Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Andreas Rüdig [ - Uhr]


Gregor Schneider im “K20″ in Düsseldorf

Gregor Schneider wurde 1969 in Rheydt geboren, wo er auch heute noch lebt und arbeitet. Und das als erfolgreicher und preisgekrönter Künstler. Wer Arbeiten von ihm kennenlernen möchte, wird dies (seit 2014) im K20 am Grabbeplatz in Düsseldorf tun können.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Großes Musiktheater im Stadttheater zu Rheydt • Tolle Aufführung der Oper “Der Konsul” • Ein Muß für jeden Opernliebhaber

Wusste Menotti bereits Ende der 1940er Jahre dass seine Visionen von einer durch Akten und Formulare regierten Welt, heute sind es ja Computer, sich aufs schrecklichste wiederholen würden?


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Krimi in der Komödie Steinstrasse zu Düsseldorf: Agatha Christie’s “Die Mausefalle” • Toll & fernsehreif!

Ein herausragend guter Krimi der Agatha Christie, die doch wegen der unvergleichlichen Miss Marple in der ganzen Welt geliebt und verehrt wird.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Ingolf Timpner aus Mönchengladbach stellt bis zum 7. Mai im Museum Ratingen aus

Im Museum Ratingen ist ab dem 3. Februar eine neue Sonderausstellung zu sehen: “Giardino Segreto – Secret Garten – Fotografien von Ingolf Timpner”.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Russischer Musiker und Musikpädagoge Alexander Bill als Rückkehrer an den Niederrhein in den „Un-Ruhestand“

[13.01.2017] Ein herzliches „Willkommen“ erfuhr Alexander Alexandrowitsch Bill am Samstag, den 07.01.2017, dem Tag des „russisch orthodoxen Weihnachtsfestes.“ Der herausragende Musiker und Musikpädagoge hatte sich nach Erreichen des Pensionsalters entschieden, aus der sibirischen Gebietshauptstadt Kemerovo an den Niederrhein zurückzukehren.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Vokalensemble “VIVAT” aus St. Petersburg am 21. Januar in Liedberg • Eine erneute Initiative des „Forum für Internationalen Austausch e.V.“ aus Korschenbroich

[08.01.2017] Allen politischen Unbillen zum Trotz, die Kontakte wie auch die Freundschaften zwischen russischen und deutschen Bürgern sind so gefestigt und so bedeutungsvoll, dass der Austausch auf verschiedenen Ebenen unbeeinträchtigt bleibt.


Manfred Welzel [ - Uhr]


Moskauer Jazz-Bigband im Oktober wieder am Niederrhein • „Forum für Internationalen Austausch“ plant Auftritte im Oktober

[08.01.2017] Im Oktober dieses Jahres wird die Jazz-Bigband aus dem Moskauer Stadtteil Troizk, die bereits im November 2012 bei verschiedenen Konzerten im TIG und in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich das hiesige Publikum begeistern konnte, erwartet.


Red. Kunst & Kultur [ - Uhr]


Die Gedanken Sind Frei • Thoughts Are Free • Besinnliches zum Jahreswechsel … [mit Video]

Besinnliches zum Jahreswechsel …


Red. Brauchtum [ - Uhr]


Seepe-Schnäuz Peter Ullrich • Unvergessen!

Heute, am 18.Dezember 2016, wäre Peter Ullrich, der Grandseigneur des Mönchengladbacher Karnevals, 100 Jahre alt geworden. Noch zu Lebzeiten saß  er dem Bildhauer Michael Franke Modell. Dabei entstand ein Kopf von Peter Ulrich in Bronze.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Reinhard Feinendegen über St. Matthias in Krefeld

Krefeld ist die Samt-und-Seiden-Stadt am Rhein. Sie hat auch einige interessante Kirchen zu bieten. St. Matthias ist ein Beispiel dafür.


Herbert Rommerskirchen [ - Uhr]


Humperdincks Oper Hänsel und Gretel in einer spritzigen Aufführung mit tollen jungen Sängern im Stadttheater zu Rheydt [mit Video-Trailer]

Hänsel und Gretel, das Märchen der Gebr. Grimm ist, wenn man es liest, eine überaus grausame, für Kinder kaum geeignete Literatur.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Albert Damblon: “Die Geschichte des Hl. Benedikt”

Das Münster von Mönchengladbach ist die wichtigste katholische Kirche vor Ort. Eines ihrer Glasbilder stellt den heiligen Benedikt, sein Leben und sein Schaffen vor. Der Glaskünstler Wilhelm Geyer stellte es 1961 her.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Das Lehmbruck-Museum

Das Lehmbruck-Museum ist das zentrale Kunstmuseum der Stadt Duisburg. In der dortigen Innenstadt gelegen, zeigt es die Kunstwerke des berühmtesten Sohnes der Ruhrgebietsstadt. Aber nicht nur ihn.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Martina Kempff’s “Teufels-Sage”

Der Teufel lebt am liebsten in Aachen. Und das hat einen romantischen Grund. Er ist nämlich der betörenden Wassernymphe Camena schon seit Jahrtausenden verfallen.


Andreas Rüdig [ - Uhr]


Thomas Hesse: “Das schwarze Schaf”

In Wesel stehen die Kommissare des K1 vor einem Rätsel: Ihre Chefin Karin Krafft ist nämlich spurlos verschwunden. Da wird eine kopflose Leiche am Rhein gefunden.