Red. Wickrath [ - Uhr]

Tarifeinigung im Sozial- und Erziehungsdienst – Keine Schließung von städtischen Kitas am Freitag

wappen-moenchengladbach-thb6.jpgDie kommunalen Arbeitgeber und die Gewerkschaften haben eine Einigung für den Sozial- und Erziehungsdienst erzielt. Dies betrifft Neuregelungen sowohl zum betrieblichen Gesundheitsschutz als auch zur Eingruppierung und Bezahlung der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Grünunterhaltung und Kommunaler Forst: Ralf Krücken neuer Abteilungschef

wappen-moenchengladbach-thb6.jpgRalf Krücken, ehemaliger Sachgebietsleiter in der Abteilung Grünunterhaltung und kommunaler Forst im städtischen Fachbereich Ingenieurbüro und Baubetrieb nimmt seit kurzem die Leitungsfunktion in der Abteilung wahr und ist Nachfolger von Paul Brickwedde, der in den Ruhestand gegangen ist.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Kita-Einigung zieht Mehrkosten in sechsstelliger Höhe nach sich – Verwaltung stellte erste vorsichtige Berechnung an

wappen-moenchengladbach-thb6.jpgNach der gestern erzielten Einigung zwischen den kommunalen Arbeitgeberverbänden und den Gewerkschaften über den neuen Tarifabschluß im Sozial- und Erziehungsdienst hat die Stadtverwaltung eine erste vorsichtige Berechnung über die Mehrkosten angestellt, die auf die Stadt zukommen werden.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Kinder haben neue Ideen für Spielplätze – Spielzeugarchitekten nehmen 20 Spielplätze unter Lupe

spielplatz1Am 16. Juli startete das Projekt „Spielzeugarchitekten“ des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie mit den ersten „Architekten“ auf dem Spielplatz Brahmsstraße im Hardter Wald. Sieben Kinder nahmen den Spielplatz „unter die Lupe“, nachdem Christian Schirmer, Spielplatz-Fachberater beim Jugendamt, den Startschuß zur Erkundung gegeben hatte.

Hauptredaktion [ - Uhr]


SPD-Diskussionsrunde: Öffentliche Verantwortung. Statt privatem Profit.

[11.07.2009] Die Veranstaltung findet statt am 20. Juli 2009, um 19:00 Uhr findet im Haus Erholdung (Konferenzraum 1) eine Diskussionsrude der SPD Mönchengladbach über die Frage der Daseinsvorsorge in Mönchengladbach und zu Lösungsansätzen statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Keller unter Wasser – Grüne fordern Konzept und NRW-CDU erkennt Handlungsbedarf

bzmg-hochwasser-moenchengladbach-08„Der Klimawandel ist auch in Mönchengladbach spürbar. Wieder einmal gab es in den letzten Tagen ein sogenanntes Starkregenereignis. Wieder einmal standen viele Keller in Mönchengladbach unter Wasser.

D. Pardon [ - Uhr]

Freie Fahrt nach „Zwitserland“

100_0862Unter gemeinsamer Aktion des Jugendamtes Mönchengladbach und der NVV AG hieß es am 08.07.09 für 1000 Mönchengladbacher kleine und große Bürger „Freie Fahrt nach Klein Zwitserland“ im niederländischen Tegelen. Es wurde eine schöner Ferientag.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Im nächsten Jahr 27 Ausbildungsplätze bei der Stadt

wappen-moenchengladbach-thb62Die Stadtverwaltung wird im kommenden Jahr 27 Ausbildungsplätze anbieten. Trotz der angespannten Haushaltslage werden im nächsten Jahr 27 neue Plätze bedarfsorientiert eingerichtet. Damit kommt die Stadt ihrer Verpflichtung als größter Arbeitgeber am Ort nach.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Stadtarchiv Mönchengladbach in den Sommerferien geschlossen

wappen-moenchengladbach-thb62Das Stadtarchiv im Verwaltungsgebäude Oberstadt, Aachener Straße 2, geht in Sommerpause. Während der Sommerferien ist das Archiv vom 13. Juli bis 8. August geschlossen. Nach den Ferien ist das Archiv wieder zu den gewohnten Zeiten öffentlich zugänglich.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Bemerkenswerte Firmentreue bei der Stadtverwaltung – OB Norbert Bude ehrte Dienstjubilare

wappen-moenchengladbach-thb62Im Rathaus Abtei konnte Oberbürgermeister Norbert Bude jetzt 21 Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung begrüßen, die ihr Dienstjubiläum feierten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

