Hauptredaktion [ - Uhr]

Pahlkebad: Die Ouvertüre zu einer besonderen Sitzung im Rheydter Rathaus

Rheydter PahlkebadEs war schon eine ganz besondere Sitzung, die Sondersitzung von Bezirks­vertretung Rheydt-Mitte, Sportausschuss und Planungs- und Bauausschuss am späten Nachmittag des 11.09.2008.

Joachim Kittlitz [ - Uhr]

„Giesenkirchen 2015″ – Presse-Zensur meiner Meinungsäußerung in einem Leserbrief

logo-rp.jpgDemokratie, Meinungsfreiheit, Aufrichtigkeit, all das wird gerade vor Wahlen und ganz besonders durch die Medien immer wieder vollmundig gefordert. Gelebt wird zumindest in meinem aktuellen Beispiel eher eine Medien-Zensur. So wurde in der Ausgabe eines großen Gladbacher Printmediums vom 9. September 2008 mein Leserbrief in unakzeptabler, sinnverfälschender Weise zensiert und gedruckt.
Der interessierte Bürger mag sich sein eigenes Urteil bilden:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Schul- und Bildungsausschuss tagt

wappen-moenchengladbach-thb1.jpgMit der Fortsetzung der Schulentwicklungspläne für die sonderpädagogische Förderung und die Sekundarstufe I befasst sich der Schul- und Bildungsausschuss in seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 10. September, um 15 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt. Außerdem berät der Fachausschuss das Hauptschulkonzept und die Raumversorgung im Schulzentrum Neuwerk.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sozialausschuss tagt öffentlich

wappen-moenchengladbach-thb1.jpgAm Donnerstag, 11. September, findet um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei die nächste öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Senioren statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Jugendhilfeausschuss tagt öffentlich

wappen-moenchengladbach-thb1.jpgMit Aufgaben und Angeboten der Familienzentren am Beispiel des städtischen Familienzentrums Pestalozzistraße setzt sich der Jugendhilfeausschuss am kommenden Dienstag, 9. September, um 17 Uhr auseinander. Die Sitzung findet im Jugendheim Pestalozzistraße 12 statt. Darüber hinaus informiert die Verwaltung in einem Bericht über die Entwicklung der Hilfen zur Erziehung und über die Untersuchungen der Bolz- und Spielplätze.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Innenstadtkonzept Rheydt: Seltene Rheydter Eintracht

wappen-rheydt-alt.jpgEs hatte schon einiger Diskussionen und einer Abstimmung der Sprecher aller Fraktionen in der Bezirksvertretung vertretenen Parteien in einer extra hierfür angesetzten Sitzungspause bedurft.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Innenstadtkonzept Rheydt: Kellermann fordert Unterstützung durch alle Ratsparteien ein

Rainer Kellermann, Inhabe der gleichnamigen Modefachgeschäftes an der Rheydter Hautptstraße und Vorsitzender des Rheydter City-ManagementsDas Rheydter City-Management ruft die Rheydter Kommunalpolitiker im Stadtrat auf, geschlossen die notwendigen Veränderungen für die Rheydter Innenstadt anzuschieben.
Rainer Kellermann,  1.Vorsitzender des Rheydter City-Management: „Der erste Schritt wird sein, dass ausreichende Mittel in den Haushalt 2009 eingestellt werden, um die Verkehrssituation in der Rheydter Innenstadt zu verbessern.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: „Dann mösse merr nägstes Johr eaves dat Krüzke irgendwo angisch hin maake“

kommunalwahl-cdu.jpgFür Nicht-Giesenkirchener: „Dann müssen wir nächstes Jahr das Kreuzchen irgendwo anderes hin machen“.
Das war das Resümee einer Besucherin nach der Bürgerversammlung von SPD und B90/Die Grünen, die erzürnt von den Vorstellungen von CDU und FDP und den von den Veranstaltern dargelegten Folgen erfuhr.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

„Giesenkirchen 2015″: Experten wollen informieren.

