Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Herbert Baumann [ - Uhr]


Klage gegen Abfallgebühren 2015 • VORBETRACHTUNGEN III: „Altes denken – altes Handeln“ • Rolf Besten (CDU) und Dr. Burkhardt Schrammen können auf Abfallgebühren zugreifen • GEM-Geschäftsführerin Gabriele Teufel erteilt Planungsauftrag ohne Ausschreibung

Seit 2010 laufen die Planungen der GEM zur Umgestaltung der beiden Abfallumladestellen am Heidgesberg und im Luisenthal. Zwischen 2010 und 2014 explodierten die Kosten.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


REIHE: Aspekte des Wählens – Teil VII: „Letzte“ Gedanken zur Kommunalwahl • Über Wahlbeteiligung, Fraktions- und Kooperationszwang, Politiker-Gewissen und der Angst von “Etablierten” vor “Newcomern”

[21.05.2014] Wenn am 25.05.2014 um 18:00 Uhr die Wahllokale geschlossen haben, ist die Zeit des Spekulierens vorbei. Dann wird fest­stehen, wie sich Bezirksvertretungen und Rat zusammensetzen und welche der 10 Kandidaten für das OB-Amt am 15.06.2014 in die Stich­wahl dürfen oder müssen – je nach Sichtweise.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bürgerinitiative „Windkraft mit Abstand“ bringt ihre Themen in den Kommunalwahlkampf • Parteien sollen 7 Fragen beantworten

Mancher Politiker glaubte bislang, er oder seine Partei würden bestimmen, was im bevorstehenden Kommunalwahlkampf zum Thema werde. Die müssen sich nun eines Besseren belehrt sehen.


Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Lautstark und bunt – Demo gegen Rechtspopulisten [mit Slideshow]

Sirenen, Vuvuzelas, Trillerpfeiffen, Tröten, Tamburine – die Gegendemonstranten des Mönchengladbacher Bündnisses “Aufstehen – für Menschenwürde – gegen Rechtsextremismus” empfing lautstark die Rechtspopulisten von „Pro Deutschland“, die vor der Bilal Moschee an der Nordstraße gegen islamischen Extremismus demonstrierten, wie Lars Seidensticker, deren Generalsekretär, erklärte.


Glossi [ - Uhr]

Von Tarnmänteln, Kontrolle, Selbstversorgung und „Brot & Spiele“

Während die einen zur Vergebung der Sünden die Kirchenbänke drücken und Wohltätigkeiten spenden, singen die anderen dazu das Lied der sozialen Gerechtigkeit und betonen ihren Einsatz für Alte, Arme und Kranke – danach gehen dann alle wieder erleichtert und mit christlichen und sozialen Tarnmäntelchen versehen ins Rathaus.


Bernhard Wilms [ - Uhr]

FDP wird künftig nicht mehr an Fraktionsvorsitzendenrunden teilnehmen: „OB Bude nimmt dem Rat die Möglichkeit einer Beratung“

So sieht die Konsequenz aus, die FDP-Fraktionsvorsitzender Dr. Anno Jansen-Winkeln (Archivfoto) aus einem Vorgang zieht, der sich in der gestrigen Ratssitzung 22.05.2013) ereignete.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Radreisen rund um Mönchengladbach

radfahrer-am-niederrhein1Radreisen liegt im Trend und der Niederrhein eignet sich hervorragend für den Fahrradtourismus – das erkennen auch immer mehr Tourismusanbieter. 


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Politischer Aschermittwoch der SPD: Angela Tillmann sieht die Ampel mit zeitweiligem Wackelkontakt, Lothar Beine beschreibt überwiegend Positives und erteilt Kooperation mit CDU Absage

DSC03420Am Aschermittwoch sind die „Tollen Tage“ vorbei und die Fasten- und Bußzeit beginnt. Dass Fasten und Buße auch für Enthaltsamkeit steht, gilt nicht für die politische Kaste; zumindest nicht, was die Attacken auf die politischen Gegner und das Selbstschulterklopfen anbelangt.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

CDU stellte Antrag zur Beschluss- und Aufgabenkontrolle

logo-cdu1.jpgEs ist schon einigermaßen überraschend, dass in einer Stadt mit mehr als 260.000 Bürgern und etwa 3.000 Verwaltungsmitarbeitern politische Beschlüsse gefasst werden, ohne dass systematisch nachprüfbar ist, wie die Verwaltung damit umgeht.


