Erich Oberem [ - Uhr]

Was ist los mit unserer Stadt? Eine Betrachtung aus der Sicht der FWG – Teil II: Finanzen & Haushaltslage

50er-euroDie schlechte Finanzlage der Stadt wird häufig zitiert, von Verantwortlichen aus Stadtverwaltung und Rat vor allem, wenn es darum geht zu begründen, warum die eine oder die andere nützliche oder auch notwendige Investition unterbleibt oder eine öffentliche Leistung eingeschränkt wird.

Erich Oberem [ - Uhr]

Was ist los mit unserer Stadt? Eine Betrachtung aus der Sicht der FWG – Teil I: Befindlichkeiten, Klientelpolitik, Ansammlung von Dörfern & Einflüsse

logo-mgMit wem man auch über die Stadt spricht, man hört nur selten etwas Positives. Dem einen ist die Stadt zu dreckig, der andere vermisst das Designermodell für seine dreijährige Tochter im Angebot des Einzelhandels.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Was ist los mit unserer Stadt? Eine Betrachtung aus der Sicht der FWG

[07.11.2011] Die FWG wurde am 28. April 1998 gegründet und ist seit Herbst 1999 im Rat der Stadt vertreten. In einem Gastbeitrag stellt der Vorsitzende und langjährige Fraktionsvorsitzende der FWG, Erich Oberem, auf BZMG seine Analyse der aktuellen Situation Mönchengladbachs vor.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Hochneukircher Bürger wollen nicht noch mehr Lärm durch eine neue Landstraße – Bürgerinitiative geplant?

L-354n-Bürgerinfo-KarteFür eine intensive Diskussion sorgte der Tagesordnungspunkt „Verkehrsplanung in Jüchen“ bei der letzten Ratssitzung am 13.10.2011. Thema war die Trassenführung der neuen L 354n.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Vis-à-vis mit … den Parteivorsitzenden zum Thema „Verkehrsentwicklung in Mönchengladbach“ [mit O-Tönen]

vis-a-vis-vepKaum ein Thema wird in den nächsten Wochen und Monaten die politische Diskussion in Mönchengladbach mehr bestimmen, als die Planungen zum Verkehr.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

„Grevenbroich ist uns lieb und teuer“ – FWG Jüchen will diesen RWE-Ausspruch auch auf Jüchen angewandt wissen

x-logo-fwg-juchen„Grevenbroich ist uns lieb und teuer“. Diesen Ausspruch von Tagebaudirektor Lutz Kunde gegenüber der Presse, möchte Ratsherr Gerolf Hommel von der FWG Jüchen auch in Bezug auf seine Gemeinde hören und noch viel mehr, dass Worten auch Taten folgen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


vis-à-vis mit … Erich Oberem (FWG) [mit O-Ton]

[21.09.2011] Kaum jemand kennt die Stadt und deren Entwicklung besser, als Erich Oberem. Umfassendes Verwaltungswissen verbindet er geschickt mit akribischer Detailarbeit und politischem Gespür mit dem er oft genug „den Finger in Wunden legt“.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Lärmaktionsplanung & Öffentlichkeitsbeteiligung: Erich Oberem mit richtungweisendem Vorschlag [mit PDF]

oberem-erich1Im Verlauf der Sitzung der Bezirksvertretung Nord am letzten Mittwoch (14.09.2011) überraschte Erich Oberem (FWG) mit einem dezidierten Vorschlag, bei dessen Umsetzung die Einbindung der Öffentlichkeit und damit die Bürgerbeteiligung – nicht nur in Bezug auf die Lärmaktionsplanung – eine neue Qualität erhalten könnte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bezirksregierung weist FWG-Beschwerde ab: Kein Verstoß gegen kommunalrechtliche Vorschriften

logo-fwg.jpgDie mit Verspätung begonnene Ratssitzung am 14. Juli verstößt nicht gegen die kommunalrechtlichen Vorschriften.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gemeinsamer Antrag von fünf Ratsfraktionen – Mönchengladbach gegen Extremismus

logo-mg„Mönchengladbach gegen Extremismus“ ist der Text einer Resolution überschrieben, die dem Rat der Stadt Mönchengladbach in der nächsten Sitzung am 22. September auf Antrag der Ratsfraktionen von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und  FWG zum Beschluss vorliegen wird. Die Fraktionen beantragen, folgendes zu beschließen:

Hauptredaktion [ - Uhr]

FDP: Es gibt keine Tabus

logo-fdp1.jpgDie FDP unterstützt die kritische Diskussion zu den Ausgaben für den Grünzug und den Festplatz in Hardterbroich ausdrücklich.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Offener Brief der FWG an den OB zum Thema „Bürocontainer für die Grünunterhaltung“

