Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne sehen in Fracking-Plänen der Niederländer unkalkulierbare Gefahren und Risiken und stellen Antrag im Rat [mit Download]

Dies ist eine der Aussagen, die die Grünen in einen Antrag gefasst haben, für den sie sich in einer der nächsten Ratssitzungen Einstimmigkeit erhoffen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Braunkohlenbagger erreichen das Stadtgebiet: Stadtrat setzt deutliches Signal zum weiteren Verfahren bei Garzweiler II

Genau zu dem Zeitpunkt, als der Braunkohlenbagger das Stadtgebiet Mönchengladbach erreicht, positioniert sich der Rat mit einem klaren Signal, wie die Stadt mit dem weiteren Verfahren zu Garzweiler II umgehen wird, teilt die Pressestelle mit:

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Hans-Willi Körfges: „Risiken von Fracking machen vor Grenzen keinen Halt“ [mit Video aus dem Landtag]

„Die Niederlande müssen ihre Fracking-Pläne unverzüglich offenlegen. Sie müssen Politik und Bevölkerung auf beiden Seiten der Grenze informieren und einbeziehen“, kommentiert Hans-Willi Körfges, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalens, die aktuelle Diskussion um ein mögliches Fracking in den Niederlanden ab 2015.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Millionennachforderung an RWE • Verordnung für Deponien wird endlich umgesetzt

Wie das Aktionsbündnis Stommelner Bürger „Leben ohne Braunkohle“ mitteilt, konnte dieses einen Erfolg hinsichtlich der von RWE betriebenen und teils bereits unter rekultivierten Flächen verschwundenen Deponien verzeichnen.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

BBU: Aufruf zum Protest gegen Fracking in den Niederlanden (auch ganz in der Nähe von Mönchenglad­bach)

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) lehnt die jetzt bekannt gewordenen Fracking-Vorbereitungen in den Niederlanden und damit auch in unserer Grenzregion ab.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Fracking-Pläne in den Niederlanden

Gegen Gasbohren, die Vereinigung der Initiativen gegen unkontrollierte Erdgassuche und Hydraulic Fracturing („Fracking“) in Deutschland, berichtete bereits am 28.05.2014 über die Fracking-Pläne in den Niederlanden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Südliche Hauptstraße in Viersen: Neue öffentliche WC-Anlage ihrer Bestimmung übergeben • VdK Mönchengladbach stellt Versäumnisse in Rheydt fest

Bürgermeister Günter Thönnessen hat die öffentliche WC-Anlage an der südlichen Hauptstraße am Mittwoch, 21.05.2014, offiziell an die Öffentlichkeit übergeben.

Er sagte, mit der Inbetriebnahme gehe ein langgehegter Wunsch der Behinderten­verbände und zahlreicher Viersener Bürgerinnen und Bürger in Erfüllung.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kandidaten • Teil VII: Erstes Resümee von Werner Knor im Gespräch mit „Der soziale Treff“ [mit Video]

Kurz nach der Veranstaltung zog Werner Knor, Stellvertretender Vorsitzender des VdK-Kreisverbandes Mönchengladbach, im Gespräch mit der Redakteuerin der monatlich an jedem 1. Montag um 21:04 Uhr im Niersradio (auf der Frequenz von Radio 90.1) ausgestrahlten Sendung „Der soziale Treff“ ein erstes Resümee.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kandidaten • Teil VI: Wie sollen mobilitätseingeschränkte Menschen zukünftig die Hindenburgstraße nutzen können? [mit Video]

[18.05.2014] Nachdem CDU-OB-Kandidat Hans Wilhelm Reiners beim 2. VdK-Inklusionsforum am 29.04.2014 die Nutzung des Hindenburgstraße für Menschen mit Behinderungen ansprach, entstand so etwas wie eine durchaus kontroverse Diskussion.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]

VdK sieht Erklärung von Oberbürger­meister Bude zur Inklusion skeptisch

In einem Schreiben an die Presse vom 13.05.2014 ließ Oberbürgermeister Norbert Bude (SPD) erklären, Ober­bürgermeister und Verwaltungsvorstand der Stadt Mönchengladbach würden „die weg­weisende Bedeutung der Inklusion für alle Menschen in unserer Stadt bei ihren Handlungen und Planungen erkennen und berücksichtigen.“

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kanditaten • Teil V: Über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Unternehmen • Haben Ansiedlungen wie Zalando & Co. einen Nutzen für sozial Benachteiligte in Mönchengladbach? [mit Video]

Menschen mit Behinderungen und mit anderen gesundheitlichen und sozialen Benachteiligungen haben in Unternehmen ohne Betriebsrat und Schwerbehinderten­vertretern kaum eine Chance, ihre Rechte adäquat wahrnehmen zu können. Darauf wies Mechthild Schratz, Geschäftsführerin des hiesigen verdi-Bezirks hin.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kandidaten • Teil III: Ausgebildete und arbeitswillige Behinderte ohne Chance im sog. „1. Arbeitsmarkt“? Rollen von Jobcenter, Stadt und Wirtschaftsförderung überdenkenswert? [mit Video]

Als einen ausgesprochenen Fall von „Nicht-Inklusion“ bezeichnete Moderatorin Corne­lia Benninghoven beim 2. Inklusions­forum des VdK Mönchengladbach die Situation von Christoph Deußen, einem schwerbehinder­ten 25-Jährigen, der permant auf der Suche nach einem Arbeitsplatz auf dem so genannten „1. Arbeitsmarkt“ ist.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kandidaten • Teil II: Welche Priorität wird dem Thema „Inklusion“ in Mönchengladbach wirklich zugestanden? [mit Video]