D. Pardon [ - Uhr]

Atompolitik keine Sache der Ratsleute?

Setzt das Unglück Fukushima bei den Kommunalpolitikern neue Maßstäbe? Was fangen sie mit dem Wissen um Angarsk an?


Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Anmeldungen an Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien sinken weiter

Dreht man an der Stellschraube “mehr Gesamtschulplätze”, dann hat das Auswirkungen. Die Ampel hat gedreht und ist bekanntermaßen mit der begonnenen Umwandlung der innerstädtischen Hauptschulen der Empfehlung des zuständigen Dezernenten Dr. Fischer gefolgt.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Stadt richtet Schlagloch-Spendenkonto ein

[Pressemitteilung Stadt MG/bzmg]
schlagloch-gewaechsDie Bürger in Mönchengladbach können sich ab sofort an der Sanierung der Straßen beteiligen.


Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

OB Bude’s Grußwort: Lücken und unglückliche Einschätzungen

logo-durchblick-orangeFür uns, die aktion Durchblick Mönchengladbach, kann ich nur anmerken, dass wir zu diesem Jahreswechsel mehr von Herrn OB Bude erhofft, ja erwartet haben.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Demographiebericht 2010: Verwaltung macht Hausaufgaben – Politiker müssen Nachsitzen

logo-mg[pmg/bzmg] Es überrascht eigentlich keinen: Bei der Verwaltung zeichnet sich ein deutlicher Fachkräftemangel ab – 36 Prozent der Beamten und Beschäftigten scheiden in den kommenden Jahren altersbedingt aus.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Neubaugebiet Dahlener Heide: Gladbacher “Leuchtturm”?

logo-mg-rheindahlen[pmg/bzmg] Wohnen in ruhiger ländlicher Lage und dennoch hervorragend an das Zentrum angeschlossen: Das Neubaugebiet Dahlener Heide steht in den Startlöchern – alles wie immer:


Red. Stadtmitte [ - Uhr]

SPD uninformiert, ignorant oder was?

logo-mg-stadtmitteEicken atmet auf.  Am Donnerstag gab der Verein „Einladung zum Paradies“ per Videobotschaft im Internet bekannt, dass die Islamschule nicht von Braunschweig nach Mönchengladbach umzieht.


Glossi [ - Uhr]

Von Haudegen, alten Hasen und Bürgern

haudegenMit Haudegen bezeichnet man landläufig kampferprobte Militärs, die sich durch waghalsige und teilweise tolldreiste Art auszeichnen, sehr mutig Risiken eingehend. Wenn jemand einen anderen als „Haudegen“ tituliert, schwingt manchmal auch etwas Ehrfurcht mit. Manchmal!


Red. Neuwerk [ - Uhr]

Schuster bleib bei Deinen Leisten

"Ein Herz für Rheydt"Mönchengladbach entdeckt sein “Marketingherz” … und alle machen mit, auch die, die so gar nichts von Marketing verstehen.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Tante Ju auf dem Marktplatz: WFMG macht nun auch “in Marketing”?

c-hillekamp-und-weber-architektenMGMG ist die städtische Marketinggesellschaft. MGMG soll den Standort Mönchengladbach vermarkten, seine Vorzüge herausstellen, also PR machen. Doch nun bekommt sie Konkurrenz aus den eigenen Reihen der städtischen Unternehmen, denn auch die WFMG entdeckt nun ihr „Stadtmarketing-Marketing-Herz“.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Methangas-Anlage Wanlo: Recht zurecht gebogen und auf den Kopf gestellt?

paragraphen-thb1Bekanntlich ist die Stadt Mönchengladbach zu 50% an der NVV AG beteiligt; die restlichen 50% hält die RWE. Städtische Vertreter im Aufsichtsrat der NVV sind:


Hauptredaktion [ - Uhr]

Wer hat sich wie geäußert, wie abgestimmt? – Finden im Ratsinformationssystem

fragezeichenWer hat sich in welchen politischen Gremien wie geäußert und sich wie bei Abstimmungen verhalten? Diese Frage stellen sich manche, die sich etwas “mehr” für Kommunalpolitik in Mönchengladbach interessierten.