Hauptredaktion [ - Uhr]

Rheydt: Tage der offenen Tür und Anmeldung für den Grundschulverbund Heyden

wappen-rheydt-alt1.jpgDer Grundschulverbund Heyden möchte die Eltern der Schulneulinge 2009 an einem Tag der offenen Tür sowohl über den Standort Heyden (Zingsheimerstraße) als auch über den katholischen Teilstandort Am Schmölderpark (Bäumchesweg) informieren.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Vier Studierende ließen Taten sprechen: „Do it!“ Durch soziales Engagement die Karrierechancen verbessern

Erfolgreich soziale Kompetenz bewiesen (v.l.) Bartosz Plotka, Clara Roethe, Julia van de Kamp und Christian KutschkaNicht nur durch gute Noten, sondern auch durch den Nachweis sozialer Kompetenz kann man die Karrierechancen verbessern. Ihre Fähigkeiten im Umgang mit sozial Benachteiligten haben die Studierenden Bartosz Plotka (Elektrotechnik/Informatik), Clara Roethe (Design), Julia van de Kamp (Maschinenbau/Verfahrenstechnik) und Christian Kutschka (Wirtschaftsingenieurwesen) von der Hochschule Niederrhein bewiesen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bundeswehr – „die militärische Hilfsorganisation“: Diplomantinnen entwickeln ein neues Image für die Truppe

Ein neues Image für die Bundeswehr entwickelten (v.l.) Julia Joswig und Nina WolkeDer Bundeswehr gehen die Rekruten für die Offizierslaufbahn aus. Das liegt aber nicht daran, dass es nicht genug Bewerber gibt. Es melden sich nur nicht die richtigen: junge Männer zwischen 16 und 26 Jahren, mit dem Abitur in der Tasche und dem Zeug zur Führungspersönlichkeit. Die Skandale der jüngsten Zeit sind vielen im Gedächtnis geblieben, die Auslandseinsätze für viele andere nicht nachvollziehbar. Deshalb braucht die Bundeswehr ein neues, positives Image, finden die Krefelder Design-Studentinnen Julia Joswig und Nina Wolke.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Einstiegsqualifizierung für Jugendliche – EQ als Sprungbrett in die Berufsausbildung

logo-ba.jpgDie Einstiegsqualifizierung für Jugendliche, kurz EQ, ist ein betriebliches Langzeitpraktikum und dient als Brücke in die Berufsausbildung. Den Jugendlichen wird Grundlagenwissen vermittelt und sie werden auf anerkannte Ausbildungsberufe vorbereitet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

EQ – ein Sprungbrett in Ausbildung

Dominik Schuster, der eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker bei IBG Monforts machtMargarete Brosig, Lisa Berghoff und Sandra Linke, die für Lisa Berghoff Ansprechpartnerin bei der Ausbildung in der Praxis von Dr. Arne Brosig ist (v.l.).In großen und kleinen Unternehmen ist die Einstiegsqualifizierung erfolgreich: Dominik Schuster hat bei IBG Monforts und Lisa Berghoff in der Arztpraxis von Dr. Brosig einen Ausbildungsplatz gefunden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Blumenkorso 2008: Auch Gymnasiums an der Gartenstraße ist „full in action“

Gymnasium an der GartenstraßeDas Gymnasium an der Gartenstraße wird am diesjährigen Blumenkorso mit einem eigenen Wagen teilnehmen. Der Blumenkorso findet zeitgleich mit der 175-Jahr-Feier des Gymnasiums an der Gartenstraße statt. Das Motiv des Wagens ist eine Atelierszene mit großem Früchtestillleben des bedeutenden, aus Rheydt stammenden Stilllebenmalers Johann-Wilhelm Preyer.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne fordern Junge Union (JU) und CDU auf, sich von Steins Forderung nach Schließung von drei Mönchengladbacher Gesamtschulen zu distanzieren

logo-cdu1.jpglogo-gruene.jpgMönchengladbachs Bündnisgrüne sind nach wie vor der Auffassung, dass der Rücktritt des Chefs der Jungen Union (JU), Bernhard Stein, bereits vor 16 Monaten aus politischen Gründen hätte erfolgen müssen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Blumenkorso 2008: Auch bei Schulen beliebt – Beispiel Förderschule Wilhelm-Strauss-Straße

