Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Auch Jusos: Keine Straßenumbenennung in „Am Minto“

Unterstützung bei der Ablehnung der Umbenennung des Abschnittes der Viersener Straße entlang des C&A-Gebäudes erhält DIE LINKE von den Jusos.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

BI „Windkraft mit Abstand“ lädt CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Schlegelmilch ein

Wie auf dem Mitgliedertreffen der Bürger­initiative „Windkraft mit Abstand“ am 25.11.2014 angekündigt, hat die Initiative zwischenzeitlich den CDU-Fraktionsvor­sitzen­den im Mönchengladbacher Rat, Dr. Hans Peter Schlegelmilch, zu einer der nächsten Mitgliederversammlung eingeladen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Am Minto“ verstößt gegen städtische Richtlinien

Für die Sitzung der Bezirksvertretung Nord am 28.01.2015 legt die Verwaltung einen Wunsch des Investors mfi vor, das mittlerweile „abgebundene“ Teilstück der Viersener Straße entlang des C&A-Kaufhauses in „Am Minto“ umzubenennen.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Grüne Woche 2015: Remmel fordert Schutz von regionalen Produkten in den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit den USA

„Heimische Produkte sichern regionale Wertschöpfung“, so Minister Remmel. Nordrhein-Westfalen will den Schutz heimischer Regionalprodukte zusammen mit anderen Bundesländern sichern und fordert Nachbesserung in den Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit den USA.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Heller Hautkrebs nun anerkannte Berufskrankheit • Vom Dachdecker bis zum Gärtner: Auf Hautkrebs checken lassen

Zu viel Sonne im Job – Diagnose Hautkrebs: Insbesondere für Bauarbeiter und Gärtner in Mönchengladbach gehört der helle Hautkrebs zum „Berufsrisiko“, das ernst zu nehmen ist.

Red. Theater [ - Uhr]

Singen mit dem Niederrheinischen Konzertchor • Chorsänger für das Oratorium „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn gesucht

Das zweite Chorkonzert der Niederrheinischen Sinfoniker unter Mitwirkung der Solisten Sophie Witte, Michael Siemon und Rafael Bruck sowie dem Niederrrheinischen Konzertchor ist einem „Schatz“ der Oratorienliteratur gewidmet: den Jahreszeiten von Joseph Haydn.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Harald Weuthen neuer Leiter des Fachbereichs Schule und Sport

Anfang Januar ist Harald Weuthen von der Stadt Mönchengladbach zum Leiter des Fachbereiches Schule und Sport bestellt worden.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

TTIP: Überwältigende 97% gegen Schiedsgerichte • Überwiegend negative Antworten im Konsultations­verfahren • EU-Kommission sollte Konsequenzen ziehen.

Rund 97 Prozent der teilnehmenden Personen, Verbände und Firmen lehnen Schiedsgerichte zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Staaten und Konzernen ab, so lautet das veröffentlichte Ergebnis einer offiziellen EU-Konsultation zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Piet van Pol steigt aus dem „Centrumsplan Kerkrade“ aus

Projektentwickler Piet van Pol aus Roermond (Geschäftspartner des Mönchengladbacher Architekten Dr. Burkhardt Schrammen beim Projekt „Roermonder Höfe“)  soll aus dem Projekt Zentrumsbereich Kerkrade ausgestiegen sein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wohnungsaufsichtsgesetz: Grüne wollen wissen, wie die Verwaltung den Mietern hilft • Wurde Gesetz schon angewandt?

April des vergangenen Jahres war es, als der nordrhein-westfälische Landtag mit den Stimmen von Grünen und SPD ein neues Wohnungsaufsichtsgesetz (WAG) verabschiedete.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Offener Brief von Brandts-Urenkelin Oda Walendy zur Diskussion um Zentral­bibliothek Blücherstraße • Benennung in „Carl-Brandts-Haus“ immer noch nicht vorgenommen

Nach dem Aus eines Bibliothekneubaus und Diskussionen um denselben, die nahezu die gesamte „Ampelzeit“ anhielten und damit endeten, dass sich nicht nur die Wünsche und Träume auflösten, sondern auch das Ampelbündnis, flackert die Diskussion um das Gebäude an der Blücherstraße erneut auf.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Die gute Tat: Spendenübergabe aus der Versteigerung vom adventlichen Event 2014 in Odenkirchen

Wir erinnern uns an den 07.12.2014. An diesem Samstag stand ein großes, weißes Zelt auf dem Martin-Luther-Platz in Odenkirchen. Das Zelt bot den notwendigen Platz für ein adventliches Event der PINTE und des Wiedemann-Eck.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Zentralbibliothek: FDP von Standort­diskussion „Vitus-Center“ überrascht

Die Ratsfraktion der FDP hält die in der Öffentlichkeit kursierenden Vorschläge von CDU und SPD zur Unterbringung der Stadtbibliothek im Vitus-Center für wenig fundiert.