IG Schürenweg, Bergstraße …: Führt Lkw-Unfall zum Einsatz von Kettensägen?

motorsaegeFür weitere Aufregung sorgte der Unfall eines Lkws in der ersten Juni-Woche bei den Anwohnern der Bergstraße. „Nun sollen Kettensägen her, um unaufmerksame Lkw-Fahrer vor Schäden an ihren Fahrzeugen schützen“, so Frank Sentis, einer Sprecher der Interessengemeinschaft Schürenweg gegenüber BZMG.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Gratulation zum Ehejubiläum

wappen-moenchengladbach-thb62Wenn die Eheleute dies möchten, gratuliert die Stadt Mönchengladbach zur 50-jährigen (Goldenen-), 60-jährigen (Diamantenen-), 65-jährigen (Eisernen-), 70-jährigen (Gnaden-) und zur 75-jährigen (Kronjuwelen-) Hochzeit. Es gilt das Datum der standesamtlichen Trauung.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Institut der Deutschen Wirtschaft: „NRW-Sieger“ nur am Rhein – Wozu Mönchengladbach 2025 gehören kann

wohnraumNatürlich richten wir alle unser Hauptaugenmerk auf die Zukunft. Jeder möchte unsere Stadt nach vorne bringen, jeder mit dem besten Konzept. Zur Freude der Städte Bonn, Köln und Düsseldorf geben die Ökonomen des CDU-nahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) eine optimistische Prognose ab: Diese Städte gehören aufgrund ihrer Magnetfunktion in den kommenden eineinhalb Jahrzehnten zu den Gewinnern am Immobilienmarkt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nach EU-Wahl-Panne: Mönchengladbacher Grüne schlagen Oberbürgermeister vor, die Antragsfristen zu verlängern

logo-gruene3.jpg„Am 7. Juni 2009 wird in Deutschland das Europäische Parlament neu gewählt. Wenn Sie nicht in Ihrem Heimatland an der Europawahl teilnehmen, haben Sie das Recht, an Ihrem Wohnort in Deutschland zu wählen. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch! Gehen Sie wählen!“

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Rheydt-Mitte: Bezirksvertreter brauchten gutes Sitzfleisch und viel Geduld

ani_clockMit sage und schreibe 21 Tagesordnungspunkten hatte die gestrige Sitzung der Bezirksvertretung Rheydt-Mitte (12.05.2009) einen zeitlichen Umfang, der mancher Hauptausschuss- und Ratssitzung „das Wasser reichen“ konnte.

Das war schon mal ein Vorgeschmack auf das, was auf die Mitglieder der vier neuen Bezirksvertretungen zukommen wird.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Rat tagt in öffentlicher Sitzung

wappen-moenchengladbach-thb6.jpgAm kommenden Mittwoch, 29. April, findet um 15 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt die nächste öffentliche Ratssitzung statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die erste Maßnahmenliste aus dem Konjunkturpaket II, der Beitritt der Stadt zum Klima-Bündnis, die Umsetzung der Organisationsuntersuchung bei den Vereinigten Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach sowie die Zusammenführung der Entwicklungsgesellschaft, Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Marketing Gesellschaft.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Giesenkirchen: Parkplätze wichtiger als Kindergartenplätze

konstantinplatzHocherfreut verkündet Frank Boss (CDU) im über Radio 90,1 ausgestrahlten Interview den Baubeginn zur Umgestaltung des Konstantinplatzes in Giesenkirchen. Noch vor Beginn der Sommerferien, also vor der Kommunalwahl, sollen die Bagger anrollen, hoffen Boss und seine Helfer.

