Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

S28 Mettmann-Kaarst-Viersen • Teil II: Machbarkeitsstudie in der BV Ost vorgestellt

schild-regio-bahnUnter TOP 7 berichtete der städtische Verkehrsplaner Jörg Clages am 28.1.2010 im Pädagogischen Zentrum des Schulzentrums Asternweg während der Sitzung der Bezirksvertretung Ost über den aktuellen Stand der Machbarkeitsstudie.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Geräuscharme Asphaltbeläge auf acht Straßen – Stadt investiert 3,5 Millionen Euro aus Mitteln des Konjunkturpaketes II

logo-mgLOA – so lautet die Abkürzung für den speziell entwickelten „Lärmschutzoptimierten Asphalt“, der zu einer Verringerung des Geräuschpegels um drei bis vier Dezibel oder einer Halbierung des empfundenen Lärmpegels führt.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Schulentwicklungsplanung 2010 • Teil V: Die Gymnasien [mit O-Ton Ulrich Elsen]

Die eingangs im Bericht über die Realschulsituation (Teil IV: Die Realschulen) erwähnten Grundlagen gelten natürlich auch für die städtischen Gymnasien. Da rund 14 % der an Gesamtschulen aufgenommen SchülerInnen eine Empfehlung zum Gymnasium haben, könnte sich eine Ausweitung des Gesamtschulangebotes auch in diesem Bereich auswirken.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Schulentwicklungsplanung 2010 • Teil IV: Die Realschulen [mit O-Ton Ulrich Elsen]

Auf den ersten Blick gibt das „Konzept zur Neustrukturierung der Schullandschaft in Mönchengladbach“ beim Kapitel „Realschulen“ wenig her – sowohl qualitativ als auch quantitativ: 2 Seiten sind schnell gelesen. Vielleicht gewollt?

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Schulentwicklungsplanung 2010 • Teil III: Die Hauptschulen [mit O-Ton Ulrich Elsen]

Gem. § 82 Absatz 4 Schulgesetz NRW müssen Hauptschulen zur Erfüllung der Voraussetzungen eines geordneten Schulbetriebes grundsätzlich 2-zügig gegliedert sein. Drei Hauptschulen werden geschlossen – nur ein Anfang…

Hauptredaktion [ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil VI: L19 soll für Durchgangsverkehr unattraktiv werden

bzmg-09-12-17-l19-02Auf der L31, die den Verkehr von der L19 aufnehmen soll, verkehren zurzeit ca. 17.000 Fahrzeugen pro Tag. Nach Fertigstellung der L19 wird hier mit 21.000 Fahrzeugen/Tag gerechnet, womit die Kapazitätsgrenzen dieser beiden Landesstraßen erreicht sein sollen.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Schulentwicklungsplanung 2010 • Teil II: Die Grundschulen [mit O-Ton Ulrich Elsen]

bzmg-schlulenDunkle Wolken ziehen über Mönchenglad­bachs „Schulland­schaft“ hinweg. Aufgrund stetig rückläufiger Schülerzahlen ist einiges in Bewegung, erste Grundschulen laufen aus, weitere sollen folgen oder werden in ihrer Regelzügigkeit begrenzt. Die Verwaltung verweist dabei auf folgende Gesetzeslage:

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Schulentwicklungsplanung 2010 • Teil I: Das Konzept 2009 [mit O-Ton Ulrich Elsen]

bzmg-140010„Man könnte so schön Schule verwalten, wenn da nicht Eltern, Schüler und Lehrer wären.“ Das zeigt sich schon im Schulentwicklungsplan 5 (SEP5) aus dem Jahr 2006 und setzt sich aktuell im so genannten „Konzept zur Neustrukturierung der Schullandschaft“ fort, das dem Anspruch, einer Fortschreibung des SEP5 zu sein, kaum gerecht zu werden scheint.

Hauptredaktion [ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil V: L19 auf der ehemaligen Trasse der A44 ist nicht mehr „im Rennen“

bzmg-uebersichtskarte_variantenvergleich_uvs_l19nDie Initiative „nein-L19“ kann durchatmen. Insgesamt vier Trassen hatte das Fachbüro Smeets + Damaschek im Auftrag der Regionalniederlassung Niederrhein von Strassen NRW untersucht und kommt zu dem Ergebnis, dass die Trasse 1 (ehem. A44) die aus Sicht der Umweltverträglichkeit die schlechte wäre.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Bürgerschaftliches Engagement ist mehr… Teil III: Bürgerinitiativen und Vereine

img_0405Dass „Jung und Alt“ – und alles was dazwischenliegt – gemeinsam in der Verfolgung eines Ziels an  einem Strang ziehen und vieles bewegen und erreichen, hat die BIG – die Bürgerinitiative Geneicken – gezeigt.  

