es  Warnschilder an den noch nicht abgerissenen Häusern im Bereich des Neubaugebietes am Bunten Garten.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


NEIN zum Syrieneinsatz der Bundeswehr • Mahnwache des Friedensforums Mönchengladbach [mit Slideshow]

Das Friedensforum Mönchengladbach protestierte, wie viele Friedensaktivisten und Organistionen deutschlandweit, mit einer Mahnwache am 04.12.2015 am Marienplatz in Rheydt, gegen den Bundeswehreinsatz in Syrien, weil mit Krieg keine Probleme gelöst werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Übernahme der Eingliederungshilfe kommt nicht • Karl Sasserath: „Bundes-GroKo bricht Versprechen, die Kommunen zu entlasten“

Aktuell (30.11.2015) berichtet das Jobcenter Mönchengladbach, dass die Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten komplett über dem Vorjahr und die aller Leistungsberechtigten in 2015 mit durchschnittlich 38.082 hilfebedürftigen Menschen auf Höchststand seit der Datenerfassung in 2007 liegt.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]


Für Frieden in Syrien • Mahnwache am 03. Dezember • „Don’t drop the bomb“ • „Keine deutsche Beteiligung an Kriegseinsätzen gegen den Islamischen Staat!“

Das Mönchengladbacher Friedensforum setzt ein Zeichen für den Frieden statt deutscher Beteiligung an Kriegseinsätzen gegen den Islamischen Staat.