Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


Können sich Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst die Private Krankenversicherung noch leisten? • Wie würde sich eine Bürgerversicherung auswirken? • Info-Veranstaltung am 9. Mai

Diesen Fragen gehen der Kreisverband des DBB in Mönchengladbach und die DeBeKa-Versicherung in einer Informationsveranstaltung nach, zu der sie am 09. Mai 2017 um 17:00 Uhr in das Vereinsheim TV1848, Bökelstraße 63, 41063 Mönchengladbach, einladen.


Herbert Baumann [ - Uhr]


Bündnis für Menschenwürde und Arbeit fordert verbesserte wirtschaftliche Absicherung im Alter • Neuauflage der “Klagemauer” am 1. Mai auf dem Rheydter Marktplatz

Die ausreichende wirtschaftliche Absicherung im Alter bleibt eines der zentralen Themen bzw. Aufgaben des regionalen Bündnisses für Menschenwürde und Arbeit. Das wurde in der jüngsten Mitgliederversammlung des Bündnisses in den Räumen des Geistenbecker Volksvereins erneut deutlich.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Barrierefreier Zugang zur Grund­sicherung morgen (6. April) im Rat • Landes­behindertenbeauftragte eingeschaltet? • Lenkt Verwaltungsspitze noch ein?

[05.04.2017] In der morgigen Ratssitzung (06.04.2017, 15:00 Uhr) wird unter TOP 25 von 30 ein Antrag der Grünen zur barriere­freien Unterbringung des Grundsicherungs­amtes auf der Agenda. Dieser Antrag sollte schon am vergangenen Mittwoch im Haupt­ausschuss behandelt werden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


100 Jahre Einsatz für soziale Sicherheit • SoVD Jahrhundertverband unter den Sozialverbänden • Mitgliederver­sammlung am 21. April

[03.04.2017] Seit 100 Jahren setzt sich der Sozialverband Deutschland (SoVD) für soziale Sicherheit und Gerechtigkeit ein. Während dieser Zeit hat der Verband auch in Mönchengladbach viele Menschen durch manche Tiefen begleitet:


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Ehrenamtlicher Behinderten­beauftragter in Korschenbroich beendet seine Tätigkeit • Bericht mit positivem Resümee und Mahnungen an Rat und Verwaltung • Nachfolger/Nachfolgerin gesucht • Bewerbungen bis zum 7. April

In den 427 politisch selbständigen Städte und Gemeinden und den Kreisen in NRW sind etwa 205 Behindertenbeauftragte oder -koordinatoren tätig, etwa 110 davon ehrenamtlich. Zu den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten zählte bis Ende Februar auch Berthold Tumbrink.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Kreis Viersen baut Familienwegweiser durch “Online-Hilfe” aus

Der Kreis Viersen hat seinen Familienwegweiser überarbeitet. Das Serviceportal im Internet hat jetzt einen völlig neuen Auftritt. Junge Familien können die passenden Angebote im Kreis und seinen Kommunen jetzt über drei Wege finden:


Hauptredaktion [ - Uhr]


Beratung für Erwerbslose im Kreis Viersen Sozialdezernentin Katarina Esser tauscht sich mit der Initiative gegen Arbeitslosigkeit aus

Seit über 30 Jahren unterstützt die Initiative gegen Arbeitslosigkeit Kempen-Viersen Erwerbslose und Empfänger von Sozialleistungen im Kreis Viersen.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Unzureichende Versorgung mit Kita-Plätze bleibt Dauerthema • Personalrat schlägt weiterhin Alarm • Folgen nun Klagen von Eltern? • HEUTE im Jugendhilfeausschuss (17:00 Uhr Ratssaal Abtei)

[14.03.2017] Um die bedarfsgerechten Versorgungsquoten von 95% bei Kindern von 3 bis 6 Jahren und 49% bei Kindern unter 3 Jahren zu erreichen, fehlen in der Stadt am 01.08.2017 ca. 1.250 Betreuungsplätze.