Und dass Bürgerinitiativen den Zusammenhalt in einem Ortsteil fördern, gar positiv prägen und ein gutes Miteinander pflegen, davon konnten sich die Redakteure der Bürgerzeitung beim Fest der Bürgerinitiative Geneicken zum 5-jährigen Bestehen überzeugen:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerliches Engagement ist mehr … – Teil II: Erhöhung der Aufwandentscheidungen für Kommunalpolitiker – Ein richtiges Signal an ehrenamtlich Engagierte?

wappen-nrw2Die Aufwandsentschädigung für nordrhein-westfälische Kommunalpolitiker wird ab dem 01. November 2009 um 1,8 Prozent erhöht. Das ist die gute Nachricht – für unsere Kommunalpolitiker in Mönchengladbach.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil X: Startversuch für einen Neuanfang?

bzmg-p10700081Normalerweise eröffnet ein Parteivorsitzender einen Parteitag mit freundlichen Worten, begrüßt die Mitglieder, Ehrenmitglieder und Presse und gibt dann das „Heft des Handeln“ an den Versammlungsleiter weiter.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

MdL Michael Schroeren (CDU) und die L19

13-schroeren1Michael Schroeren erklärte auf dem gestrigen (Wahl-)Parteitag der Mönchengladbacher CDU, dass 25 Millionen EURO „bereit stehen“ für die Entlastung des Ostens der Stadt. Damit meinte er die Kosten, die für die L19 vorgesehen seien.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Bürgerschaftliches Engagement ist mehr… Teil I: Selbsthilfewoche

selbsthilfewoche-05-07okt0923 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland – freiwillig!
Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) würdigt deshalb diese ehrenamtliche Arbeit von Menschen für Menschen, für ihre Stadt, für ihre Vereine, für ihre Heimat, für, für, für… vom 02. bis 11.10.2009.
Und auch in Mönchengladbach wird dieses Thema jährlich aufgegriffen: In diesem Jahr geht es bundesweit um „Jung und Alt“.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Flüsterasphalt … gesetzeskonform? – Teil IV: Ingenieurleistungen für Straßenmaßnahmen vergeben – Hauptverkehrsstraßen erhalten Flüsterasphalt

logo-mgDer Vergabeausschuß hat in seiner gestrigen Sitzung ein weiteres Maßnahmenbündel aus dem Konjunkturpaket II auf den Weg gebracht. Dabei geht es um den Einbau sogenannter lärmschutzoptimierter Straßendecken, auch Flüsterasphalt genannt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil IX: Gegen den Trend

wahl-abgehakt„Nun siegt mal schön … und macht was draus“.
Das war der Auftrag, den insgesamt 50,58 % der Mönchengladbacher, die am 30. August gewählt hatten, SPD, Grüne und FDP mit auf den Weg gegeben haben.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Symptome der Macht – Teil VIII: CDU am Ende, aber noch lange nicht am Neuanfang – SPD am Scheideweg?

logo-cdu4.jpgspdDie Mönchengladbacher CDU hat nicht nur ein Problem, sondern einen „ganzen Sack voll“.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Wahlaufruf der Bürgerinitiative Nein – L19

bild2

Hauptredaktion [ - Uhr]

Politische Verantwortung: Fraktionsvorsitzende im aktuellen Rat (bis 30.08.2009) gaben aufschlussreiche Antworten

bzmg-img-0948.JPGEnde des vergangenen Jahres (2008) hatte BZMG die Sprecher von CDU, SPD, FDP, FWG, B90/Die Grünen und LiLO im Mönchengladbacher Rat diese vier Fragen zum Thema „Politische Verantwortung“ gestellt:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Fledermäuse im Dohrer Busch – „Nein L19“ legt Gutachten vor

bzmg-fledermaus-henry-kessler_pixelioSie tun alles erdenkliche, sie lassen nichts aus und immer mehr Bürger stehen hinter ihnen.
Die Giesenkirchener Bürgerinitiative „Nein-L19“ hat ein weiteres Argumnet gegen den Bau der Landstrasse L19n durch das Landschaftsschutzgebiet entlang der Niers an die Hand bekommen, an dem auch die Landesbehörden nicht einfach vorbeikommen dürften.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinformation der Initiative “Nein-L19“ zur Kommunalwahl am 30.08.2009

neu-1Wer glaubte, das Thema L19n aus dem Wahlkampf heraushalten zu können, der hat sich verrechnet. Ausnahmslos haben alle zur Wahl angetretenen Parteien das Thema besetzt, selbst Norbert Post, OB-Kandidat der CDU hat erklärt, dass es keine L19n auf der Trasse der A44 geben wird. Hat er dieses als MdL gesagt? Möglich, denn auf Landesebene wird in Düsseldorf entschieden.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Grüner Landtagsabgeordneter Oliver Keymis trifft Bürgerinitiative „Nein-L19“

logo-l191oliver-keymis-300dpiAm nächsten Samstag, 15. August kommt der Vizepräsident des nordrhein-westfälischen Landtags und Grünen-Landtagsabgeordneter Oliver Keymis nach Mönchengladbach, um sich vor Ort ein Bild zu machen von dem ökologisch und wirtschaftlich unsinnigen Straßenprojekt „L 19″. Beim Ortstermin ist auch ein Austausch mit den Vertretern der Bürgerinitiative „Nein – L19″ vorgesehen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bildergalerie: Trassenbegehung L19 am 16.08.2009

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

SPD: „Katze aus dem Sack: CDU Odenkirchen für L19 auf der Trasse der A44“

spdAuch der SPD-Giesenkirchen war es die nachfolgende Pressemitteilung wert, auch sie hatte diese Aussage des CDU-Kandidaten Dietmar Kirschner aus Odenkirchen in seiner Wahlkampfaussage entdeckt (BZMG berichtete):

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

L19-Konfusion bei der CDU – Boss versus Kirschner – wer ist glaubhaft?

boss-kirschnerDa sage noch einer Wahlkampf sei nicht lustig. Andere würden vielleicht behaupten, das Wahlkampfmanagement habe an dieser Stelle glatt versagt. Von alledem stimmt etwas bei dieser Posse, bei diesem Drama. Aber was nur?