Bernd Grevenstädt mit zwei “Wagenbauern”„Werken“ nannte man ist früherer Zeit das Fach, in dem mit Holz und anderen Materialien gebastelt wurde. „Einlegearbeiten“ mit Furnierholz in unterschiedlichen Farben waren zeitweise der „Hit“. Der eine oder andere der „älteren Semester“ wird sich erinnern und so ein Teil vielleicht noch aufbewahrt haben.
Andere „Kunstwerke“ haben das Schuljahr nicht überdauert und landeten als „Edelschrott“ in der Abfallkiste.
Da ist heute „gottlob“ Vieles anders: die Materialien, die Werkzeuge, die Größe und auch die „Nachhaltigkeit“ der Werke.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Schule hat begonnen: Die Zukunft unseres Landes beginnt jeden Morgen um acht.

logo-spd.jpgDie SPD Mönchengladbach macht mit dreihundert Plakaten im ganzen Stadtgebiet auf den bevorstehenden Schulbeginn aufmerksam. Alle Verkehrsteilnehmer sind aufgefordert besondere Rücksicht auf die I-Dötzchen zu nehmen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Karriere bei der Bundespolizei: Ferienzeit für einen Besuch im BiZ nutzen

logo-arge.jpgWer schon einmal davon geträumt hat, Polizist oder Polizistin zu werden, kann sich jetzt aus erster Hand ein Bild von diesem Beruf machen. Am 22. Juli 2008 kommt Britta Rentmeister ins Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Mönchengladbach. Die Expertin informiert über Bewerbungsvoraussetzungen, Aufgaben und Karriere im mittleren und gehobenen Dienst bei der Bundespolizei.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sarah Jennes vom Elisenhof machte ihre Prüfung als Jahrgangsbeste

Sarah JennesAls Jahrgangbeste im IHK-Bezirk Mittlerer Niederrhein hat Sarah Jennes (links) ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau im Hotel Elisenhof abgeschlossen. Die 24-jährige Mönchengladbacherin arbeitet nach Beendigung ihrer Ausbildung in verschiedenen Bereichen weiter im Elisenhof.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ewald-Kalthöfer-Preis für Ingenieur mit High Power

Von den Untersuchungen des Krefelder Elektrotechnik-Studenten Felix Kuchmann profitiert die halbe Nation. Denn wer nicht im Internet surft, schaut zumindest Kabelfernsehen, häufig sogar beides. Dafür braucht man Glasfasernetze und dafür wiederum spezielle Verstärker, die die Signale verteilen und die langen Ãœbertragungsstrecken überhaupt erst ermöglichen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hochschule Niederrhein wieder mit Sommerakademie – Grenzen von Fächern und Vorlesungszeiten überwinden

Im Hintergrund planschen fröhliche junge Menschen in der Meeresbrandung, im Vordergrund bearbeitet ein gesichtloser Business-Mann im hellen Sommeranzug seinen Labtop. Mit diesem Motiv wirbt die Hochschule Niederrhein für ihre diesjährige Sommerakademie.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gasthörerprogramm FAUST kann bei der Hochschule angefordert werden

Die Hochschule Niederrhein bereitet derzeit das Vorlesungsprogramm FAUST für Gasthörer für das Wintersemester vor. Es kann ab sofort beim FAUST-Büro in Mönchengladbach, Tel. 02161-186-5637 oder -5661, kostenlos angefordert werden. Verschickt wird es ab dem 21. Juli.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Vorreiterrolle in NRW: Krefelder und Mönchengladbacher Hochschulverwaltung mit „geprüfter Qualität“

Das Qua­li­täts­ma­na­ge­ment­sy­stem (QMS) der Hoch­schul­ver­wal­tung der Hochschule Niederrhein ist von einem akkreditierten externen Prüfinstitut zertifiziert worden. Auf der Basis des QMS erbringt die Hochschulverwaltung ihre Dienstleistungen für Lehre, Studium, Weiterbildung, Forschung, Entwicklung und Technologietransfer.

Hauptredaktion [ - Uhr]

An der Hochschule Niederrhein drehte sich das Dekane-Karussell

Bitte einsteigen oder bitte absteigen an der Hochschule Niederrhein drehte sich das Dekane-Karussell. Neu auf dem Chefsessel des Fachbereichs Chemie hat Prof. Dr. Wilfried Klee Platz genommen, der bisherige Dekan Prof. Dr. Achim Eickmeier assistiert ihm künftig als Prodekan.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Neue Maße braucht das Land – Mönchengladbacher Männer, Frauen und Kinder zum Vermessen gesucht

Die Größe 38 von heute ist nicht mehr die von vor zehn Jahren. Zeitbedingt verändern sich Maße und Proportionen des weiblichen, männlichen und kindlichen Körpers.

