- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

Tourismus-Statistik

Touristikzahlen in Mönchengladbach wieder gestiegen – Stadt verzeichnet ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr“, so die Jubelnachricht der Stadt.

Während viele andere Städte über sinkende Beherbergungs-Zahlen klagen, freuen sich andere über Zuwachs.

Welche Städte nun klagen und welche sich freuen, ist nicht Teil dieser Jubelmeldung, wichtig ist in Mönchengladbach die Übernachtungszahlen steigen.

Nach wie vor unklar, ob diese Zahlen tatsächlich durch echte Touristen verursacht werden (siehe hierzu BZMG-Bericht vom 04.07.2011 [1]) – Städtereisen liegen ja bekanntlich im Trend – oder eher aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten heraus entstanden sind. Monteure, Messebesucher in Düsseldorf, Gäste von ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise hierzu.

Die Stadt indessen begründet diese Steigerung mit der intensiven Bewerbung der Stadt durch die MGMG auf den großen Touristikmessen in Berlin (ITB), Essen (Reise + Camping) und Kalkar (NTFM).

Für Statistikfans vermeldet die Touristikabteilung der MGMG:

  • Von Januar bis März 2014 insgesamt 53.946 Gäste in Mönchengladbach übernachtet. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von 7 Prozent.
  • Bei den ausländischen Gästen konnte ein Plus von 6,3 Prozent verzeichnet werden.
  • Die 12.414 Besucher aus dem Ausland hielten sich im Durchschnitt 1,8 Tage in Mönchengladbach auf.
  • Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer aller Gäste betrug 1,7 Tage.

Eine echte Analyse sieht anders aus.

Was bleibt ist die Frage nach der tatsächlichen Effizienz der MGMG.

 

1 Kommentar (Öffnen | Schließen)

1 Kommentar Empfänger "Tourismus-Statistik"

#1 Kommentar von Red. Politik & Wirtschaft am 18. November 2014 @ 18:25

Aktuelle Daten des Statistischen Landesamts:

Von Januar bis September 2014 besuchten 109.888 Gäste die 33 Mönchengladbacher Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Gästebetten. Sie verbuchten 192.501 Übernachtungen.

Danach stieg im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Jahres 2013 die Gästezahl um 7,5 Prozent und die Zahl der Übernachtungen um 8,4 Prozent.

Weiter besonders positiv entwickelt sich – nach einem Plus von 17,5 Prozent in den ersten drei Quartalen 2013 – auch die Zahl der Hotelgäste aus dem Ausland: Die Zahl der Gästeankünfte legte noch einmal um 10,7 Prozent auf insgesamt 23.391 zu, die Zahl der Übernachtungen stieg um 11,7 Prozent auf 43.338.