Für SPD-OB-Kandidat Norbert Bude wird Inklusion zum Chef-„Thema“ (nicht so sehr zur Chef-„Sache“), wobei es für ihn nicht wichtig ist, bei welchem Dezernat die Inklusionsbeauftragte organisatorisch angesiedelt ist, für Karl Sasserath (Grüne) zur Chef-„Sache“ mit Zuordnung der In­klu­sionsbeauftragten zum Dezernat des OB.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]


VdK-Inklusionsforum mit OB-Kandidaten • Teil I: Eingangsstatement des VdK-Kreis­vorsitzenden [mit Video]

Etwa sechzig VdK-Mitglieder und weitere Interessierte, darunter einige mit Schwer­behinderungen, hatten sich zum 2. Inklu­sionsforum des VdK am 29.04.2014 in der Aula des Stift.-Hum. Gymnasiums (HUMA) eingefunden, um die Diskussion mit sechs Kandidaten für das Amt des Hauptver­waltungsbeamten (OB) zu folgen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

BI „Windkraft mit Abstand“ lässt nicht locker • Beim Kappesfest etwa 700 weitere Unterstützerunterschriften gesammelt • HaWi Reiners für Abstand von 1.500 Metern

Obwohl die Bürgerinitiative „Windkraft mit Abstand“ schon mittlerweile über 6.500 Unterstützerunterschriften gesammelt hat und auch deutliche Signale aus politischen Parteien vorliegen, dass sie einer erforder­lichen Änderung des Flächennutzungs­planes nicht zustimmen werden, bleibt die BI „im Wind“.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Die Junkers F 13 „Nachtigall“ wird bei SMS Meer restauriert

Das erste Ganzmetallflugzeug, die F 13 „Nachtigall“, wird zwar nie mehr an den Start gehen und fliegen, aber nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten schön anzusehen sein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Spatenstich und Baustart für Hugo-Junkers Hangar am Flughafen Mönchengladbach

In Anwesenheit von Ministerialdirigent Karl-Uwe Bütof vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen fand am 15.04.2014 der erste Spatenstich für den Hugo Junkers Hangar statt.

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]

Sechs OB-Kandidaten auf dem Podium des 2. öffentlichen VdK-Forums „Inklusion ist mehr!“ • Teilnahme für jedermann kostenfrei

Wenn am 25. Mai die Mönchengladbacher ihr Wahlrecht zur neuen Besetzung von Rat und Bezirksvertretungen wahr­nehmen, entscheiden sie parallel aber unabhängig davon auch darüber, wer zukünftig den Arbeitsplatz als Verwaltungs­chef (Hauptver­waltungs­beamter/ Oberbürgermeister) behalten oder übernehmen wird. Insgesamt treten hierfür 10 Kandidaten an.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Arcaden-Richtfest kein Grund zur Freude bei den Grünen • Große Center weiterhin in der Kritik

Lange fochten die Grünen einen politischen Kampf, für die Stadt Mönchengladbach eine Shoppingcenter-Planung hinzubekommen, die verträglich ist für die Gesamtstadt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Wickrath: Fahrt zum Braunkohleabbaugebiet

Aus aktuellem Anlass bietet die SPD Wickrath am Samstag, dem 17.05.14,  eine Exkursion in den Tagebau Inden bei Eschweiler – Weissweiler an.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Radstation am Mönchengladbacher Hbf hat die „Hürde“ Regionalrat genommen

Zur Verbesserung des Radverkehrs ist von der Stadt Mönchengladbach eine Radstation am Mönchengladbacher Hbf geplant. Das Projekt hat jetzt eine wichtige Hürde genommen.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Garzweiler II: Weiter wie bisher? • Unsicherheiten bleiben [mit Video]

Der Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen (Bildmitte) informierte nach einem Gespräch am 02.04.2014, an dem u.a. neben dem Chef der Staatskanzlei NRW, Staatssekre­tär Franz-Josef Lersch-Mense (im Bild links) auch der Vorstandsvorsitzende der RWE-Power AG, Matthias Hartung, teilnahm, die Presse über das Ergebnis.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Grüne: „Sicherheit ist wichtiger als Fracking-Populismus“

Zu den neuen Vorschlägen für Fracking in Nordrhein-Westfalen erklärt Wibke Brems, energiepolitische Sprecherin der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW:

Vorstand VdK Mönchengladbach [ - Uhr]

VdK-Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2014 • Teil V: Öffentliche Objekte

Ein wesentliches Element von „Inklusion“ ist die Barrierefreiheit und deren Gewähr­leistung in öffentlichen Gebäuden und in der öffentlichen Infrastruktur durch die Kommune. Hierzu fehlt es in Mönchenglad­bach offensichtlich am notwendigen Wissen über den „Status Quo“ und an einem Konzept für den Abbau von Barrieren. Darauf zielen diese „Wahlprüfsteine“:

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: „Kommunale Ablehnung von Fracking ins Land tragen“

Wie vorgestern bekannt wurde, hat sich in NRW ein Pro-Fracking Bündnis aus CDU, SPD und FDP gebildet.

Für DIE LINKE ist das ein bedrohliches Zeichen und sie erinnert daran, dass im Dezember 2010 aufgrund einer Anfrage der Linksfraktion im Umweltausschuss, sich alle Parteien gegen Fracking aussprachen.