Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Andreas Rüdig [ - Uhr]


Reinhard Feinendegen über St. Matthias in Krefeld

Krefeld ist die Samt-und-Seiden-Stadt am Rhein. Sie hat auch einige interessante Kirchen zu bieten. St. Matthias ist ein Beispiel dafür.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Albert Damblon: “Die Geschichte des Hl. Benedikt”

Das Münster von Mönchengladbach ist die wichtigste katholische Kirche vor Ort. Eines ihrer Glasbilder stellt den heiligen Benedikt, sein Leben und sein Schaffen vor. Der Glaskünstler Wilhelm Geyer stellte es 1961 her.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Martina Kempff’s “Teufels-Sage”

Der Teufel lebt am liebsten in Aachen. Und das hat einen romantischen Grund. Er ist nämlich der betörenden Wassernymphe Camena schon seit Jahrtausenden verfallen.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Thomas Hesse: “Das schwarze Schaf”

In Wesel stehen die Kommissare des K1 vor einem Rätsel: Ihre Chefin Karin Krafft ist nämlich spurlos verschwunden. Da wird eine kopflose Leiche am Rhein gefunden.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Dominic Musa Schmitz: “Ich war ein Salafist”

Dominik Schmitz wurde 1987 in Mönchengladbach geboren. Als Jugendlicher konvertierte er zum Islam und gehörte in der Folgezeit zur deutschen Salafisten-Szene. Nach sechs Jahren im harten Kern stieg er dort zwar aus, blieb aber gläubiger Moslem.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Rheinland-Kalender 2017

Der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz gibt diesen Kalender heraus. 12 Monate hat das Jahr; 12 unterschiedliche Motive stellt dieser Kalender vor – Gebäude (wie z. B. Schlösser, Rathäuser und Kirchen) genauso wie Landschaften.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


“Die Wölfin vom Niederrhein”

Einen Montagmorgen im Dezember verschwindet die Ärztin Dr. Barbara Thanhäuser spurlos. Sie befand sich auf dem Weg von ihrer Wohnung in Xanten zu ihrem Arbeitsplatz in Wesel. Ihre Familie ist in heller Aufregung. Am nächsten Tag finden Spaziergänger ihren völlig zerstörten Van.


Glossi [ - Uhr]


Finanzmanipulationen und die Folgen • Eine lyrische Analyse

Tach zusammen! Manche Leute nehmen die Machenschaften von Banken und Bankern als „gottgegeben“ hin, andere negieren sie, wieder andere verfassen umfangreiche Studien, um die Folgen auf Gesellschaft und Bürger zu beschreiben und wieder andere bringen sie mit Lyrik auf den Punkt:


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Abenteuer am Amazonas • Lebenserinnerungen eines Geistlichen

Fritz Siegers ist Jahrgang 1934. Er stammt aus Mariadorf im Großraum Aachen. Im Jahre 1960 empfing er die Priesterweihe.


Andreas Rüdig [ - Uhr]

Niederrhein-Krimi “Zaungast”

Matthias Hellmann starb vor längerer Zeit am Ufer des Kaarster Sees. Todesursache: eine Überdosis Rauschgift. Cornelia “Nele” Liebert-Schumann steht eines Tages am Grab ihrer großen Jugendliebe.


Andreas Rüdig [ - Uhr]

“Der Säbel des Franzosen”

Neukirchen-Vluyn ist ein beschaulicher Ort am Niederrhein. Eines Tages liegt eine Frau ausgerechnet im örtlichen Museum – tot, weil geköpft.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


“Anders und die Duisburger Mafia”

Im Sommer 2007 werden in Duisburg 6 Italiener erschossen, mit Kopfschüssen, wie bei einer Hinrichtung. Die `Ndrangheta, die Mafia Kalabriens, ist dafür verantwortlich. Andreas Op de Hipt ist Hauptkommissar in Duisburg. Er hat in der Soko mitgearbeitet, die den Fall bearbeitete.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


“Kunstblut-Krimi”

Jo Kant von Eschenbach ist Privatdetektiv in Düsseldorf. Mitten in einem Überwachungsauftrag wird er von einem Flüchtenden gezwungen, diesen nach Frankfurt / Main zu bringen – der Auftakt für eine Reihe spektakulärer Ereignisse.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


“Mühlenschweigen” • Krimi aus Kaarst

Die Handlung spielt in Kaarst am Niederrhein. An einem kalten, grauen und nebligen Novembermorgen findet die Apothekerin Elisabeth “Ella” Berger die Leiche eines ermordeten Kindes – sinnigerweise an einer Windmühle.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


“Bleischwer” • Niederrhein-Krimi

Ein Campingplatz in der winterlichen Nordeifel. Hier möchte Jule Maiwald, Mitte vierzig und aus Kaarst am Niederrhein, ein wenig Abstand von ihrem verworrenen Leben gewinnen.