Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE hinterfragt Bauauftrag für neues Übergangswohnheim an der Eickener Straße

Im Zusammenhang mit den Planungen des Landes NRW, im ehemaligen JHQ eine Erstaufnahmeeinrichtung für AsylbewerberInnen zu bauen, sei mehrfach gesagt worden, dass die Stadt Mönchengladbach in diesem Fall keine oder nur sehr wenige weitere Plätze für AsylbewerberInnen anbieten muss, erklärt die Mönchengladbacher LINKE:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bauordnung und Denkmalschutz mit Baudirektorin Miriam ten Busch unter neuer Leitung

Der städtische Fachbereich Bauordnung und Denkmalschutz hat eine neue Leitung. Seit dem 01.07.2014 hat Miriam ten Busch die Nachfolge von Peter Krämer übernommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Zahlreiche Bürger wollen sich ehrenamtlich für Wohnumfeldverbesserung im öffentlichen Raum einsetzen

Der vor kurzem von der Verwaltung gestartete Aufruf an die Bürgerschaft, sich ehrenamtlich für die Wohnumfeldverbesserung im öffentlichen Raum einzusetzen und entsprechende Vorschläge einzureichen, ist auf eine positive Resonanz gestoßen.

Burkhard Wenschuh [ - Uhr]

Internetverbindungen im Mönchengladbacher Süden: „Randbevölkerung“ will mehr! • Antwort von OB Bude steht noch aus • Online-Petition gestartet

„Zufällig“ trifft das für die Mönchenglad­bacher Politik leidige Thema der langsamen und wenig zuverlässigen Internetverbindung in Randbereichen der Stadt mit der anstehenden Kommunalwahl zusammen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Bebauungsplan ehemalige „Engländersiedlung“: Verwaltung und Politik dem Investor „zu Diensten“? • Städtebaulicher Vertrag war nicht Bestandteil der Offenlage • Bewährtes Bürgerbeteiligungsinstrument „Anhörungskommission“ bewusst ausgehebelt? • Droht Klage?

Am liebsten würden manche „Bau“-Politiker und Teile der Verwaltung das einmalige – wenn auch freiwillige – Bürgerbeteiligungs­instrument „Anhörungskommission“ ganz abschaffen.

Herbert Baumann [ - Uhr]

Groß-Verbrauchermarkt Kaufland in Holt: Auseinandersetzung um Ansiedlung spitzt sich zu

OB Norbert Bude (SPD) sowie CDU und FDP sind trotz massiver Bedenken von Holtern, Einzelhandel und der Bündnis-Grünen gewillt, das Millionen-Projekt durchzuboxen. Und das noch vor der Kommunalwahl am 25. Mai?

Anzeigenservice BZMG [ - Uhr]

KURZFRISTIG zu beziehen in Rheydt-Mitte: 2 Zi, Kü, Di, Bad (1. OG) in ruhigem 3-Familienhaus [mit Bildergalerie und Mietangebot als PDF]

11-06-25-plakat-og1-bzmgWohnen Sie zukünftig im 1. Obergeschosse in einem ruhigen 3-Familienhaus in zentraler Lage von Rheydt. Die Wohnung ist kernsaniert, alle Fenster mit Isolierverglasung und Rollläden. Und das alles im Rheydt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hochwertiger Neubau in zentraler Citylage: Rat gibt grünes Licht

Ein städtebaulich bedeutsames, aber seit langem brachliegendes Grundstück in zentraler Citylage soll durch eine Neubebauung deutlich aufgewertet werden.

Herbert Baumann [ - Uhr]

Korb für Kaufland oder kann OB Bude den Bücker-Brüdern „helfen“?

Die Lebensmittel-Kette Kaufland wird vorerst kein neues SB-Warenhaus in Holt errichten können. Das erfuhr unsere Zeitung gestern aus der Stadtverwaltung.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

„Auf gute Nachbarschaft“ • Entsorger Drekopf lud zur Besichtigung ein

Auf durchweg positive Resonanz traf die an die Nachbarschaft gerichtete Einladung der Firma Drekopf.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Planungs- und Bauausschuss gibt grünes Licht für die Auslegung des B-Plans 725/N ehem. „Engländer­siedlung“ • Kompromissvorschläge der Initiative Quartier Windberg weitgehend berücksichtigt

Waren es die bevorstehende Kommunalwahl oder doch die fachlich einleuchtenden Kompromissvorschläge der Initiative Quartier Windberg, die zu nicht unerheb­lichen Korrekturen im Bebauungsplan 725/N durch die Mehrheit im Planungs- und Bauausschuss am 25.02.2014 führte?

Red. Neuwerk [ - Uhr]

BUND kritisiert Verwaltung • Erteilung von Baugenehmigungen mit unter­schied­lichem „Engagement“ für das Bundes­natur­schutzgesetz?

Alarmiert von Umweltverstößen in Giesenkirchener Baugebieten unter­stützt nun auch der Kreisverband Mönchengladbach im Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) die Kritik des grünen Bezirks­vertreters Hajo Siemes in der Hand­habung des Bundes­naturschutz­gesetzes bei Bauleitplanungen.

