Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


“Grundsicherung muss barrierefrei werden!“ • Aktionsbündnis Mönchengladbach „Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ bittet OB Reiners um Unterstützung und Umsetzung • Hat Baudezernent Bonin (CDU) vorrangigen „Zugriff“ auf barrierefreie Räume?

[17.02.2017] „Menschen mit Behinderungen, Senioren und Begleitende von Kleinkindern haben einen Rechtsanspruch auf Barrierefreiheit. Öffentliche Gebäude, erst recht solche, die Betroffene zur Wahrung ihrer Rechtsansprüche aufsuchen müssen, müssen barrierefrei sein. …


Hauptredaktion [ - Uhr]


Regionale Unternehmen stellen sich hinter den Flughafen Düsseldorf • Kaarster Initiative gegen Fluglärm weist auf Erörterungstermin am 13. Februar hin

Der Düsseldorfer Flughafen beantragt aktuell eine Erweiterung seiner Kapazitäten. Diesen Antrag unterstützen nun rund 200 Unternehmen aus der Region, die etwa 115.000 Menschen beschäftigen.

Demgegenüber haben etwa 40.000 Bürger (darunter ca. 6.500 aus Kaarst) sowie Städte im Umkreis von Düsseldorf gegen die Pläne schriftliche Einwendungen erhoben, zu denen der Flughafen als Antragstellerin Stellung nehmen musste.


Hauptredaktion [ - Uhr]


“Eine Stadt für alle!“ Arbeitskreis der Grünen lädt für den 22. Februar ein • Schwerpunktthemen: Inklusion und Integration

„Eine Stadt für alle“ – das ist ein offener Arbeitskreis der Grünen für alle, die mitar­beiten wollen an der Frage: „Was ist nötig, damit alle gut miteinander leben können?“


Hauptredaktion [ - Uhr]


Metropolregion elf rheinischer Städte und 13 Kreise: Grüne begrüßen Mönchengladbachs Beitritt • Aufgabenbeschreibung konkretisieren und Vereinsstruktur überarbeiten

„An interkommunaler Zusammenarbeit führt heutzutage kein Weg mehr vorbei“, sagt Karl Sasserath, Fraktionsvorsitzender der Mönchengladbacher Grünen angesichts der Absicht der Stadt, noch in diesem Ratszug dem Verein „Metropolregion Rheinland“ beizutreten.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


VdK-Kreisverband Mönchengladbach innerhalb von 3 Monaten zweimal mit neuem Vorstand

Wie die Stadtteilzeitung „Schaufenster Hardt/Venn“ in ihrer Februar-Ausgabe berichtet, wurde in einer Presse­kon­ferenz des VdK Mönchengladbach ein neuer „Geschäftsführender Kreis­vorstand“ vorgestellt.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Initiative Kunsthandwerk unterstützt Arbeitslosenzentrum mit Spende über 2.400 EURO

[30.01.2017] Mit ihren Ideen und ihrer Kreativität löst die Initiative Kunsthandwerk nicht nur in Ausstellungen und auf Weihnachtsmärkten immer wieder Aufmerksamkeit aus. Dass ihre selbst gefertigten Artikel folglich gerne gesehen (und gekauft) werden, wundert daher nicht.


Hauptredaktion [ - Uhr]


In Psychiatrien und Einrichtungen der Behindertenhilfe untergebrachte Ehemalige Heimkinder können Entschädigungen und Rentenersatzzahlungen erhalten • Verein hilft bei der Registrierung

[15.01.2017] Ab sofort können ehemalige Heimkinder, die zwischen 1945 und 1979 in Heimen, Anstalten und Einrichtungen der Behindertenhilfe und in Psychiatrien untergebracht waren, in Anerkennung erlittenen Leides und Unrecht eine pauschale Geldleistung in Höhe von 9.000 Euro erhalten.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Neue Räder für den Fahrradverleih für Flüchtlinge (FfF) in Lürrip

Der PKW mit Anhänger biegt um die Ecke, und vier ehrenamtliche Helfer des Fahrradverleih für Flüchtlinge in Lürrip (kurz: FfF Lürrip) fühlen sich wie Kinder kurz vor der Bescherung.

