Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD: CDU-Nachwuchs mit verquerem Demokratieverständnis

logo-ju-x.jpgspdMit großem Befremden hat die Mönchengladbacher SPD ein Schreiben der CDU-Nachwuchsorganisation JU an junge Wählerinnen und Wähler zur Kenntnis genommen. Dort ist im Zusammenhang mit angeblichen Zukunftsprojekten davon die Rede, dass diese Projekte wegen einzelner „Meckerfritzen“ mit Hilfe von SPD,  Grünen und Linken blockiert würden.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

GBI: Offener Brief an die Junge Union Mönchengladbach zum CDU-Erst-Wähler-Brief

logo-gbi1.jpgSehr geehrte Damen und Herren,
mit großem Interesse haben wir Ihren Erstwählerbrief zur Kenntnis genommen, mit dem Sie junge Menschen dazu bewegen wollen, bei der Kommunalwahl ihre Stimmen der CDU zu geben. Unter der Überschrift: „Was die Zukunft bringt, entscheidest DU!“ schreiben Sie:
„Es kann ja schließlich nicht sein, dass immer wieder wegen einzelner „Meckerfritzen“ wichtige Zukunftsprojekte mit Hilfe von SPD, Grünen und Linke blockiert werden.“

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD: Infostand in Rheindahlen fand guten Zuspruch

bzmg-img_0792Ob wohl Rheindahlen nicht gerade als Mönchengladbacher „SPD-Hochburg“ bezeichnet werden kann, war der SPD-Stand auf dem Rheindahlener Markt gut frequentiert.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

„Der Federschmuck der Anderen“ oder: Frank Boss, die CDU-Giesenkirchen und ihre Leistungen

bild-boss-kremerAm 26. September 2004 wurde Frank Boss (CDU) zum Bezirksvorsteher des Stadtbezirks Giesenkirchen gewählt.

Fünf Jahre hatte er seitdem Zeit, als Bezirksvorsteher die Politik in Giesenkirchen zu gestalten. Sehen wir einmal nach, welche Leistungen er tatsächlich für die Bevölkerung erbracht hat.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD leitet „heiße“ Endphase ihres Kommunalwahlkampfes ein

0-0110Am Freitag, 21.08.2009, hatte die Mönchengladbacher SPD zu einer Wahlkampfveranstaltung mit der Coverband Just:is auf den Rheydter Marktplatz eingeladen. Bei sonnigem Wetter hatten sich zeitweise bis zu 600 Bürger und SPD-Sympathisanten eingefunden, um zwischen 16:00 und 19:30 Uhr zu hören, was die SPD und ihr OB-Kandidat Norbert Bude ihnen mitzuteilen hatten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU auf den Hund gekommen?

bzmg-p1040902Wahlkampf kann ein Stück weit auch zum Schmunzeln anregen. Einen Beitrag dazu leistete heute eine CDU-Wahlkämpferin, die ihrem Hund eine CDU-Armband um den Hals gelegt hatte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Roeske (CDU) bezeichnet Piratenpartei als „Nicht-Partei“

23-roeske1Sicherlich nicht nur die CDU Rheydt mit ihrem Kandidaten Joachim Roeske war überrascht, dass sich die noch junge „Piratenpartei“ in die Stände mit politischen Aussagen vor Karstadt auf dem Rheydter Marktplatz eingereiht hatte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Konstantinplatz: Hat Frank Boss (CDU) auch seine eigenen Parteifreunde hinters Licht geführt?

