Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


Neue Räder für den Fahrradverleih für Flüchtlinge (FfF) in Lürrip

Der PKW mit Anhänger biegt um die Ecke, und vier ehrenamtliche Helfer des Fahrradverleih für Flüchtlinge in Lürrip (kurz: FfF Lürrip) fühlen sich wie Kinder kurz vor der Bescherung.

Es war wenige Tage vor Weihnachten, sie hatten einen Wunschzettel schreiben dürfen und waren nun gespannt, was es denn jetzt auszupacken gibt.


Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Abschiebungssorge um afghanische Familie • „Ökumenischer Arbeitskreis Flüchtlinge“ sendet Offenen Brief an Kanzlerin Merkel

[01.01.2017] Eine Woche vor Weihnachten erhielt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Brief vom „Ökumenischen Arbeitskreis Flüchtlinge“ in Hardt, dem eine Vielzahl freiwilliger Helfer angehört aus dem nördlichsten Mönchengladbach Stadtteil angehören.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Erweiterung der EAE im Regionalplan berücksichtigt und mit Auswirkungen auf Nachnutzungen • Laufen Planungen für » Lieberberg-Konzert « in 2017?

Nach Fertigstellung der ersten umfangreichen Bauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Joint Headquarters (JHQ) in Mönchengladbach-Rheindahlen, ging Mitte August 2016 eine Erstaufnahmeeinrichtung (E A E) des Landes Nordrhein-Westfalen in Betrieb.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Leichtbauhallenkomplex für die Unterbringung von Flüchtlingen an der Krefelder Straße wird zunächst nicht realisiert • Unterkunft im Nordpark „läuft aus“

Aufgrund der gesamtpolitischen Lage und der derzeit rückläufigen Zahl der neuen Flüchtlinge in NRW können bisher alle ankommenden geflüchteten Personen in bestehenden Landeseinrichtungen untergebracht werden. Die Landesunterkunft am Nordpark wird noch bis Oktober bestehen bleiben und dann planmäßig auslaufen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Ankunftszentrum für Flüchtlinge im ehemaligen JHQ • Landtagsabgeordnete Monika Düker:„Das könnte eine Vorzeigeeinrichtung werden“

Davon, dass die Arbeiten im ehemaligen JHQ weit gediehen sind, konnten sich Vertreter der grünen Fraktion anlässlich eines Besuchstermins am Montag, 18.04.2016, im ehemaligen JHQ Rheindahlen überzeugen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Dr. Günter Krings: Trotz steigender Flüchtlingszahlen – Haushalt ohne Neuverschuldung

Auch im Jahr 2016 will die Bundesregierung ohne neue Schulden auskommen. Der im Bundestag beschlossene Haushalt für das Jahr 2016 sieht bei Ausgaben in Höhe von 316,9 Milliarden Euro keine Neuverschuldung vor.


Ruth Hobus [ - Uhr]


Willkommenskultur statt Krise: Die Alte Schule Dohr • „Forum Flüchtlingshilfe Dohr“ hat viel vor

„Alte Schule Dohr“ –  Was ist denn das? Eine philosophische Lehre? Eine besonders gute Form des Umgangs? Gar nicht mal so falsch. Die Alte Schule Dohr ist eine ehemalige Volksschule im Mönchengladbacher Stadt-Teilchen Dohr.


Edmund Erlemann [ - Uhr]


„Mönchengladbach – bleib sozial!“ • Denkanstoss zu Geflüchteten und Arbeitslosen

Das Foto mit dem toten Kind am Strand des Meeres – Bilder gehen um die Welt, die einem das Blut in den Adern erstarren lassen: Flüchtlingsströme werden getrieben wie Schlachtvieh!


Hauptredaktion [ - Uhr]


MORGEN, Donnerstag 24. September: „Flüchtlinge in Mönchengladbach“ Schwerpunktthema beim „Offenen Grünen Büro“

Schwerpunktthema des „Offenen Grünen-Büros“ an der Brandenberger Str. 36 am morgigen Donnerstag, 24.09.2015 von 18:00 – 20:00 Uhr wird die Willkommens­kultur in Mönchengladbach sein.


Bernhard Wilms [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XV: Präsident des BAMF, Dr. Manfred Schmidt, gab Ein­blicke in die Asylbewerber­problematik [mit Video]

Trotz „Brückentag“ und relativ hohen Temperaturen tagsüber konnte der Kreisparteivorsitzende der Mönchengladbacher CDU, Dr. Günter Krings, am 05.06.2015 etwa 100 Interessierte im Haus Zoar zum Thema „Flüchtlinge“ begrüßen.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XIV: Begegnung der Nationalitäten in Pesch

Grillabende gibt es viele in dieser Zeit.  Warum war der Grillabend am Montag, den 11.05.2015 vor dem Paul- Schneider-Haus in Pesch so erwähnenswert? Deshalb:


123