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Frauen haben viele Gesichter“ – Auch im Verhältnis zum Auto

Marketing-Studenten der Hochschule Niederrhein entwickelten Vorschläge für die virtuelle Ansprache von Frauen beim Autokauf. Fast jedes dritte Auto in Deutschland wird von Frauen gekauft. Wer sich die Internetseiten der meisten Autohäuser ansieht, reibt sich indes die Augen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Chance genutzt: Ausbildung erfolgreich beendet: BaE

Acht junge Männer und Frauen erhielten jetzt ihr Zeugnis für eine Ausbildung, die von der Agentur für Arbeit finanziert wurde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ein Bonus für die Ausbildung

„Wir lassen nichts unversucht, um jungen Menschen den Einstieg in den Ausbildungsmarkt zu ermöglichen“, sagt Simone Stuhrmann, Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Mönchengladbach und zuständig für den Ausbildungsmarkt.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

„Ist Politik eine Kunstwelt?“ Absolut!

Dies sagt der Hamburger CDU-Bürgermeister Ole von Beust noch im Januar 2008 in einem Interview mit dem Tagesspiegel. Hamburg besiegelt damit per sofort das Ende der Hauptschulen.

Das ist ein Ergebnis der Verhandlungen der CDU mit dem Koalitionspartner Bündnis 90/Die Grünen, Landesverband Hamburg, GAL, das im Koalitionsvertrag fixiert wurde:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bekleidungsjahrgang 1958 – zum goldenen Diplom-Jubiläum aus Bergamo und Alabama

absolventenjubilum.JPGDie meisten sind Mitte siebzig, aber für die Fahrt zum goldenen Diplom-Jubiläum war ihnen kein Weg zu weit: Almut Herkert startete von Alabama in den USA via Mönchengladbach, ihre Kommilitonin Gisela Brignoli brach im italienischen Bergamo dahin auf. Im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein fielen sie sich jetzt gegenseitig und mit 24 anderen Ehemaligen in die Arme.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Psychosoziale Beratungsstelle an der Hochschule Niederrhein gestartet

Die Hochschule Niederrhein bietet ab sofort ihren Studentinnen und Studenten mit einer Psychosozialen Beratungsstelle Rat und Hilfe bei psychischen und sozialen Problemen. Damit jede und jeder Studierende eine nach den jeweiligen Fähigkeiten und Neigungen optimale Förderung erhalten kann, sollen psychosoziale Barrieren vor dem Hintergrund wissenschaftlich fundierter Beratung beseitigt werden – kurzfristig, professionell und vertraulich. Die psychosoziale Beratung ebnet den Weg für ein erfolgreiches Studium.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Von Hollywood an den Niederrhein: Amerikanischer Top-Architekt unterrichtete Krefelder Design-Studenten

joshua-stein.JPGJoshua Stein hat sich als Architekt international einen Namen gemacht: er entwarf Baseball-Stadien in Kalifornien, die Öffentliche Bücherei von Stockholm und andere spektakuläre Bauten. In dieser Woche unterrichtete er Design-Studenten der Hochschule Niederrhein in Krefeld. Denn Stein ist zugleich Professor der Woodbury University in Burbank bei Los Angeles, und mit der möchte der Fachbereich Design seit einem „Antrittsbesuch“ von Dekan Prof. Jochen Stücke gern enger kooperieren.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Robotik im Vormarsch – Deutsche Mechatronik-Professoren trafen sich in Krefeld

mechatroniker.JPGMechatronik ist die Verbindung von Mechanik, Elektrotechnik und Informatik und steckt als Technik in jeder Waschmaschine, Videokamera und vielen High-Tech-Produkten. Die, die für hochqualifizierten Nachwuchs in den Herstellerbetrieben und bei den industriellen Anwendern sorgen, waren jetzt Gast an der Hochschule Niederrhein in Krefeld: 16 Mechatronik-Professoren, zusammengeschlossen im Arbeitskreis Mechatronik an deutschen Hochschulen.