07230001_Seite_1Einen alten Weg der Übermittlung von Informationen beschreitet die FWG, indem sie einen „Offenen Brief“ an OB Norbert Bude an die „ausgewählte“ Medien per Fax sendet.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FWG setzt Verjügung fort: Bernd Püllen übernimmt Fraktionsvorsitz von Erich Oberem

logo-fwg3Die FWG-Fraktion im Rat der Stadt wird heute in der Fraktionssitzung ab 19.00 Uhr Neuwahlen für die Positionen des Vorsitzenden und seines Stellvertreters durchführen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Hardter Lärmschutzwand: Recht oder Gerechtigkeit – Gegen oder für den Bürger

logo-fwg2.jpgDie Lärmschutzmaßnahme an der A52 in Hardt wurde vor vielen Jahren geplant (DM) und gebaut (EURO). Ursprünglich sollte es ein Wall werden (Kosten 90.000.- DM), das ging aufgrund einer Fehlplanung nicht, dann wurde es ein kleinerer Wall mit einer zusätzlichen Betonwand obendrauf. Und das Ganze wurde ca. 1.000.000 EURO teuer und soll über Anliegerkosten refinanziert werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Erich Oberem (FWG): Neubau Rathaus Rheydt – Bankrotterklärung der Verwaltung

„Es ist überhaupt nichts Neues, dass man ein Raumprogramm braucht, wenn ein neues Gebäude errichtet werden soll. Man sollte meinen, dass ein solches Raumprogramm von den Fachleuten der Stadtverwaltung erarbeitet werden kann, wenn der Neubau ein Rathaus sein soll“, so Erich Oberem (FWG) auf Anfrage der BZMG.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen

logo-cdu4.jpgDie Junge Union (JU) Mönchengladbach hat mit Rolf Besten (CDU) einen Deal gemacht: Er wird nicht mehr CDU-Fraktionsvorsitzender im neuen Rat, dafür darf er sich ohne Gegenkandidat (Torsten Terhorst, JU) als Direktkandidat aufstellen lassen, was dann auch so geschah.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FWG: Change – Yes we can

logo-cdu4.jpglogo-fwg1.jpgDiese von Obama geprägten Begriffen wird die FWG, wird Erich Oberem, nicht zu seinem „Wahl“-Spruch machen, wohl aber den Grundsatz, nämlich: „wir können den Wechsel“ herbeiführen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FWG: Erich Oberem will neuer Oberbürgermeister in Mönchengladbach werden

bzmg-img_2451.JPGEinstimmig wählten heute (29.01.2009) in dem mit 60 FWG-Mitgliedern voll besetzten Raum Balderich im Haus Erholung diese ihren Vorsitzenden und Fraktionsvorsitzenden Erich Oberem zu ihrem Oberbürgermeisterkandidaten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU und FDP: „Wir haben die Verwaltung beauftragt“

logo-fdp2.jpglogo-cdu3.jpglogo-fwg.jpgDen Sprachgebrauch „Wir haben die Verwaltung beauftragt“ haben Beobachter der Mönchengladbacher Ratsszene immer wieder gehört. Gewundert hat das im Laufe der Zeit kaum noch jemanden, haben doch diese beiden Fraktionen die Mehrheit im Mönchengladbacher Rat.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Politische Verantwortung: Antworten von Erich Oberem (FWG) auf 4 Fragen

logo-fwg.jpgAm 29.12.2008 stellte BZMG den Sprechern der Ratsfraktionen 4 Fragen zum Thema „Politische Verantwortung“. Hier die Antworten von Erich Oberem, Sprecher der FWG-Fraktion: 

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

FWG zur Haushaltsverschiebung: Vorauseilender Gehorsam oder Versäumnisse der Verwaltung?

logo-fwg.jpg„Das geschah schon oft – doch noch nie auf Veranlassung der Verwaltung. So stellt sich die Frage: Vorauseilender Gehorsam gegenüber den Interessen der Ratsmehrheit aus CDU und FDP oder Versuch, Verwaltungsversäumnisse auszugleichen?“ So steht es zu lesen auf der Homepage der FWG. Und weiter:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

FWG: Millionenschaden für die Stadt – Die „Konzeption Giesenkirchen 2015″ darf nicht umgesetzt werden!

oberem-erich.jpgDieses Resümee zieht der Fraktionschef der FWG, Erich Oberem, nachdem er auf gewohnt akribische und engagierte Weise das Vorhaben von CDU und FDP analysiert und diese in einem siebenseitigen Papier dokumentiert hat.
Dieses Dokument steht den BZMG-Lesern hier in voller Länge zum Download zur Verfügung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

70 Jahre und kein Bisschen leise

Man merkt sie ihm nicht an, seine 70 Jahre.
Engagiert und kompetent setzt er in jeder Ausschuss- und Ratssitzung Akzente, von denen manche Gladbacher Kommunalpolitiker noch nicht einmal träumen dürfen. Die Rede ist von Erich Oberem, dem „Leader“ der FWG in Mönchengladbach.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Pahlkebad: Babylonischer Begriffs-Wirrwarr verhindert Klarheit

„Sanierung“, „Grundhafte Sanierung“, „Unwesentliche Sanierung“, „Instandsetzung“, „Instandhaltung“, „Betriebsführung“ – all diese Begriffe schwirren in Rat und Ausschüssen herum.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bundesverfassungsgericht: Steuerfreie Spenden künftig auch für Wählervereinigungen

Kommunale Wäh­Ã‚­ler­Ã‚­ver­Ã‚­ei­Ã‚­ni­Ã‚­gun­Ã‚­gen müssen ihre Spenden künftig ebenso wie politische Parteien nicht mehr versteuern. Das hat das Bun­Ã‚­des­Ã‚­ver­Ã‚­fas­Ã‚­sungs­Ã‚­ge­Ã‚­richt in Karlsruhe entschieden.