Es war wenige Tage vor Weihnachten, sie hatten einen Wunschzettel schreiben dürfen und waren nun gespannt, was es denn jetzt auszupacken gibt.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Russischer Musiker und Musikpädagoge Alexander Bill als Rückkehrer an den Niederrhein in den „Un-Ruhestand“

[13.01.2017] Ein herzliches „Willkommen“ erfuhr Alexander Alexandrowitsch Bill am Samstag, den 07.01.2017, dem Tag des „russisch orthodoxen Weihnachtsfestes.“ Der herausragende Musiker und Musikpädagoge hatte sich nach Erreichen des Pensionsalters entschieden, aus der sibirischen Gebietshauptstadt Kemerovo an den Niederrhein zurückzukehren.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Matthias Engel zeichnet als Feuerwehrdezernent Rotkreuzler für Engagement bei der Flüchtlingshilfe aus

[09.01.2017] Rund 80 Rotkreuzler engagierten sich im Jahre 2015 in über 1.940 Einsatzstunden für die Flüchtlingshilfe und Menschen in akuter Not.

Am 06.01.2017 ehrte der Feuerwehrdezernent der Stadt Mönchengladbach, Matthias Engel, stellvertretend 42 Helfer für ihre besonderen Verdienste im Zuge der Flüchtlingshilfe.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Vokalensemble “VIVAT” aus St. Petersburg am 21. Januar in Liedberg • Eine erneute Initiative des „Forum für Internationalen Austausch e.V.“ aus Korschenbroich

[08.01.2017] Allen politischen Unbillen zum Trotz, die Kontakte wie auch die Freundschaften zwischen russischen und deutschen Bürgern sind so gefestigt und so bedeutungsvoll, dass der Austausch auf verschiedenen Ebenen unbeeinträchtigt bleibt.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Moskauer Jazz-Bigband im Oktober wieder am Niederrhein • „Forum für Internationalen Austausch“ plant Auftritte im Oktober

[08.01.2017] Im Oktober dieses Jahres wird die Jazz-Bigband aus dem Moskauer Stadtteil Troizk, die bereits im November 2012 bei verschiedenen Konzerten im TIG und in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich das hiesige Publikum begeistern konnte, erwartet.


Hauptredaktion [ - Uhr]


CSD-Verein Mönchengladbach fordert Bundeskanzlerin Merkel auf, Worten nunmehr Taten folgen zu lassen

[08.01.2017] Wie viele andere detsche CSD-Organisa­tionen wendet sich der Vorstand des CSD Mönchengladbach in einem Offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angelika Merkel (CDU). Darin fordert der CSD-Verein die Bundeskanzlerin auf, ihren Worten nun auch Taten folgen zu lassen.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Traditionelle Wehnachtsfeier des Arbeitslosenzentrums mit Besinnlichem, Nachdenklichem und Erheiterndem

Bei ihr ist die Multiple Sklerose (MS) voll durchgeschlagen. Und sie ist ohne Hilfe hilflos. Die Mittvierzigerin ist mit ihrer Freundin und dem Rollator gekommen. “Ich war seit Jahren nicht mehr unter so vielen Menschen”, sagt die Frau, die ihren Namen nicht veröffentlicht sehen will.


Red. Brauchtum [ - Uhr]


Seepe-Schnäuz Peter Ullrich • Unvergessen!

Heute, am 18.Dezember 2016, wäre Peter Ullrich, der Grandseigneur des Mönchengladbacher Karnevals, 100 Jahre alt geworden. Noch zu Lebzeiten saß  er dem Bildhauer Michael Franke Modell. Dabei entstand ein Kopf von Peter Ulrich in Bronze.