logo-cdu4.jpgWenn man heute (22.08.2009) in „journalistischer Mission“ auf dem Rheydter Marktplatz unterwegs war, konnte mal einiges Interessante erfahren.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Der Fachbereich Stadtentwicklung und Planung legt eine Übersicht über die Bevölkerungsentwicklung von 1999 bis 2008 vor

wappen-moenchengladbach-thb6.jpgJede Menge Zahlen und Daten zur Bevölkerungsentwicklung in den vergangenen neun Jahren hat der städtische Fachbereich Stadtentwicklung und Planung für die Jahre 1999 bis 2008 zusammengetragen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Grüne: Kuckels (FDP) und Brandts (CDU) lassen Bürger bei Bergbauschäden im Regen stehen

img_4280Wanlos Bürger sind stinksauer: Sie fühlen sich vom zuständigen städtischen Umweltdezernenten Bernd Kuckels (FDP) und dem Mitglied im Braunkohleausschuss Reiner Brandts (CDU) bei den Auswirkungen des Braunkohletagebaus bisher völlig allein gelassen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: Diskussionsveranstaltung unter dem Titel: „Schule der Zukunft“

logo-die-linke1.jpgDie Diskussionsveranstaltung soll der Klärung über eine Schule der Zukunft dienen. Schule als Ort des fachlichen und sozialen Lernens.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU: Rüttgers kommt

logo-cdu4.jpgVier Tage vor der Kommunalwahl am 30. August bekommen die CDU Mönchengladbach und ihr Oberbürgermeisterkandidat Norbert Post prominente Unterstützung:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Zentrumspartei: Vorschlag zur Neuansiedlung eines Lebensmitteldiscounters in Hardterbroich

logo-zentrum-thb.jpgDie Zentrumspartei setzt sich für den Bau eines Einzelhandelsdiscounters auf dem brachliegenden Teil des Geländes zwischen Grevenbroicher  Straße und Rheinstraße ein.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Engelblecker Straße für den Schwerlastverkehr nicht geeignet – Teil II: Erweiterung des Gewerbegebietes nur wegen Drekopf-Bedarf

100_0599Im Jahre 2005 wurde die Ackerfläche zwischen Loosenweg und Borsigstraße, nördlich der Siedlung Engelbleck, in Baugebiet umgewandelt: Es existiert mittlerweile ein gültiger Bebauungsplan. Damals unterrichtete die Verwaltung die Bezirksvertreter, dass nur eine Anfrage auf eine Gewerbeerweiterungsfläche vorlag, heute können wir darauf schließen, dass es sich hierbei nur um die bekannten Erweiterungsinteressen der Firma Drekopf (mit Chefin Nicole Finger, Vorsitzende der Mönchengladbacher FDP) gehandelt haben kann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE an JU: „Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen!“

logo-die-linke1.jpg„Mit einer Erklärung von Martin Heinen fordert die Junge Union den SPD Vorsitzenden Hermann-Josef Krichel-Mäurer auf, sich klar von den Sympathisanten des DDR-Unrechtsregimes zu distanzieren. Heinen ruft ferner dazu auf, DIE LINKE zu ächten, weil sie sich ‚in unerträglicher Weise als Sympathisant dieses Verbrecherregimes‘ präsentiere,“  so Nicola Schiemann und Bernhard Clasen (Sprecher von DIE LINKE Mönchengladbach). Und weiter:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Junge Union Mönchengladbach will zum Jahrestag des Mauerbaus die Mönchengladbacher SPD „in die Pflicht nehmen“

logo-ju-x.jpgAm 13. August 1961 erlebte das „Nachkriegsdeutschland“ einen der wohl schrecklichsten Tage – den Tag des Mauerbaus. Mit dieser Presseerklärung nimmt die Junge Union Stellung:

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: Die Stadt muss zum „Brennpunkt Oderkirchen“ jetzt handeln

logo-mg-odenkirchenÜberfälle in Odenkirchen, der Helfer des Hausmeisters der Wohnanlage „Zur Burgmühle“ wird krankenhausreif geschlagen, danach im Krankenhaus von den Tätern bedroht und aufgefordert, die erstattete Anzeige wieder zurückzuziehen. Meldungen, die so oder so ähnlich in Odenkirchen immer wieder auf der Tagesordnung stehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne: „Nach der Stimmscheinpanne: Kuckels als Dezernent nicht wieder wählbar“

