Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


Fünf neue „Juleicas“ für die Jugendfeuerwehr Odenkirchen

Die „Juleica“ ist die Jugendleitercard, die vom Jugendamt an Personen erteilt wird, wenn die nötigen Voraussetzungen, wie u.a. die erfolgreiche Teilnahme an einem Jugendgruppenleiter-Lehrgang und die Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs, erfüllen.


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil VII: EIN IN VIELERLEI HINSICHT INTERESSANTES URTEIL

[31.03.2017] Das Verwaltungsgericht Neustadt fasste am 23.02.2006 einen bemerkenswerten Beschluss.


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil VI: „AUGENBLICKSVERSAGEN“ VS. „SCHLAMPEREI“

[31.03.2017] „Von einem Augenblicksversagen spricht man, wenn ein ansonsten konzentriert agierender Mensch für eine sehr kurze Zeitspanne die im Verkehr erforderliche Sorgfalt unwillentlich außer Acht lässt. Bei Augenblicksversagen ist eine Ahndung wegen grob pflichtwidrigen Verhaltens ausgeschlossen.“ (Zitat aus Wikipedia)


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil V: DAS STRAFGESETZBUCH

[31.03.2017] Auch lohnt ein Blick in den § 331 des StGB (Strafgesetzbuch):


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil IV: DER BEZIRKSSCHORNSTEINFEGER UND SEINE NEBENTÄTIGKEITEN

[31.03.2017] Bei den „bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern“ mit hoheitlichen Aufgaben hat der Gesetzgeber vor Jahren das so genannte Nebentätigkeitenverbot aufgehoben, so dass seit 2009 bundesweit viele Schornsteinfeger gerade auch in Nebentätigkeiten, die mit ihrer hoheitlichen Aufgabe kollidieren, arbeiten.


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil II: DAS SCHORNSTEINFEGER-GESETZ

[31.03.2017] Wer jetzt im Weiteren noch einen Blick in das Schornsteinfeger-Gesetz wirft, findet folgende weitere wichtige Information:


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil III: DER „BEVOLLMÄCHTIGTE BEZIRKSSCHORN­STEINFEGER MIT HOHEITLICHEN AUFGABEN”

[31.03.2017] Zuerst sollten wir uns mit der Thematik “bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger mit hoheitlichen Aufgaben” beschäftigen und die herausgestellten “hoheitlichen Aufgaben” würdigen.


Andreas Döring [ - Uhr]


REIHE: Wenn Schornsteinfeger ihrer Verantwortung nicht gerecht werden • Eine „Gedankenreise“ auch zu „Nebentätigkeiten“ • Teil I: ES GEHT MEIST UM LEIB UND LEBEN [mit Download der Themenreihe]

[31.03.2017] An sich könnte man die Nachricht, dass ein Schornsteinkopf in den Garten eines Hauses stürzte, noch dazu kontrolliert durch die Feuerwehr, als interessante Randnotiz zur Kenntnis nehmen und zum normalen Tagesdenken übergehen.


Red. Neuwerk [ - Uhr]


Reichlich “Action” am Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuwerk am 10. Mai

Die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Neuwerk laden am kommenden Sonntag, 10.05.2015, ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür. Am und im neuen Gerätehaus an der Neersbroicher Straße (gegenüber Hausnummer 19) wird sowohl Kindern als auch Erwachsenen einiges geboten:


Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Freiwillige Feuerwehr Odenkirchen feierte Jahresfest

Die Freiwillige Feuerwehr Odenkirchen feierte im Gerätehaus „Im Flachsfeld“ ihr Jahresfest. Unter den Ehrengästen: Feuerwehrchef Jörg Lampe, Bezirksvorsteher Karl Sasserath und Ulla Brombeis.


Red. Stadtmitte [ - Uhr]

Nach Brand: Ernst-Reuter Turnhalle bleibt voraussichtlich bis Herbst gesperrt

Nach dem Brand in der Turnhalle auf der Ernst-Reuter-Sportanlage am 22.03.2014 sind die Täter ermittelt. Der Schaden beläuft sich auf mehr als 300.000 €.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Nachwuchsförderung: Feuerwehr geht in Grundschulen

Zur Nachwuchsförderung und Brandschutzerziehung geht die Feuerwehr Mönchengladbach jetzt neue Wege. Seit Februar besuchen Feuerwehrleute den Sachkundeunterricht der beiden Grundschulen Wickrath und Bell.


D. Pardon [ - Uhr]

Geschenktipp der Mönchengladbacher Feuerwehr [mit O-Ton]

 Noch verzweifelt auf der Suche nach einem Geschenk?


Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Giesenkirchen jetzt offiziell übergeben

In einer kleinen Feierstunde wurde das sanierte und erweiterte Feuerwehrgerätehaus der Einheit Giesenkirchen auch offiziell an die Freiwillige Feuerwehr übergeben.


Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Mehrarbeitsausgleich bei Feuerwehrbeamten: Stadt Viersen und Komba unterzeichnen Vereinbarung

Günter Thönnessen, Bürgermeister der Stadt Viersen, und Eckhard Schwill, Justiziar der Komba-Gewerkschaft, unterzeichneten am 24.10.2013, eine Vereinbarung, mit der die Auseinandersetzung um einen Ausgleich für europarechtswidrige Mehrarbeit der Feuerwehrbeamten der Stadt Viersen in den Jahren 2001 bis 2006 beendet werden soll.


Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Brand in einem leerstehenden Industriekomplex in Giesenkirchen

Am Samstag, 05.10.2013 um 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem Brand in einem leerstehenden Bürogebäudes eines ehemaligen Betonwerkes am Bahner in Giesenkirchen gerufen.


Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Das TFA – toughest Firefighter alive 2013 in Rheydt

Am 07.06 und 08.06.2013 fandauf dem Gelände des Elisabethkrankenhauses in Rheydt  wieder “der härteste Feuerwehrwett­kampf der Welt” statt. Es wurde der härteste Feuerwehrmann/Frau der Welt gesucht.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Konzept für den Feuerwehr-Fahrzeugpark – Investitionen in Ersatzbeschaffung bis Ende 2017 für rund fünf Millionen Euro

Rund fünf Millionen Euro will die Berufsfeuerwehr Mönchengladbach bis einschließlich 2013 in die Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen investieren.


Red. Neuwerk [ - Uhr]

Großbrand in Neuwerk sorgte in der Stadt für dicke Luft

Am Dienstag, 18.06.2013, gegen 21.30 Uhr konnten aufmerksame Spaziergänger in Neuwerk eine große, dichte, schwarze Wolke sichten, die urplötzlich aus Richtung Krefelder Straße hochstieg und zügig an Ausmaße gewann.


123