Klaus Lau [ - Uhr]

Ausweg aus der Dichtheitsprüfung in Mönchengladbacher Wasserschutzgebieten • Stadtrat allein entscheidet per Satzung über eine vom Landtag freigestellte Kontrolle

Nach langem Kampf zwischen Vernunft und Lobby ist jetzt die ehemals allflächen­deckende Dichtheitsprüfung allein auf die Wasserschutzgebiete beschränkt worden. Nun brauchen in Mönchengladbach „nur noch“ etwa 17.000 Hausbesitzer zu bangen und vorsorglich zu sparen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

BZMG-Artikel vom 21.01.2014 zum Bebauungsplan Nr. 725/N • Stadtsprecher Speen wünscht „Richtigstellungen“

Unter Bezug auf den BZMG-Artikel „Bebauungsplan 748/N für das Gebiet der ehemaligen „Engländersiedlung“ weiter in der Kritik …“ vom 21.01.2014“ bat Stadtsprecher Wolfgang Speen um Richtigstellungen, denen wir – sofern erforderlich – natürlich gerne nachkommen:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bebauungsplan 748/N für das Gebiet der ehemaligen „Engländersiedlung“ weiter in der Kritik • Schon 172 Einwendungen • Initiative Quartier Windberg skizziert Kompromissvorschlag

Es köchelt oder kocht (?) weiter rund um den Schürenweg und die Vorhaben einer Kölner Investorengruppe, die das Karree Peter-Nonnenmühlen-Allee/ Zum Bunten Garten/ Rembrandtstraße/ Schürenweg bebauen will.

Klaus Cörstges [ - Uhr]

„Wohnhof am Gladbach“ an der Waldhausener Straße

Im Bereich der Waldhausener Straße 141-149 werden zur Zeit bereits die alten Häuser abgerissen (eines davon dürfte den älteren Mitbürgern noch als „Meisengeige“ bekannt sein) und es entstehen insgesamt 13 Wohnungen, ein Gewerbebereich sowie drei Stadthäuser.

Herbert Baumann [ - Uhr]


Ehemaliger Leiter des Bauordnungsamtes nunmehr bei der Bauunternehmung Jessen

Der langjährige Chef des städtischen Bauordnungsamtes, Peter Krämer, ist zum Chef-Lobbyisten der Gladbacher Baufirma Jessen mit Sitz im Nordpark avanciert.

D. Pardon [ - Uhr]

Maria Hattemers (†) Erinnerungen zur Weihnachtszeit [mit O-Ton und Slideshow]

Bei der Zusammenkunft des VdK-Ortsverbands Neuwerk zum Jahres­ausklang erinnerte sich Maria Hattemer, geboren 1919, an ein Gedicht, das sie als Schulkind immer den Eltern und Geschwistern zu Weihnachten vortrug.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Schürenweg 35 – Baugenehmigung der „Beliebigkeit“? – FWG stellt Antrag im Bauausschuss (05.11.2013, 15:00 Uhr Ratssaal Rheydt)

Immer dann, wenn ein Bauherr/ein Investor in einem Gebiet investieren möchte, in dem die Bebauung nicht durch einen Bebauungsplan geregelt ist, greifen die grundsätzlichen Regeln des Baugesetzbuches (BauGB) und hier der häufig erwähnte § 34.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Steigende Energiekosten: Mönchengladbach braucht mehr Gebäudesanierungen

Wohnungen in Mönchen­glad­bach fit für die Energiewende machen: Die Industrie­gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt will die Zahl der energetischen Gebäudesanierungen in Mönchen­glad­bach deutlich steigern.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Übergabe Masterplanbuch: Hauptredner Hans-Dieter Collinet mit kritischem Rückblick und diskutablen Empfehlungen [mit Video]

Am 02.10.2013 übergab der Verein MG 3.0 im Ratssaal Abtei das Buch zum Masterplan, in dem auf über 190 Seiten die Entstehung des Masterplanes Mönchengladbach beschrieben wird. Hauptredner dieser Veranstaltung war der aus Aachen stammende Ministerialdirigent a.D. Hans-Dieter Collinet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Santander künftig mit 1.500 weiteren Arbeitsplätzen im Nordpark

Auf einem 18.000 qm großen Grundstück am Nordpark soll ein weiteres Bürogebäude für Santander in Deutschland entstehen. Investor ist die W. P. Carey Inc., ein US Real Estate Investment Trust („REIT“).

Glossi [ - Uhr]

Unser Dorf soll jesseniger werden

Hallo Leute, heute scheuchte mich meine Freundin in die Stadt. Samt Einkaufsliste, was noch so alles für den Urlaub benötigt wird. Da half kein Zetern, keine noch so wichtigen anderen Arbeiten. Nicht mal das Wetter war auf meiner Seite.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Peter Krämer, Leiter des Fachbereichs Bauordnung und Denkmalschutz, geht in den Ruhestand

Peter Krämer, seit 1989 Leiter des städtischen Fachbereichs Bauordnung und Denkmal­schutz, geht Ende August im Alter von 63 Jahren in den Ruhestand.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Biotop in Giesenkirchen zerstört – Grüne drohen Investor mit Strafanzeige

Vor zehn Tagen machten Anwohner der Konstantinstraße in Giesenkirchen auf Rodungsarbeiten auf dem Grundstück der Firma Lambert zwischen dem denkmalgeschützten Grundstück Haus Langmaar und dem Gewerbegebiet Langmaar aufmerksam: Ein Großteil der Bäume und Gehölze dort waren entfernt worden. Zu Recht?