Bernhard Wilms [ - Uhr]

SPD startet Entwicklung ihres Kommunalwahlprogramms mit neuen Methoden [mit O-Ton]

Trotz des lau­fen­den Bundestags­wahl­kampfes startet die Mönchen­glad­bacher SPD am 12.09.2013 mit der Erarbeitung ihres Kommunalwahl­programms für 2014 und setzte dabei nicht auf die Abarbeitung festgelegter Themenfelder, wie Verkehr, Soziales, Bildung usw., sondern orientierte sich an die verschie­denen Lebensbereiche eines Menschen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne: „Wie Effizienzmaßnahmen neue Arbeitsplätze vor Ort bringen“

In den Räumen des Mönchengladbacher Volksvereins fühlte sich Bärbel Höhn sichtlich wohl. Die prominente Grüne war im Rahmen des Bundestagswahlkampfs zur Unterstützung des lokalen Kandidaten Dr. Gerd Brenner an die Geistenbecker Straße gekommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Fachpolitische Reise der FWG Wegberg zum Wasserkraftwerk Heimbach und zum Rur-Stausee

Am 21. September 2013 besichtigt die Fraktion der Freien Wähler im Kreistag Heinsberg das Jugendstil-Kraftwerk Heimbach.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Grundstücksübertragung an EWMG – Teil III: FWG wird nicht zustimmen

Morgen, 10.09.2013, findet um 15:00 Uhr im Klärwerk an der Niersdonker Straße 10, die nächste öffentliche Sitzung des Planungs- und Bauausschusses statt. Eines der Themen ist die umstrittene Übertragung von städtischen Grundstücken an die EWMG. Die FWG wird diesem Verwaltungsvorschlag nicht zustimmen, wie Fraktionsvorsitzender Bernd Püllen mitteilt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Vorstand des SPD-Ortvereins „RyO“ lässt sich wirkungslose Bestätigung geben

Wie die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Barbara Gersmann, Rheydt/Odenkirchen (RyO) auf der Internetseite des OV mitteilt, habe die Mitgliederversammlung am 05.09.2013 die Nominierungsent­scheidung des OV-Vorstandes für die SPD-Direktkandidaten für den Bezirk Süd „bestätigt“.

Hauptredaktion [ - Uhr]


GEM: Grüne fordern Auskunft von OB Bude (SPD) zum Stand des Ampel-Auftrages „Kündigung des GEM-Gesellschaftsvertrages“

[06.09.2013] Im Dezember letzten Jahres gab die dama­lige Ampel der Stadtverwaltung den Auftrag, für die Neuorgani­sation der GEM bis Mai dieses Jahres Gestaltungsoptionen zu erarbeiten. Geschehen ist bislang nichts.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Klage gegen Abfallgebühren 2015 • VORBETRACHTUNGEN I: GEM-Führung hat keine Veranlassung wirtschaftlich zu arbeiten – Dubiose Gewinnermittlung vor zwanzig Jahren vertraglich ereinbart – Korruption?

[06.09.2013] Bei der Diskussion um die Zukunft der GEM werden fälschlicherweise die Themen Abfallverbrennung, Deponie und Transport zur Entsorgung (zur Verbrennung oder zur Deponie) mit einbezogen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kostenexplosion Gesamtschule Stadtmitte: Bernd Püllen (FWG) ist entsetzt und verlangt sofortige Vorlage des mündlichen Berichtes in Schriftform

In der gestrigen Sitzung des Schulausschusses verkündete Schuldezernent Dr. Gert Fischer (CDU) den teilweise verdutzten Ausschussmitgliedern, dass die Sanierung der Gebäude der neuen Gesamtschule an der Aachener Straße statt 1,25 nunmehr 8,5 Mio EURO kosten wird.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Mönchengladbach startet am 12. September mit Programmdiskussion zur Kommunalwahl 2014

„Die Bundestagswahl ist in vollem Gange. Trotzdem wirft die Kommunalwahl 2014 ihre Schatten schon voraus. Als SPD machen wir uns inhaltlich fit für diese Wahl und die nächsten sechs Jahre kommunaler Politik“, erklärt die Unterbezirksvor­sitzende Angela Tillmann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPECIAL: „Wählt“ OB Bude vorzeitigen Rücktritt? – Teil VII: SPD kurz und bündig – Kandidatur von Norbert Bude wird begrüßt

Die Vorsitzende der SPD Mönchengladbach begrüßt die Ankündigung von Oberbürgermeister Norbert Bude für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen. „Wir freuen uns, dass er die gute Arbeit der letzten Jahre für die Bürgerinnen und Bürger in Mönchengladbach fortsetzen will“, so SPD-Chefin Angela Tillmann.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

SPECIAL: „Wählt“ OB Bude vorzeitigen Rücktritt? – Teil VI: Ja, er hat „gewählt“!