Ergebnis einer LeserumfrageBezirksvorsteher Frank Boss (CDU) aus Giesenkirchen scheint es sehr eilig zu haben, der Öffentlichkeit sein Projekt „Giesenkirchen 2015″ zu begründen.
Unterstützung erhält er von einem großen Mönchengladbacher Printmedium, das eigenen Angaben zu Folge mithelfen will, offene Fragen zum umstrittenen Projekt „Giesenkirchen 2015″ zu beantworten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

eMail-Posse um Bezirksvorsteher Karl Sasserath – oder: Wenn sonst nichts passiert, wird lanciert

sommerloch-mg1.gifIns Sommerloch gefallen. So könnte man die aktuelle Berichterstattung über einen Vorgang umschreiben, der normaler Weise kaum eine Spalte wert gewesen wäre.
Aber, wie soll man halt eine Zeitung füllen, wenn nicht wirklich was passiert? Da nimmt man politische Hilfe gerne in Anspruch.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

NRW-Finanzminister Helmut Linssen fordert konsequenten Schuldenstopp

logo-cdu.jpgAls Gast beim „pro MG-Mittagsforum“ hat NRW-Finanzminister Dr. Helmut Linssen bereits im Juni 2008 einen konsequenten Abbau der Neuverschuldung und eine Schuldenbremse gefordert. Der MG-CDU-Mann in Berlin, Bundestagsabgeordneter Dr. Günter Krings und der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung (MIT), Dieter Breymann hatten ihn eingeladen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Engagierte Diskussion mit Senioren: Senioren-Union zu Gast im Rathaus Abtei

Haus Westland, Handels- und Dienstleistungszentrum, Eiserner Rhein, Innenstadtkonzept Rheydt, Bäderlandschaft oder Parkplatzsituation: Den rund 35 Mitgliedern der Senioren-Union, die in dieser Woche Oberbürgermeister Norbert Bude einen Besuch im Rathaus Abtei abstatteten, gingen bei Kaffee und Kuchen die Themen nicht aus: Rund zwei Stunden diskutierten die höchst interessierten und engagierten Bürgerinnen und Bürger mit dem Oberbürgermeister Punkte, die auf der kommunalpolitischen Tagesordnung stehen oder die ihnen unter den Nägeln brennen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Schadstoffuntersuchung auf 73 Spiel- und Bolzplätzen: Erste Bewertung jetzt vollständig

In einer rund zweistündigen Sondersitzung hatten sich Umwelt- und­Ã‚ Jugendhilfeausschuss des Stadtrates am 23. Juni erneut mit den Schadstoffuntersuchungen auf Spiel- und Bolzplätzen befasst.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD: Erneutes Fiasko schadet der Stadt

Die unklaren Personalien in der Entwicklungsgesellschaft Mönchengladbach (EWMG) schaden dem Ruf einer ganzen Stadt. Wichtige Stadtprojekte werden nicht mit Nachdruck bearbeitet und nach dem gestrigen Fiasko von FDP und CDU im Aufsichtsrat verfestigt sich dieser Zustand.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hans-Willi Körfges: Widerstand in CDU und FDP gegen neues Sparkassengesetz

Der Rat der Stadt Mönchengladbach hat am Mittwoch (11. Juni) einstimmig eine Resolution beschlossen, in der das neue Sparkassengesetz der Landesregierung abgelehnt wird. „Die Ablehnung erfolgte einstimmig, also mit den Stimmen von CDU und FDP“, so der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Hans-Willi Körfges.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Gladbacher wollen kein „Wohngebiet Puffkohlen“

Es ist möglicherweise nicht nur die Antwort auf eine „Frage des Tages“, sondern viel mehr, das Votum Gladbacher Bürger zur Frage: „Soll aus der Giesenkirchener Sportanlage Puffkohlen ein Wohngebiet werden?“

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Die Blaue Tonne kommt – Vertragseinsichtnahme stößt auf rechtliche Bedenken.