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Drei-Mal-Elf: KG Kreuzherren lud zum Jubiläumsempfang in den Nassauer-Stall Wickrath ein

Die KG Kreuzherren aus Wickrath feiert in dieser Session ihr 33 jähriges karnevalistisches Jubiläum.

D. Pardon [ - Uhr]

Hans Jonas • Teil X: Hoffnungsvolle Talente

Trotz der logisch hergeleiteten düsteren Aussichten einer von Technologie beherrschten, manipulierten und mangels Orientierung sich selbst abschaffenden Menschheit (siehe Hans Jonas Teil IX) hat der Mensch „Gott sei Dank“ neben seinem Erfindergeist (Grundkoordinate „Werkzeug“) noch weitere Talente und Geistesvermögen (siehe hierzu Hans Jonas Teil VIII – Grundkoordinaten Bild und Grab).

Hauptredaktion [ - Uhr]

Discounter sind keine Schlafhallen, aber besser als Zelte

Überraschend für die Linksfraktion kündigte die Stadt Mönchengladbach in einer Pressemitteilung an, einen alten Discounter für 9 Monate anzumieten um dort im Notfall bis zu 80 Flüchtlinge unter zu bringen.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Nach Einspruch: Monsantos Patent auf Tomaten widerrufen

Organisationen werfen Monsanto „Täuschung und Missbrauch des Patentrechts“ vor.  Das Patent EP 1812575 des US-Konzerns Monsanto wurde vom Europäischen Patentamt (EPA) widerrufen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Willkommenskultur • Teil IV: Ehemalige ALDI-Filiale soll Flüchtlingsnotunter­kunft werden • Turnhallennutzung nicht erforderlich

Die Stadtverwaltung nutzt in Kürze eine aufgegebene Aldi-Filiale an der Aachener Straße in Holt als Notunterkunft für die vorübergehende Unterbringung von Flüchtlingen.

Glossi [ - Uhr]

Tante JU: Über 2,5 Mio. € Umsatz pro Jahr und der Bürger finanziert die „Unterkunft“ • Event-Hangar–Richtfest ohne sie [mit Slideshow]

Hallo Leute, erst mal mein Wunsch, wenn auch etwas verspätet, für ein gutes neues Jahr an alle Leser!

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Ehrenamt und Umgang mit Flüchtlinge als zentrale Themen des Neujahrsempfangs im Bezirk Ost • Extremismus zwar erwähnt, aber nur „am Rande“

Noch nachdenklicher, noch sorgfältiger als gewohnt wählte Bezirksvorsteher Hermann-Josef Krichel-Mäurer beim Neujahrsempfang des Bezirks Ost in der Aula der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk seine Worte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Eilantrag gegen städtischen Aufruf gegen DÜGIDA ohne Erfolg • OVG Münster sieht keine Grundlage für die Aufrechterhaltung der Einstweiligen Anordnung des VG Düsseldorf

Ein Eilantrag, dem Düsseldorfer Ober­bürger­meister Thomas Geisel (SPD) zu untersagen, auf den städtischen Internet­seiten zur Teilnahme an einer Gegen­demonstration gegen die Versammlung der „DÜGIDA“ am heutigen Abend und zu einem Beleuchtungsboykott aufzurufen, hatte beim Oberverwaltungsgericht NRW keinen Erfolg.

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Der „Adel“ traf sich bei der 46. Burggrafenproklamation in Odenkirchen

Nachdem am 21.10.2014 die Historische Karnevalsgesellschaft Ruet-Wiss-Okerke den 46. Burggrafen der Neuzeit Lothar Erbers der Öffentlichkeit vorstellte, fand nun am Samstag, 10.01.2015 in der Burggrafenhalle in Odenkirchen die Proklamation statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Arbeitsmarkt: Die Mönchengladbacher „GroKo“ hat keine Lösungsansätze

Die Stadt Mönchengladbach steht aus Sicht der Grünen auf vielen Feldern gar nicht so schlecht da, wie viele meinen – die „Vitusstadt“ verfügt vielmehr über etliche positive Profile.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Neuer Vorstand bei der Marine-Kameradschaft Rheydt

Am 10.01.2015 trafen sich die Mitglieder in ihrem Bordlokal, Gaststätte Gambrinus in Rheydt, Morr 14, zu ihrer Jahreshauptver­sammlung.
Wichtige Tagesordnungspunkte waren die Vorstandswahlen.

D. Pardon [ - Uhr]

Hans Jonas • Teil IX: Düstere Aussichten einer technisch-manipulierten Gesellschaft

„Wer die Musik liebt, fordert nicht die Abschaffung von Musikern.“ Eine simple, aber einleuchtende Feststellung, mit der Professor Dr. Christian Illies seine Zuhörer auf das Ende seines Vortrages am 05.09.2014 in der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk einstimmte.