logo-grune1„Die Pleite mit den Stimmzetteln, bei der ein falsches Muster für den Druck der Kommunalwahl-Zettel verwendet worden war, kostet den Steuerzahler nach ersten Schätzungen etwa 9.000 Euro“, so die Mönchengladbacher Grünen. Verantwortlich dafür sei Dezernent Bernd Kuckels (FDP) als Kreiswahlleiter.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Grüner Landtagsabgeordneter Oliver Keymis trifft Bürgerinitiative „Nein-L19“

logo-l191oliver-keymis-300dpiAm nächsten Samstag, 15. August kommt der Vizepräsident des nordrhein-westfälischen Landtags und Grünen-Landtagsabgeordneter Oliver Keymis nach Mönchengladbach, um sich vor Ort ein Bild zu machen von dem ökologisch und wirtschaftlich unsinnigen Straßenprojekt „L 19″. Beim Ortstermin ist auch ein Austausch mit den Vertretern der Bürgerinitiative „Nein – L19″ vorgesehen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

SPD-Sommerfest 2009 – der Erlös unterstützt DJK/VFL Giesenkirchen

img_4246Genau genommen darf sich in diesem Jahr die Abteilung für Reha- und Behindertensport der DJK/VFL Giesenkirchen über den Erlös freuen.

Glossi [ - Uhr]

Über „bude“ zu „post“

logo-youtubeDass es der CDU-OB-Kandidat Norbert Post nicht so mit dem Internet hat, wissen wir spätestens, seit er und viele seiner Parteifreunde sich weigern, auf „elektronische“ Fragen zu antworten. So lässt er beispielsweise auf abgeordnetenwatch.de stereotyp verlauten, dass er nur denen antworten will, von denen er (fast) die gesamten „Bürgerdaten“ hat. Aber lesen Sie seine Standard-Antwort HIER selbst.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

BÜRGERVERSAMMLUNG: Ein Platz für den 1. FC Bettrath

logo-spd4.jpgAm Haus Lütz wird ein Kunstrasenplatz angelegt. Hierbei ist eine 50%-prozentigeKostenbeteiligung von Borussia Mönchengladbach vorgesehen. Dafür soll nach Plänen der Stadtverwaltung Borussia ein vertragliches Nutzungsrecht für 15 Jahre erhalten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne kritisieren Umweltskandal am Gladbacher Flughafen und fordern Aufklärung

vlnr_siemes_schiffer_laubach_umweltskandal_vlpUmweltbewusste Neuwerker informierten diese Woche Gladbachs Bündnisgrüne über einen handfesten Umweltskandal auf dem Gelände des Verkehrslandeplatzes Mönchengladbach. Ein neben der Start- und Landebahn befindliches großes Feuchtbiotop sollte illegal vernichtet werden. Erst eine Anzeige stoppte die Umweltsünder.
Das Foto zeigt den Grünen-Umweltexperten Hajo Siemes, Udo Schiffer (Airpeace) und Uli Laubach, Vorstandssprecher der Gladbacher Grünen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

„Klagemauer“ in Mönchengladbach

bzmg-img_3344bzmg-img_3280Dem Vorbild der 48 Meter langen und 18 Meter hohen Klagemauer in Jerusalem ist die jetzt in Mönchengladbach im Verwaltungsgebäude Fliethstraße 86 – 88 im 4. Obergeschoß aufgestellte Klagemauer nachempfunden.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

„Ich setze mich dafür ein, dass …“ – CDU mit immer mehr Bebauungsvorhaben auf
(Wahl-)Stimmenfang?

cdu-bauvorhabenLandauf, Landab ist mittlerweile (fast) jedem geläufig: sinkende Geburtenzahlen, eine alternde Gesellschaft und sinkende Bevölkerungszahlen sind eindeutige Indikatoren für den derzeitigen demographischen Wandel.
Demzufolge könnte man denken, die CDU Mönchengladbach würde sinnvollerweise auf die eindeutigen Aussagen ihres eigenen NRW-Ministers Eckhard Uhlenberg (CDU) achten.