Dass Oberbürgermeister Norbert Bude (SPD) nun erklärt, dass er zurücktritt, um 2014 erneut zur OB-Wahl anzutreten, ist nicht weiter verwunderlich. Verwunderlich sind jedoch der späte Zeitpunkt und die Art und Weise des Publizierens seiner Entscheidung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

BI „Windkraft mit Abstand“ fühlt sich durch Bundesumweltminister Peter Altmaier bestätigt

Dieses Resümee zog Günter Heymanns, Sprecher der Mönchengladbacher Bürgerinitiative, „Windkraft mit Abstand“ aus der Rede Altmaiers und dem anschließenden kurzen Gespräches mit Peter Altmaier und Dr. Günter Krings.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der lange Schatten der Kommunalwahl – Teil III: OB Bude lässt die Pressestelle der Stadt mitteilen, dass er 2014 erneut kandidieren möchte

Oberbürgermeister Norbert Bude hat jetzt seiner Partei mitgeteilt, dass er sich um eine weitere Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters bewirbt.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Lautstark und bunt – Demo gegen Rechtspopulisten [mit Slideshow]

Sirenen, Vuvuzelas, Trillerpfeiffen, Tröten, Tamburine – die Gegendemonstranten des Mönchengladbacher Bündnisses „Aufstehen – für Menschenwürde – gegen Rechtsextremismus“ empfing lautstark die Rechtspopulisten von „Pro Deutschland“, die vor der Bilal Moschee an der Nordstraße gegen islamischen Extremismus demonstrierten, wie Lars Seidensticker, deren Generalsekretär, erklärte.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

AWO Kreisverband lässt Ehrenamtler außen vor – Kein gutes Zeugnis für Uwe Bohlen (SPD), dem hauptamtlichen Vorsitzenden der AWO Mönchengladbach e.V.

Das ist der Eindruck, der sich scheinbar bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der AWO verfestigt hat, wenn man die Nachricht der AWO Volksgarten in „Unser bunter Volksgarten“ zum 01.09.2013 liest.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Reiche Städte gegen arme Städte ausspielen?

Die Landesregierung aus SPD und Bündnis 90/Die Grünen plant, reiche Städte für die Schulden armer Städte zur Kasse zu bitten. Oberbürgermeister Bude wird dazu zitiert: „Wir brauchen das Geld, weil große Städte wie Mönchengladbach die Last hoher Sozialausgaben zu tragen haben.“

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Lothar Beine (SPD): „Ankauf der GEM-Anteile durch Stadt wirtschaftlich und richtig“

[24.08.2013] Eindeutig positioniert sich die SPD–Ratsfraktion nach der FDP–Stellungnahme gegen eine Rückführung der GEM in die Stadt nochmals zum Ankauf der 50%igen GEM–Anteile der Krefelder EGN.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Drei Viertel aller Bundesbürger vertrauen der eigenen Familie – Politiker und Parteien am Ende der Skala

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der BAT-Stiftung für Zukunfts­fragen, in deren Verlauf repräsentativ über 2.000 Personen ab 14 Jahren in persönlichen Interviews befragt wurden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stockschläger (FDP) will mehr Abstand von Windkraftanlagen

Für Hans Joachim Stockschläger, FDP-Bundestagskandidat, ist die Sache klar: 500 m Abstand zur Wohnbebauung beim Bau von Windkraftanlagen reichen nicht aus.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Für die bundesweite Volksabstimmung – 675 km zu Fuß von Bochum nach Berlin

675 Kilometer zu Fuß von Bochum nach Berlin – das haben sich Aktivisten vom OMNIBUS für direkte Demokratie vorgenommen. „Der Aufrechte Gang“ startete am 18. August in Bochum.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Bürgerinitiative „Windkraft mit Abstand“ erwartet weitere Unterstützung aus der Politik – FDP für Mindestabstand von 1.500 Metern

„Nach der FWG dürfte sich auch die FDP gegen die von der NEW geplanten Windkraftanlagen am Bucholzer und am Hardter Wald aussprechen“, resümiert die BI „Windkraft mit Abstand“ ein längeres Gespräch mit FDP-Geschäftsführer und -Bundestagskandidat Hans-Joachim Stockschläger und Bezirksvertretern der FDP am gestrigen Abend.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hajo Siemes: „FDP-Vorstoß unsinnig – Privatisierung der GEM schadet der Stadt“

Mit ihrem wiederholten Vorstoß zur Privatisierung der GEM verunsichert die FDP nach Auffassung von Hajo Siemes, GEM-Aufsichtsratsmitglied für die Mönchengladbacher Grünen, zunehmend die Belegschaft der halbstädtischen Gesellschaft und schadet dem Unternehmen, gerade in der jetzigen Phase, in der die Verhandlungen über die Neuorganisation der GEM im vollen Gange sind.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]


FDP gegen Rekommunalisierung der GEM

[16.08.2018] Die FDP-Ratsfraktion Mönchengladbach sieht sich in ihrer Ansicht bestätigt, dass ein Rückkauf der GEM durch die Stadt nicht möglich ist.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Der lange Schatten der Kommunalwahl – Teil I: CDU und SPD nominieren ihre Direktkandidaten

Der Bundes­tags­wahl­kampf hat noch nicht so richtig begon­nen, schon müssen sich die Parteien auf die Kommunalwahl am 25.05.2014 vorbereiten.

Die beiden großen haben sich schon (fast) auf ihre Kandidaten für die 33 Mönchengladbacher Wahlbezirke verständigt.

Erich Oberem (†) [ - Uhr]

Die Ausschreibung der Abfallentsorgung könnte „ein Schuss in den Ofen“ werden.

Am 19.12.2012 hatte der Rat der Stadt Mönchengladbach entschieden, den so genannten Verbrennungsvertrag zu kündigen. Die Abfallbeseitigung soll neu ausgeschrieben werden. Man erhofft sich von der Ausschreibung erheblich geringere Kosten für die Abfallbeseitigung. Schön wär’s, wenn das so einfach wäre.