Hauptredaktion [ - Uhr]

70 Jahre und kein Bisschen leise

Man merkt sie ihm nicht an, seine 70 Jahre.
Engagiert und kompetent setzt er in jeder Ausschuss- und Ratssitzung Akzente, von denen manche Gladbacher Kommunalpolitiker noch nicht einmal träumen dürfen. Die Rede ist von Erich Oberem, dem „Leader“ der FWG in Mönchengladbach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sammler Walter Keasbach legte wichtigen Grundstein für das Museum Abteiberg

Mit der Präsentation der von einem Mönchengladbacher Sammler erworbenen Gemälde „Nadja“ von Emil Nolde und „Stillleben mit Apfelschale und japanischem Fächer“ von August Macke im Museum Abteiberg vom 13. bis 20. April rückt auch die Geschichte des Museums in Mönchengladbach in den Blick der Öffentlichkeit. Denn die avantgardistische Leitlinie des Museums wurde – vielen heutigen Besuchern völlig unbekannt – in den 1920er Jahren, somit zu den Zeiten des gegenwärtigen und damals in der Öffentlichkeit höchst umstrittenen Expressionismus gelegt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

OB Bude ehrte verdiente Bürgerinnen und Bürger der Stadt

Vier Goldene Ehrennadeln der Stadt, eine Verdienstmedaille des Bundes und ein Verdienstkreuz am Bande in Feierstunde an Ehrenamtliche überreicht Oberbürgermeister Norbert Bude hat heute (12.03.) im Rathaus Abtei vier Mönchengladbacher Bürger mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Mönchengladbach ausgezeichnet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hans Segschneider mit dem Verdienstorden des Landes geehrt

Hans Segschneider nach der Verleihung des Verdienstordens durch RüttgersAus den Händen von Ministerpräsident Rüttgers erhielt Hans Segschneider (86) den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit wurde sein jahrzehntelanges Engagement im Sport, in der Kommunalpolitik und im ehrenamtlichen Engagement beim Sozialverband VdK gewürdigt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Rathauskonzert mit Sopranistin Stefanie Kunschke

stefanie-kunschke.jpg(pmg) Stefanie Kunschke, Sopran, und Stefan Rütter, Klavier, gestalten das nächste Rathauskonzert, das am Sonntag, den 24. Februar, um 17.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei stattfindet. Unter dem Titel „Rastlose Liebe – Lieder und Arien aus Klassik und Romantik“ präsentieren sie ihren Zuhörern Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Richard Strauss, Giacomo Puccini, Georges Bizet und Franz Léhar.

Hauptredaktion [ - Uhr]

32. Benediktpreis geht an Erika Forst

Erika Forst; Foto: pmg(pmg) Der diesjährige Benediktpreis der Stadt Mönchengladbach, der seit 1968 an namhafte Persönlichkeiten verliehen wird, die sich durch tatkräftiges Handeln oder durch ihre ihr herausragendes Wirken auf dem Gebiet der Forschung, der Kunst oder der Wissenschaft Maßstäbe gesetzt und sich um die Heimat- und Brauchtumspflege besonders verdient gemacht haben, geht zum zweiten Mal in seiner langjährigen Geschichte an eine Frau. Nach der Verleihung des Preises an Christiane Underberg erhält die Mönchengladbacherin Erika Forst den mit der Geschichte der Stadt eng verbundenen Preis.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Familienausstellung unter einem Dach

Familienausstellung Strunk Hilgers; Foto: pmgpmg. Vater, Mutter und Sohn – drei Künstler mit drei jeweils eigenständigen Kunstrichtungen: Unter dem Titel „Family affair“ zeigt Hubertus Wunschik vom städtischen Fachbereich Museen, Abteilung Künstlerförderung, ab kommenden Samstag, 26. Januar, bis zum 24. Februar insgesamt 118 Werke der Mönchengladbacher Künstler- und früheren Galeristenfamlie Strunk-Hilgers.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gunter Demnig verlegt weitere 33 Stolpersteine an zehn Straßen in Mönchengladbach

Stolperstein (Muster); Quelle: www.moenchengladbach.de; Foto: Uta Franke(pmg) Der Künstler Gunter Demnig erinnert auch in unserer Stadt an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing ins Trottoir einlässt.