„Der Rohstoff Papier ist das Eigentum der Bürger“. Diese Aussage war offensichtlich unstrittig bei der Ratssitzung am 11. Juni 2008, als die blaue Tonne für die Sammlung des Altpapiers durch den Rat der Stadt in mehrheitlich beschlossen wurde. Wie BZMG berichtete:­ http://www.bz-mg.de/index.php/umweltausschuss-beschliest-blaue-tonne-soll-kommen/­ ändert sich für die Haushalte nichts, die Abfuhrtermine bleiben ebenfalls gleich. Zusätzliche Kosten entstehen den Bürgern nicht.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: „Neuer Bedarf an Bauflächen“ erkannt!

Unter Tagesordnungspunkt 23 behandelte der Rat der Stadt Mön­chen­gladbach in seiner Sitzung am 11. Juni 2008 das Konzept „Giesen­kirchen 2015“.
Nachdem in der Sitzung des Hauptausschusse am 04.06.2008 bereits alles „Vortragenswerte“ gesagt wurde (siehe hierzu: http://www.bz-mg.de/stadtbezirk-ost/giesenkirchen/aktuelle-politik-im-blindflug-uber-giesenkirchen-2015.html), blieb die zugesagte Antwort des Mönchengladbacher Bau­de­zer­nen­ten Helmut Hormes auf eine Frage des FWG-Frak­tions­vor­sit­zen­den Erich Oberen offen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Ja, ja der Gladbacher SPD geht’s gut

Zugegeben, in der Opposition zu sein, ist nicht angenehm für Kommunal­Ã‚­po­Ã‚­li­Ã‚­ti­Ã‚­ker. Wollen doch auch sie das Gemeinwesen mit gestalten, an der Basis so­Ã‚­zu­Ã‚­sa­Ã‚­gen. Dazu ist es aber notwendig, dass man wirklich wahrgenommen wird.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stellt Euch vor, Ihr habt ein Leitbild … und keiner macht mit

Das mit den Leitbildern ist schon so eine Sache. Sie gibt es und auch wieder nicht. Viele Unternehmen gaben sich Leitbilder. Ob Siemens und BMW, Telekom und Post, ja sogar die Bahn.
Sie alle (das heißt ihre obersten „Führer“) ließen hehre Ziele formulieren und schworen sich (zunächst) und ihre Mitarbeiter auf diese Ziele ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Mönchengladbach will den Anschluss an das internationale Schienennetz

Der Rat hat in seiner Sitzung am 11.06.2008 die Teilnahme der Stadt an einem Interreg-Projekt beschlossen, bei dem es um den Anschluss Mönchengladbachs an das internationale Schienennetz nach Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen geht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bürger sollten wissen, was im Rat passiert

Nur wenige Bürger wissen im Vorhinein, was im Rat und in den einzelnen Ausschüssen auf der Tagesordnung steht und beschlossen werden soll.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Rat tagt am Mittwoch, 11. Juni, ab 15:00 Uhr öffentlich

Am kommenden Mittwoch, 11. Juni, tagt um 15 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt der Rat der Stadt in seiner öffentlichen Sitzung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hauptausschuss stimmte Investitionsprogramm zu

Der Hauptausschuss stimmte in seiner­Ã‚ Sitzung am 04.06.2008 einer Reihe von Investitionen zu.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]


Aktuelle Politik im Blindflug über Giesenkirchen

[05.06.2008] Keine Neuigkeiten, keine besseren Informationen, keine belastbaren Zahlen. Aber jede Menge Grob-Rethorik. Mit diesem Konzept stellte sich gestern Abend im Hauptausschuss der Stadt die Verwaltungsspitze und die CDU (kaum ein Unterschied) ein schwer gutzumachendes Zeugnis aus.