Hauptredaktion [ - Uhr]

IG Friedrich-Ebert-Straße: Anwohner fordern konkrete Maßnahmen gegen Lärm und Feinstaub

bzmg-imgp0580Es wird sicherlich eine interessante Veranstaltung, zu der die Interessengemeinschaft „Friedrich-Ebert-Straße“ für Dienstag, den 21. April 2009 um 19:00 Uhr erneut (nicht nur betroffene) Bürger  sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung in die Gaststätte Schrey, Friedrich-Ebert-Straße 199 eingeladen hat, um über die verkehrlichen Beeinträchtigung an der Friedrich-Ebert-Straße zu sprechen und zu diskutieren.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Mülleimer werden ab 1. Mai nur mit gültiger Müllplakette geleert

muelleimerWie der Fachbereich Umweltschutz und Entsorgung jetzt mitteilt, müssen ab dem 1. Mai alle Müllgefäße mit der gültigen Müllplakette für das Jahr 2009/2010 versehen sein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Planungs- und Baudezernent Helmut Hormes geht nach 16 Jahren in den Ruhestand

Beigeordneter HormesNach 16 Jahren geht Helmut Hormes (64) als Technischer Beigeordneter in Mönchengladbach am 30. April 2009 in den Ruhestand.
Dann nimmt er – auch mit ein bisschen Wehmut – Abschied: …

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Boss will Entwicklung anstoßen: Rahmenplan ist eine reine Bebauungsplandokumentation – mehr nicht!

rahmenplan-schelsen1Auf der Basis eines „in sich geschlossenen Konzeptes“ will die Giesenkirchener CDU unter Führung der Bezirksvertreter Boss und Kremer diesen Teil des neuen Bezirkes „Ost“ positiv entwickeln. Dazu haben sie von der Verwaltung die Erstellung eines Rahmenplanes gefordert.

Dieser soll in der „gleichen Qualität wie der Rahmenplan für den Ortsteil Schelsen“ erarbeitet werden. BZMG hat sich diesen „Rahmenplan Schelsen“ aus dem Jahr 2005 einmal näher angesehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Flüsterasphalt … gesetzeskonform? – Teil II: Nicht Lärmschutz, sondern „normale“ Straßeninstandhaltung?

strassen-larm-ausschnittManchmal macht es wirklich Sinn, etwas näher hinzuschauen, wenn es darum geht, Millionen EURO im wahrsten Sinne des Wortes zu „verbuddeln“. BZMG hat das mal bei der Vorschlagsliste der Verwaltung getan, die für etwa 4,8 Mio. EURO „lärmmindernden Straßenbelag“ aufbringen lassen möchte.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Flüsterasphalt … gesetzeskonform? – Teil I: Planungen gesetzeskonform?

bzmg-geld-wegWenn Mittel aus dem Konjunkturprogramm II nach dem ZuInvG (Zukunftsinvestitionsgesetz vom 2. März 2009) fließen,  sind Verwaltung und Politik nicht nur für eine sinnhafte, sondern auch nachhaltige Verwendung verantwortlich.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Hardter Lärmschutzwand: Recht oder Gerechtigkeit – Gegen oder für den Bürger

logo-fwg2.jpgDie Lärmschutzmaßnahme an der A52 in Hardt wurde vor vielen Jahren geplant (DM) und gebaut (EURO). Ursprünglich sollte es ein Wall werden (Kosten 90.000.- DM), das ging aufgrund einer Fehlplanung nicht, dann wurde es ein kleinerer Wall mit einer zusätzlichen Betonwand obendrauf. Und das Ganze wurde ca. 1.000.000 EURO teuer und soll über Anliegerkosten refinanziert werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

TV-Tipp: Grillplaketten für Mönchengladbacher künftig Pflicht – heute um 18 Uhr im Lokalfernsehen

logo-gruene3.jpgWie B90/Die Grünen mitteilen, berichtet heute Abend City-Vision, das lokale Stadtfernsehen für Mönchengladbach, um 18:00 Uhr im Kabelnetz (Kanal S 18) über eine brandaktuelle Verfügung der Stadt Mönchengladbach, wonach Grillfreunde künftig nur noch mit amtlicher Erlaubnis ihre Würstchen und Steaks auf den Grill legen dürfen.