Zusätzlich sollen 467 Kinder in den vorhandenen Kitas durch Überbelegungen betreut werden.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Mitnahme von E-Scootern in Bussen: OLG Hamm weist Beschwerde des BSK zurück • Keine Entscheidung in der Sache • Richter sieht den Gesetzgeber gefordert [mit O-Tönen]

Entgegen anders lautenden Presseveröffentlichungen hat der 12. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm nicht entschieden, dass die Verkehrsunternehmen keine E-Scooter in ihren Bussen und Bahnen mitnehmen müssen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Flächendeckende Aufstallpflicht im Kreis Viersen aufgehoben • In Tönisvorst und Schwalmtal muss Geflügel weiter in den Stall

Der Kreis Viersen hebt die flächendeckende Aufstallpflicht für Geflügel zum 07.02.2017  wieder auf. Das NRW-Landwirtschafts­ministerium hatte den Kreisen freigestellt, die Aufstallpflicht für Kommunen mit einer Geflügeldichte unter 300 Stück pro Quadratkilometer aufzuheben.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


VdK-Kreisverband Mönchengladbach innerhalb von 3 Monaten zweimal mit neuem Vorstand

Wie die Stadtteilzeitung „Schaufenster Hardt/Venn“ in ihrer Februar-Ausgabe berichtet, wurde in einer Presse­kon­ferenz des VdK Mönchengladbach ein neuer „Geschäftsführender Kreis­vorstand“ vorgestellt.


Hauptredaktion [ - Uhr]


In Psychiatrien und Einrichtungen der Behindertenhilfe untergebrachte Ehemalige Heimkinder können Entschädigungen und Rentenersatzzahlungen erhalten • Verein hilft bei der Registrierung

[15.01.2017] Ab sofort können ehemalige Heimkinder, die zwischen 1945 und 1979 in Heimen, Anstalten und Einrichtungen der Behindertenhilfe und in Psychiatrien untergebracht waren, in Anerkennung erlittenen Leides und Unrecht eine pauschale Geldleistung in Höhe von 9.000 Euro erhalten.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Neue Räder für den Fahrradverleih für Flüchtlinge (FfF) in Lürrip

Der PKW mit Anhänger biegt um die Ecke, und vier ehrenamtliche Helfer des Fahrradverleih für Flüchtlinge in Lürrip (kurz: FfF Lürrip) fühlen sich wie Kinder kurz vor der Bescherung.

Es war wenige Tage vor Weihnachten, sie hatten einen Wunschzettel schreiben dürfen und waren nun gespannt, was es denn jetzt auszupacken gibt.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Matthias Engel zeichnet als Feuerwehrdezernent Rotkreuzler für Engagement bei der Flüchtlingshilfe aus

[09.01.2017] Rund 80 Rotkreuzler engagierten sich im Jahre 2015 in über 1.940 Einsatzstunden für die Flüchtlingshilfe und Menschen in akuter Not.

Am 06.01.2017 ehrte der Feuerwehrdezernent der Stadt Mönchengladbach, Matthias Engel, stellvertretend 42 Helfer für ihre besonderen Verdienste im Zuge der Flüchtlingshilfe.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Abschiebungssorge um afghanische Familie • “Ökumenischer Arbeitskreis Flüchtlinge” sendet Offenen Brief an Kanzlerin Merkel

[01.01.2017] Eine Woche vor Weihnachten erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Brief vom „Ökumenischen Arbeitskreis Flüchtlinge“ in Hardt, dem eine Vielzahl freiwilliger Helfer angehört aus dem nördlichsten Mönchengladbach Stadtteil angehören.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach lädt Arbeitslose zur traditionellen Weihnachtsfeier ein

Der Förderverein Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e.V. lädt Arbeitslose und deren Angehörige auch in diesem Jahr wieder recht herzlich zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier ein.


Dr. Gerd Brenner [ - Uhr]


„Politische Fehlsteuerungen mit Langzeitfolgen im Jugendbereich“ • Erklärung der Grünen im Jugendhilfeausschuss am 22. November zum Mönchengladbacher Haushaltsplanentwurf 2017

Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wieder einmal hat der Kämmerer mit seinem Team auf weit über 2.000 Seiten die städtischen Finanzen in schier endlosen Zahlenkolonnen geordnet.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Länder verlangen Nachbesserung bei Hartz-IV-Erhöhung

Kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen, haben die Länder Zweifel daran geäußert, ob die von der Bundesregierung geplante Hartz-IV-Erhöhung den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts gerecht wird und die neuen Regelsätze tatsächlich zu einer Besserstellung der Leistungsberechtigten führen. Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt /pixelio.de


Herbert Baumann [ - Uhr]


Karin und Albert Sturm mit dem Inklusionspreis des VdK Mönchengladbach ausgezeichnet • Städtischer Masterplan für Barrierefreiheit und Inklusion gefordert [mit Audio]

Seine Stimme ist durch mehrere Schlaganfälle stark beeinträchtigt.

Also hatte Albert Sturm (Bildmitte mit seiner Frau Karin, ebenfalls Preisträgerin, Moderator Karl Boland, links, VdK-Kreisvor­sitzender Bernhard Wilms) sein Statement per Audio-Aufnahme vorgesprochen.